Amp und boxen? SWR/Hartke

Antipop

New Member
Bassix
ß0
So erstmal hallo an alle hier...bin grad erst auf diese seite gestossen (endlich mal ne vernünftige deutschsprachige page zum thema bass) und hätte gleich mal gerne die meinung von euch experten hier gewusst:
Ich brauch n neuen amp und mein Traum (naja neben nem unerschwinglichen SVT) is eigentlich der Workingman 4004 von SWR aber ich bin auf der suche nach günstige amps auf allen grossen seiten (thomann, musikproduktiv, musicstore) auf den Hartke 3500 gestossen (500 euro für 350watt klingen doch super)...was haltet ihr von dem teil? Und was für boxen würdet ihr empfehlen, also ich hab an 4x10 und 1x15 gedacht...

Danke schonmal im voraus!
 

Antipop

New Member
Bassix
ß0
Naja vielleicht sollte ich noch sagen, dass ich in der bandsituation mit drums und 2 gitarristen konkurrieren muss (die wohl auch aufrüsten marshall half-stackl [:(!], zumindest einer) und dass sich das ganze im hardcore/numetal bereich mit nem 5saiter abspielen wird.
 

wodaso

Member
Bassix
ß582
Hi auch,

Also der Reihe nach, erstmal die genannten Amps:
- SWR WM4004: 400 Watt, Volltransistor, 5-Band EQ, regelbarer Limiter und Aural Enhancer (SWR-eigene Klangkontrolle), dürfte bei etwa 850? liegen.
- Hartke 3500: 350 Watt, Röhren-/Transistor Preamp, 10-Band EQ und Kompressor, mit 500? deutlich günstiger.

==> Die 50 Watt machen den Preisunterschied nicht aus, sondern die Ausstattung und was letztlich an Sound rauskommt: Am besten Du testest beide Amps mal im Laden an (mit Deinem! Bass) und zwar einmal mit neutraler Klangregelung und dann mit allen Effekten. Und allein Dein Ohr entscheidet welcher Sound besser ist [:!!]

Ich würde aber vermuten, dass der Hartke Kompressor für Deine Zwecke durchaus angebracht ist, der Aural Enhancer ist meines Erachtens dafür überflüssig. Da würde ich wohl eher aufs Geld gucken ...

... aber nicht bei den Boxen. Hast Du schon welche oder brauchst Du eine komplette Anlage neu [?]

Mit 1x15 und 4x10 bist Du jedenfalls vielseitig genug, um so ziemlich alles abdecken zu können [^] Die Cabinets sollten auf jeden Fall Leistungsreserven haben, also min. 500 oder 600 Watt vertragen können. Dann hast Du länger was davon und kannst später immer noch mal ein stärkeres Topteil kaufen, ohne gleich neue Boxen zu brauchen [8D]
Boxen gibt's zwar von allen Herstellern, aber die klingen auch alle anders; so verfolgen etwa Ampeg, Hartkte und SWR drei grundverschiedene Soundphilosophien - da hilft nur selber antesten und rausfinden was Dir am besten gefällt.

Mein Tipp: Nimm Deinen Bass und den Amp Deiner Wahl (z.B. den Hartke) und probier damit(!) möglichst viele verschiedene Boxenkombinationen aus. Viel Spaß dabei [:-)]
 
Zuletzt bearbeitet:

Antipop

New Member
Bassix
ß0
Also ich brauch ne komplett neue anlage weil ich bisher auf nem geliehenen Laney gespielt habe (scheiss ding *g*) und der langsam wieder von seinem besitzer verlangt wird. Deswegen wirds wohl in richtung hartke gehen (rein aus finanziellen gründen).
Nochmal zu den cabs...gut ich werd dann wohl ordentlich testen müssen (aber so krieg ich wenigstens was ich mir vorstelle)...du hast von total unterschiedlichen Soundphilosophien gepsrochen. Wie wären die denn? Ampeg: bassig, fett SWR: mitten betont Hartke: höhen betont???
 

