Bassneuling hat viele Fragen...

GmZ

New Member
Bassix
ß0
Hallo,
schön das ich endlich mal ein gutes Bass-Forum gefunden habe.
Ich habe schon sehr viel hier gelesen und bin erstaunt das es so viele überzeugte bassisten gibt...

Hmm... ich sollte mich erstmal vorstellen:
mein name ist Phillip, 15 Jahre alt...
ich spiele kein Instrument aber bin trotzdem in einer Band. :-)

Also:

Ich will jetzt anfangen "richtig" Bass zu spielen, bis jetzt habe ich immer nur in unsrer Band ausgeholfen...
Ich bräuchte ein bisschen Hilfe um reinzukommen.
Habe mir schon das Easy Rock Bass Buch gekauft weil ich vorraus schonmal schauen wollt was auf mich zukommt.
So, zum instrument... ich würde mir gern ein Ibanez 4 Saiter kaufen.. diesen hier:
http://www.ibanez.co.jp/world/bass/page_gio/gsr200lbk.html bitte gebt kommentare zu diesem teil ab...

so, öhm...könnt ihr mit Amps empfehlen... ~100?

wie soll ich das lernen ? Geht das, das ich nur mit Buch lerne, ich hasse Unterricht wo man ienmal die Woche hinmuss...

so, erstmal bis hier hin...

Ich hoffe ihr werdet mir helfen, damit ich auch ein cewler bassist werde.

PS: Postet doch mal bilder von euch und euren bässen... würde mich sehr interesieren...
 

sound-of-silence

New Member
Bassix
ß0
Hi GmZ in der Welt der tiefen Töne

Ja dann mal her mit den Fragen...
(Oft zitiert: Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.)

01. Wer den Link von GmZ probieren möchte muss das letzte Komma bei er Adresse löschen, sonst gibts ne Fehlermeldung oder "Ibanez GSR 200" selber googeln. (GmZ: rsp. bitte Link bei "edit" korrigieren.)

02. Ibanez ist bestimmt mal ne gute Wahl.

03. Bei Deiner Ausgangslage stellt sich immer die Frage, ob man einen Bass neu oder gebraucht kaufen will.

04. Gleiches gilt die Thematik für den Amp.

05. Ob man schon sicher ist, dass man bei der Musik und beim Bass bleiben möchte, hat auch einen Einfluss. Sonst kann auch mieten oder borgen eine sinnvolle Alternative sein.

06. Es gibt schon einige Threads zu diesem Thema. Ich schlage mal vor dass Du unter "suchen" (oben rechts) oder bei den Rubriken (links) mal die Beiträge etwas überfliegst und die hier Versammelten dann gerne mit Deinen Fragen bombadierst.

07. Beachte auch den Thread "DER Four-Strings Übungsbuch Thread" unter:
https://www.bassic.de/forum/topic.asp?TOPIC_ID=558. Daher sei auch das Buch von "Tieftöner" Dir ans Herzen gelegt. (@ tieftöner: um mal Traditionen zu hinterfragen, gell....) Schau auch mal auf seine Webseite.

08. So einige Punkte sind z.B.: Budget, Musikstil, Röhren/Transistorverstärker, Amp für Daheim oder Übungsraum, Bespielbarkeit des Basses, Saitenlage, Saitenanzahl, Zubehör zum Üben usw.

09. Generell wird eher geraten von "All-in-one-Packages" (Bass und Amp als günstiges Einsteigerset) abzusehen, die Qualität unterstützt nicht grad die Freude...

10. So das wars mal für den Anfang (und ich wollte mich [vergeblich...] wieder mal kurz fassen). Wie Du siehst wird es Dir nicht so schnell langweilig. Du bist aber in einem klasse Forum und wirst bestimmt Deine gewünschten Infos erhalten. Bis dann, willkommen und viel Vergnügen. [8D]
 

GmZ

New Member
Bassix
ß0
solche antworten liebe ich... dankeschön für den sinnvollen und hilfreichen reply, schön das ich hier aufgenommen werde... ich werde weiter die threads lesen und lernen, bis ich das geld zusammen habe gehn eh noch ein paar tage ins land... cu
 

sound-of-silence

New Member
Bassix
ß0
Nur nebenbei: ich bin auch nur ein stinknormaler User, ich hab hier keine Rechte und Ansprüche jemanden "aufzunehmen", aber willkommen heissen auf jeden Fall. [:-)]

> so, öhm...könnt ihr mit Amps empfehlen... ~100?
Gell, da fehlt keine Null? Für diesen Preis würde ich mir unbedingt einen Gebrauchtteil kaufen, klingt sonst eher nach Karton... 10 oder 12 Zöller. Mit den üblichen Testmethoden die z.B. in einem Thread wie "Welchen Amp zu Beginn" oder so ähnlich beschrieben wurden. Wahrscheinlich wird Budgetbedingt die Wahl auf einen Combo-Amp fallen. (Combo = Amp und Box in einem Gehäuse)


wie soll ich das lernen ? Geht das, das ich nur mit Buch lerne, ich hasse Unterricht wo man ienmal die Woche hinmuss...

