Anfängerausrüstung

Notorius

Member
Bassix
ß2.474
Liebe Tieftöner,

der Sohn von Freunden (14J) möchte Bass in einer Band mit Freunden spielen (Drums, Git, evtl.Tasten, Gesang) und sucht eine möglichst preiswerte Ausrüstung. Bisher dachte ich an Johnson- oder Collins-Bässe und an den Behringer Ultrabass 1200. Hat jemand einen anderen ähnlich preiswerten Tipp?? Danke!!

Bässte Grüße

Notorius
 

schomosapiens

Wär gern Bassa in Mombassa
Bassix
ß12.038
Also wie wärs denn so mit diesem Ibanez-Paket,was jetzt überall angeboten-GSR 200 + Verstärker etc..Kostet so um die 300? glaub ich
und läßt sich gut bespielen.Soundmäßig weiß ich aber nicht,ich hatte ihn beim antesten nicht angeschlossen.
 

Bassertom

New Member
Bassix
ß224
Da hat er wohl recht! :-)

Also da sollten es schon so mindestens 120-150 Watt sein - je mehr desto besser natürlich ;-)
zum Bass würde ich sagen, dass man hier lieber ein wenig mehr ausgeben sollte weil es sonst schnell keinen Spaß mehr macht und dann ALLES umsonst war. Vielleicht mal nach nem Yamaha umschauen...
 

Doorslammer

Active Member
Bassix
ß344
Also als Anfängerbass kann ich den Ibanez nur empfehlen, bespielbarkeit und Preis/Leistung sind 1A! Nur wie schon gesagt wurde, der Amp taugt nicht viel, zumindest nicht genug für ne Band!
 

Avantasia

New Member
Bassix
ß240
Meine Güte. Das Angebot halte ich echt für geil...aber, da steht etwas von nicht durchgehender Hals...hat das irgendwelche besonderern negativen auswirkungen?
 

mEphiSto

New Member
Bassix
ß200
Ohne Verstärker kann man eigentlich nicht spielen. Mit anderen schon garnicht und alleine naja. Es ist halt ein E-Bass der elektronische Verstärkung braucht, damit er richtig klingt und vor allem laut genug ist. Son bisschem im Stillen kann man zwr auch ohne Verstärker spielen, aber mit Musik schon nicht mehr.
 

Notorius

Member
Bassix
ß2.474
Danke für alle Antworten 8D)

der Stand der Dinge ist, dass der Junge zunächst einen Bass von mir ausleiht, um zu testen, ob ihm das Instrument liegt. Wenn ja, dann wird evtl. ein neuer Bass in der "bis 200 Euro"-Klasse gekauft, auch wenn dies nicht DER Renner ist. Als Amp ein Combo aus dem Gebraucht- sektor, ab 100 Watt, Marke egal. Auch hier für ca 200 Euro Maximum

Bässte Grüße

Notorius
 

LoveHunter

New Member
Bassix
ß328
Zitat:Original erstellt von: Avantasia

Meine Güte. Das Angebot halte ich echt für geil...aber, da steht etwas von nicht durchgehender Hals...hat das irgendwelche besonderern negativen auswirkungen?
den bass versteigere eh ich. ist echt nicht schlecht das teil für das geld [:O!] !
 

0verfl0w

New Member
Bassix
ß25
Hi!

Ich habe vor 3 Bässe und meinen Verstärker zu verkaufen.
Bevor ich das in ebay mache, frage ich doch gleich, ob da nicht was dabei wäre.

Und zwar folgendes:

1 Yamaha Bass (schwarz mit weissem pickguard, 4 Jahre alt, ist aber nur bei mir im Zimmer herumgestanden) - war meine erster Bass, hat aber momentan keine Seiten drauf

1 Ibanez SoundGear (ganz schwarz, aktiv, 2 Jahre alt, war erst gerade beim "service") - wirklich schön leicht zu spielen

1 Warwick Rockbass (dunkelrot, aktiv, halbes Jahr alt) - ist ein sehr geiler 5 Seiter, aber zum anfangen wahrscheinlich nicht geeignet

1 Trace Elliot "Commander" Combo (150 Watt, 1x15 Lautsprecher)


Vielleicht gefällt dir ja was von dem, hab ja nur durch Zufall den thread gesehen.

Fotos und weitere Infos kann ich dir ja dann persönlich geben.

mfg
Flo

1 Warwick Rockbass
 

Notorius

Member
Bassix
ß2.474
Hai

und danke für das Angebot. Ich wohne in Dortmund. Können die Bässe und der Verstärker angesehen werden? der ist es zu weit?? wie ist den Deine Preisvorstellung, gerade beim Combo??
Bässte Grüße

Notorius
 

0verfl0w

New Member
Bassix
ß25
Also das mit dem anschauen wird ein bisschen schwer werden, da ich in Österreich wohne.

Der Preis würde so bei 250-300 Euro liegen.
NP war ca. 410 Euro.

Für den Ibanez Soundgear wären es auch ungefähr 300 Euro.

Bei dir würden dann aber halt noch die Transportkosten (ca 30 Euro) dazukommen.

lg, flo
 

Notorius

Member
Bassix
ß2.474
Danke für das Angebot,

ich werde es weiter geben, aber ich fürchte, dass die Eltewn nicht darauf zurückkommn werden (s.Oben)

Bässte Grüße

Notorius


 

Lukbass

New Member
Bassix
ß240
Ich kann dir die SRX Soundgear Serie von Ibanez nahe legen. Diese Bässe sind grundsolide aber trotzdem relativ ansprechend und variabel ausgelegt, günstige instrumente, die aber alles Andere als billiger Mist sind (was leider sowohl Collins wie auch Johnson meiner Meinung nach ist). Als Combo wäre sicherlich eine Warwick Sweet 15 oder etwas ähnliches zu emofehlen, die Dinger sind verdammt stabil, grundsolide und überall (oft gebraucht) zu total fairen Preisen zu bekommen, ansonsten sind auch TNT Combos von Peavy eine gute Wahl, allerdings ist die interessanteste Variante (300 Watt auf 4 Ohn bei einem 1x15-er mit Horn) dieser Serie dann doch etwas teurer.
 

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
Nun ja, der preisgünstigste SRX liegt schon bei 400,- EURO (im Soundland wird er für 339,- angeboten) und fällt damit für mich schon nicht mehr in die Kategorie "Einsteiger" - das ist ein vollwertiger Bass!
 

Lukbass

New Member
Bassix
ß240
Ich sage ja, dies sei ein vollwertiger Bass, aber seien wir mal ehrlich, wer einen Collins kauft, gibt insofern Geld aus, dass er wohl bald schon nen zweiten Bass brauchen wird. Beim Neukauf würde ich keinen Bass empfehlen, der nicht mindestens 300.- Euro aufwärts kostet. Sprich ein Ibanez SRX, ein Peavy Actionbass oder ein Yami wäre für mich das Mindeste, alles darunter ist in meinen Augen nichts Wert. Gute Gebrauchtangebote ausgenommen. Abgesehen davon bringt es in der Band eh nix, wenn man ne tolle Combo hat aber nen versch... Bass. Also Collins kann ich echt nicht empfehlen, hinter Angeboten wie diesen kann ich einfach nciht stehen. Das allergünstigste, was ich noch vertreten kann sind die GIO's von Ibanez, die find ich auch toll vom Preis her oder allenfalls einen Squier oder Fernandes, alelrdings sollte bei diesen Instrumenten verdammt gut aufpassen, da die Serie relativ weit gestreut ist und es verdammt geile aber auch richtig schlechte Instrumente bei diesen Anbiteren gibt.
 
Oben