wodaso

Member
Bassix
ß582
Ja, so ähnlich würd ich das auch beschreiben:
Ampeg klingt im allgemeinen sehr fett und wummig, mit viel Druck im Tiefbass und relativ weniger Mitten als SWR. Deren Mittenbetonung kommt eher von dem Amps (weshalb die neuen Modelle einen Oktaver bekommen haben), während die Speaker schon ein ordentliches Fundament bringen. Aber eben eher definiert als wummig: So hört man die Mitten halt besser.
Bei Hartke sorgen die Alu-Cone Speaker für einen knackigen bis harten Sound, der natürlich im Vergleich sehr viel Höhen liefert; das gilt jedoch nur für die Alucones, Hartke hat auch die (etwa halb so teuren) VX Speakerserie im Programm mit herkömmlichen Membranen.

Lass Dich beim antesten nicht unter Zeitdruck setzen, sondern such 'Deinen' Sound - Ich hab jahrelang rumprobiert, bis ich bei SWR gelandet bin aber das ist Geschmackssache.

Achso: Achte beim Amp darauf, dass das Teil einen Line- oder DI-Out hat, um das Signal für Mixer/PA abzuzweigen
 

Antipop

New Member
Bassix
ß0
Sag mal wodaso, hast du icq, dann könnt ich meine paar fragen nämlich viel einfacher mit dir klären ohne hier das forum mit meinen persönlichen anliegen vollzumüllen.

Der hartke hat ja 350w bei 4 ohm...also wenn ich 4x10 und 1x15 cabs anschliessen will müssen die ja 8 ohm haben (hui physik grundkurs *arrgh*...naja is auch vorbei).
Und dann 500/600 watt boxen dran? klingt für mich übertrieben, naja gut reserven...!
Abgesehen davon, dass ich gut was ausprobieren werde, kann ich ja mich schonmal vorher bei dir n bisschen kundig machen...n tweeter/horn: wenn an der 1x15 keiner is, hilft es mir wenn an der 4x10 einer is oder wird es trotzdem zu matschig? Weil hab hier grad ne SVT 15 E für 630 euro (ok hat nur 200w bei 8 ohm, aber ampeg is arsch teuer und als zivi kann ich echt nich so auf die kacke hauen) und die hat keinen tweeter.
Und is es schlimm/ungewöhnlich/einfach nich gut die beiden boxen von verschiedenen firmen zu wählen?
 

Uwe B.

Member
Bassix
ß246
Hallo Ihr zwei!

Schade, dass ihr jetzt über ICQ miteinander quatscht. Euer Thema ist sehr interessant. So haben aber die anderen Forenteilnehmer gar nichts davon.

@Wodaso (und andere...)!

Du scheinst viel Ahnung von der Hardware zu haben. Ich habe ein Trace Eliot Top mit 7-Band Eq und eine Peavey 4x10er Box mit Hörnchen. Ich habe zwar selber schon viele Geräte gespielt, habe aber keinen Vergleich, da ich bisher alles unter anderen akustischen Bedingungen getestet habe. Weisst Du, wie meine Anlage im Vergleich zu anderen gebräuchlichen Amps und Boxen klingt?

Gruß Uwe
 

Mike`adelic

Well-Known Member
Bassix
ß1.620
ich hab mir neulichst ne komplette hartke analge bei ebay ersteigert!
und zwar folgendes:

hartke 3500
hartke 4x10 TP
hartle 1x15 TP
das ding ist acht jahre alt, aber in gutem zustand und... FETT!
allerdings ist der compressor von hartke recht schrottig...