Manche schätzen z.B. den Bassunterricht aus bestimmten Gründen (Kontrolle, Tips etc.). Es geht aber auch ohne, kann aber zur richtigen Zeit sinnvoll sein. Ein Lehrer kann ja auch ein Freund oder ein fortgeschrittener Musiker sein.
 

sound-of-silence

New Member
Bassix
ß0
Wie ich sehe bis Du aus Deutschen Landen. Vielleicht kennen andere User gute Musikgeschäfte in Deiner Nähe. Aus welchem Bundesland o.ä.

Die andere Möglichkeit ist über Kleinanzeigen oder ev. ebay. Kleinanzeigen gibts viele, so z.B. auch auf dieser Seite, bassprofessor, bei Thomann, Music Store [Köln?], ich glaube auch bei guitar24 und und.

Was er kosten soll, kommt ein bisschen auf Dein Gesamtbudget an (nach oben ist es ziemlich offen...). Tendenziell würd ich den Bass selbst höher prioritieren, da er das Arbeitsgerät ist. Und ein schlechtes Teil macht einfach weniger Spass, so gut der Verstärker dann auch ist. Wenn Deine Ansprüche spielen wirst Du Dir dann schon einen ordentlicheren Amp besorgen wollen, ein kleines Teil zu Beginn ist schon o.k.
 

Bassgirl21

Member
Bassix
ß206
Also, ich weiß z.b. dass man in Hamburg gute gebrauchte Bässe und Amps bekommt, ansonsten kann ich dir auch mal Fachzeitschriften empfehlen, in denen Privatleute ihr gebrauchtes Equipment kaufen wollen!
Und das mit dem Selbstbeibringen....das kenne ich zu gut....ist am Anfang vielleicht auch gar nicht verkehrt, aber ich würde immer nen Lehrer empfehlen! Vielleicht kann dir ja auch nen Kumpel die grundlegenen Dinge zeigen, wenn du nicht jede Woche Unterricht magst! Und hier wirste ja auch viele hilfreiche Dinge finden! :-)
 

GmZ

New Member
Bassix
ß0
danke für die weiteren posts...

1. ich komme aus hessen.
2. ich wolte mir bei thomann diesen ibanez bass kaufen und dazu halt das nötige zubehör und halt noch ein amp, weiß aber halt überhaupt nich welchen...
 

Bassgirl21

Member
Bassix
ß206
Hmm, also, wenn du dir sicher bist, dass es DAS Instrument für dich ist, wäre vielleicht nen Bass gut, mit dem du ne längere Zeit was anfangen kannst.....der vielleicht auch mal 100 Euro mehr kostet!
Wenn du dich aber nur austesten willst, wäre nen gebrauchter für etwas weniger Geld vielleicht erstmal besser! Genauso sieht´s mit dem Verstärker aus, wobei das erstmal Nebensache ist, denke ich. Ich persönlich halte ne gute Bespielbarkeit eines Basses wichtiger, als die Wattzahl des Amps! Du hast ja selbst gesagt, dass du noch nen bisschen sparen musst und vielleicht kannste die Zeit ja nutzen, um mal nen paar Infos zu bestellen, oder Bässe anzutesten!
 

sound-of-silence

New Member
Bassix
ß0
ne, ne ich weiss schon, dass Du zu dem stehst was Du sagst... "fedde Meinung" hat jemand mal zu Dir gesagt. Find ich auch, und find ich toll.

Also ganz offizielle (alle herhören und alle einlogggen....) Die Cori wars!! Und sie hat recht, Bassunterricht kann wirklich was sinnvolles sein. Obwohl ich von meinem ersten Lehrer nicht erzählen möchte, der hatte seinen Bass beim Sitzen auf den Knien und dahinter war sein Bauch...

Aber auf das kommts ja nicht an, er war mehr Tanzmusiker und das war halt nicht so meine Sache. Später hatte ich mal kurz einen Jazzer als Lehrer, das war schon trippy!

;-)
 

Bassgirl21

Member
Bassix
ß206
Mein Lehrer is einfach strange.....totaler Vollblutbassist! Aber macht einfach immer wieder Spaß zum Unterricht zu gehen und hinterher zu wissen, dass man seinem Ziel nen Stück näher ist! :D
 

sound-of-silence

New Member
Bassix
ß0
Zitat:-PS: Postet doch mal bilder von euch und euren bässen... würde mich sehr interesieren...

Bearbeitet von: GmZ am: 28.09.2003 17:58:46 Uhr
Ich stell Deine Bitte hier nochmals ans aktuelle Ende des Threads, damit sie nicht überlesen wird (da erst nachträglich geändert).