HEISSER TIP: wenns der harkte 3500 wird, dann ersteiger dir einen bei ebay, da findest du hundert pro pro woche einmal den 3500er!

zu den hartke boxen (alu cone) kann ich nur sagen, dass sie extrem geil sind, aber das muss jeder für sich entscheiden =)
 

wodaso

Member
Bassix
ß582
Kein Problem, eins nach dem anderen *g*:

@Antipop: ICQ hin oder her, wir können das auch gerne hier posten - dann mal los:
1. Nur die Gesamtimpedanz zählt, also alle Boxen einerseits und der Amp andererseits, schau mal bei bassic.de unter 'Impedanzen' nach ;-)) Beispiel? - wenn die 1x15 und 4x10 jeweils 4 Ohm haben, dann bekommst Du bei Reihenschaltung 8 Ohm, bei Parallelschaltung aber nur 2 Ohm. Wenn Du beide Boxenausgänge am Amp benutzt, sind die i.d.R. parallel, d.h. diese Beispiel Kombination hätte 2 Ohm. Der 3500 leistet 350 Watt an 4 Ohm, das dürften an 2 Ohm dann gute 400-420 Watt sein. In dem Fall Bist Du mit 500 Watt Boxenbelastbarkeit gut bedient - 15-20% Reserve eben.
2. Ein Horn sollte insgesamt dabei sein, dabei ist es egal, ob es in der 1x15 oder 4x10 integriert ist. Meist ist in beiden Bauformen ein Horn drin - es macht also nichts, wenn's zwei sind, die Unterschiede sind weniger gravierend als als bei den 10er oder 15" Speakern. Nur ganz ohne Horn kann es matschig klingen, also wenig definiert - soviel mach der Hochtöner immerhin aus.
3. Die genannte Box klingt teuer: 1x15 ohne Horn und nur 200 Watt? das geht sicher günstiger. Für den H-3500 würd ich sie aber nur in Reihe schalten, auch wenn von den 350 Watt bei 4 Ohm kaum mehr als 230 Watt bei 8 Ohm übrig bleiben.
4. Du kannst Boxen beliebig kombinieren, solange die Impedanzen und Leistungen zum Verstärker passen, unabhängig von Hersteller oder Layout :-))

@Uwe: Danke für die Blumen aber 'Ahnung' ist schon das richtige Wort *g* - sind halt eher persönliche Erfahrungswerte ;-))
Auch wenn die Soundunterschiede bei verschiedenen Boxen mit gleichem Layout teilweise sehr gering sind, in der Praxis treten sie im Gesamtpaket mit Amp und Bass deutlicher hervor, schließlich spielt ja kaum jemand mit völlig neutralen EQs. Also sind direkte Vergleiche immer schwierig und subjektiv.
Aber Deinen Sound stell ich mir interessant vor: Ich kenne nämlich die TE Tops als sehr neutral klingende Amps, die sich über den gesamten Frequenzbereich schön fein regeln lassen und einen sehr sauberen Sound liefern; mit TE Boxen find ich's sogar ZU sauber, fast schon synthetisch. Mit Peavey Speakern hatte ich bislang nur in Combos das Vergnügen, aber die rocken - fundamentaler Punch und insgesamt ein bißchen dreckig; ist das auf die 4x10 übertragbar? Dann ist das ja ne geile Kombination :-))
 

Antipop

New Member
Bassix
ß0
So...hu kompliziert mit den impedanzen...
Also ich versteh das jetzt so:
Ich könnte 2 8Ohm boxen anschliessen und der Amp läuft dann bei etwa 230 Watt.
Oder ich schliesse 2 4Ohm boxen an und der amp läuft bei 2 Ohm (is das nich n bisschen wenig, so wegen leichter kaputtgehen [ooo]) mit gut 400 Watt.

Scheisse ich glaube das beste is, ich fahrn in nen laden und lass mir das an einzelnen boxenmodellen erklären. Welche ich jetzt mit welcher bei welcher leistung und impedanz laufen lassen kann.
Peavey boxen scheinen recht günstig zu sein, wie isn da so (eurer meinung nach) die soundqualität.

@hootchy: was meinst mit "der compressor is recht schrottig" macht er den sound schlecht oder hat er einfach kaum wirkung.

Und übrigens keine angst die diskussion bleibt schön hier im forum [:-)]
 

Antipop

New Member
Bassix
ß0
Mit Peavey-boxen (hab schonmal gesucht) würde das ganze folgendermaßen aussehen...is auch bei weitem günstiger als die Ampeg teile und haben auch ne höhere belastbarkeit:

Hartke 3500 (inkl. compressor) 499Euro
Peavey 410TVX 4x10 (inkl.tweeter) 350@8Ohm 590Euro
Peavey 115BVX 1x15 350@8Ohm 355Euro
--------------------------------------------------------
1444Euro

Das könnte ich sogar als armer Schüler (bald zivi) finanzieren und alles is Neuwaren (vielleicht lässt sich ja sogar noch was runterhandeln [;-)])
 
Zuletzt bearbeitet:

wodaso

Member
Bassix
ß582
Das klingt vernünftig, hör Dir die Boxen aber vor dem Kauf an. Wenn die so klingen wie die Peavey Combos, dann sollten sie zu Deiner Musik passen.
Die Impedanzen stimmen auch, parallel sind das 4 Ohm und Du hast die volle Verstärkerleistung zur Verfügung - passt schon. Mit so einer Anlage bist Du für die allermeisten Fälle sehr gut bedient - im Proberaum wird die sogar zu laut sein, dafür kannst Du mittlere Kneipensäle direkt beschallen :-))

Geh mal zum Händler Deines Vertrauens und teste das Teil an, dann hol Dir Preisvergleiche im Netz (irgendwo hatte ich hier neulich mal ein paar URLs gepostet ...), vergleiche Preise und Konditionen und dann erst verhandeln ;-))
 

Antipop

New Member
Bassix
ß0
Danke schonmal für alles Jungs (speziell wodaso) für die tips und anregungen.
Ich freu mich schon wie sau n bisschen probezuspielen und den im proberaum zu haben...naja da stehen jetzt nur noch n paar abiklausuren im weg.

ROCK ON! [):]
 

Mike`adelic

Well-Known Member
Bassix
ß1.620
@antipop: der compressor im 3500er zeigt kaum wirkung, also mir gefällt er nicht, allerdings hab ich meine komplette anlage für knappe 700? bei ebay ersteigert und da nehm ich das gern in kauf.

also: wenn du den hartke 3500 kaufen willst, dann steiger bei ebay, da bekommst du u.u. für den gleichen preis noch ein rack dazu oder sparst einfach ne menge kohle!
 

Quixer

New Member
Bassix
ß246
äh also nochma ne frage zum rein technischen -> ich hab mir gestern den hartke 3500 amp (350W@4ohm und 240@8ohm) und dazu die vx410 box (400W@8ohm) bestellt, wie muss ich die nun schalten damit ich die optimale leistun rauskrieg? sorry hab echt wenig ahnung hatte bisher ne combo und spiel erst 3 jahren deswegen hat mich das bisher herzlich wenig interessiert :-)
 

Shazam

Well-Known Member
Bassix
ß2.585
Da kannst Du nicht viel machen. Eine 8Ohm Box an den Hartke hängen und
mit 240 Watt leben.. Die volle Leistung bringt der Amp eben nur mit zwei 8 Ohm Boxen oder auch einer 4 Ohm Box. (eher selten)
Der 3500 ist aber auch mit 240 Watt lauter, als manche 350 Watt..!
 

Mike`adelic

Well-Known Member
Bassix
ß1.620
mach dir da mal keine sorgen!
das gute an dem kauf (box) ist, dass du später ohne weitere probleme ein stärkeres Top draufbasteln kannst, ohne ne neue box kaufen zu müssen (schlimmstenfalls noch eine dazu =).
 

Quixer

New Member
Bassix
ß246
ok danke
der alte basser meiner neuen band hat fast die gleiche zusammenstellung an geräten und da kommt einiges raus das weiß ich ;-)
 

Oben Unten