Wer was spielt, siehst Du im Profil des Users unter Equipement.
Meine "Axt" ist die folgende: http://www.meditieren.com/marleaux_mbass.jpg (aber leider nicht in diesem traumhaften Ahorn/Bubinga, sondern in Dibetou)
 

GmZ

New Member
Bassix
ß0
hm..danke, also wer das überlesen hat: Ich möhte mir den Ibanez GSR200lbk Bass kaufen, kostet 280? und dann halt nen Amp ? auf was kommts da an ? klingen die unterschliedlich ? ich wollte mit halt so nen 100? 40Watt teil kaufne, das reicht fürs erste daheim zum spielen, im proberaum haben wir 4 x 350 Watt teile...
 

Uwe B.

Member
Bassix
ß246
Die Ibanez Bässe (wahrscheinlich ist das bei anderen Marken auch so) können sich sehr wesentlich exemplarisch voneinander unterscheiden. Hier im Forum können wir schon gute Tipps zu einem Modell abgeben, Es kann dann aber sein, dass Du ein koreanischen Montagsbass erwischst, der nichts taugt.
Nimm am besten irgendeinen Bassisten aus Deinem Bekanntenkreis mit, der zusammen mit Dir das gewünschte Instrument antestet.
Ich komme auch aus Hessen, wo kommst Du her?

Gruß Uwe
 

sound-of-silence

New Member
Bassix
ß0
Wenn Du im Übungsraum bereits einen Bassamp hast, sind die 100 Euronen für einen kleinen Amp für zu Hause denke ich machbar. Aber ich kenn mich in dem Preissegment nicht aus. Je nach Sound würd ich mir überlegen, obs ein 10? oder 12? Teil sein soll.

Was heisst ?im Proberaum haben wir 4 x 350Watt teile?? Amp oder Box? Und das klingt als hätten alle genau die gleichen Amps. Ich nehme an, dass man hier in Bass- und Gitarrenamp unterteilen darf. Und Watt alleine heisst auch noch nicht viel, ich hatte früher mal über ne Peavy 6- oder 800Watt Endstufe gespielt, ne mittelmässige Box dazu und alles klang so schön wie Karton..

(Gut meine ganz erste Zeit, spielten wir zu Dritt über einen ?Leslie?, Gitarre, Bass und Gesang... Mensch das waren Zeiten....)
 

GmZ

New Member
Bassix
ß0
@Uwe, ich kome aus Hammelbach in der Nähe von Weinheim (wenn das nicht reciht sag bescheid)
Das mit den Ibanez Bässen hört sich nich so toll an... :|


@Sound Of Silcene, ja das sidn die gleichen Amps ich denke es sind Boxen auch wen ich davon keine ahung habe...
erklär mal den wesentlihcen unterschied...

so, jetz aber zur schule...
 

sound-of-silence

New Member
Bassix
ß0
Am besten Du schreibst Dir mal die Bezeichnungen die vorne oder hinten am Gerät angegeben sind ab. Meist siehst Du dann, um was für ein Gerät (sprich Gitarren- oder Bassamp/Biox) es sich handelt oder schaust kurz online nach.

Also Du brauchst einen Verstärker, der das was Du auf dem Bass spielst verstärkt. Dieses Signal wird dann von den Lautsprechern wiedergegeben (beim Combo-Amp halt beides im gleichen Gehäuse), wobei es unterschiedliche Grössen von Lautsprechern gibt (angegeben in Zoll). Grosse Lautsprecher für die tiefen Frequenzen, kleinere für mittlere und höhere Frequenzen. In der Regel gibts 15" / 12" / 10". Dann gibt es Transistor- und Röhrenverstärker, die sich im Sounderscheinungsbild unterscheiden, generell klingen Röhrenamp wärmer. Alles klar?

So - vielleicht habe ich Dich damit gelangweilt - aber das sind wohl mal die Grundgrundlagen. Stell sonst einfach Fragen.
 

wodaso

Member
Bassix
ß549
Also, bei der Anschaffung von Equipment gilt: IMMER erst mal im Laden antesten, verschiedene Kombinationen probieren und sich beraten lassen. Dazu solltest Du aber gerade als Anfänger jemanden mitnehmen, der sich damit auskennt, damit Du nicht nur vom Verkäufer abhängig bist.

Am besten geht sowas in einem großen Laden, der viel Auswahl hat, so bekommst Du einen ersten Überblick, ohne kaufen zu müssen. Das kannst Du dann später machen und ggf. woanders, sprich von privat oder bei online Shops, die oft günstiger anbieten. Spontan fällt mir in Frankfurt Musik-Schmidt ein (Hanauer Landstr.), die haben Riesenauswahl und vernünftiges Personal, sind preislich aber eine Apotheke - aber zum antesten immer wieder gut.

Von Ibanez gibt es in der Tat gescheite Einsteigermodelle zu vernünftigen Preisen, wenn man mal von einigen Ausnahmen absieht (*g*@Uwe).

Wenn Ihr im Proberaum schon einen Bassamp habt, dann reicht ein kleiner Übungsverstärker für zuhause. Etliche Hersteller haben sowas im Programm aber in diesem Bereich solltest Du mal nach Behringer Combos Ausschau halten, die bieten recht viel für wenig Geld ;-))

... und im Zweifel einfach im Forum nachsehen und fragen, fragen, fragen!
 

Oben