Bester Amp oder Preamp mit parametrischer Mittenregelung?

TomW

TomW

Jesus Of Cool
Danke, Dirk, ich nehme den Lehle auf meine Liste :bier: ...

Wie gesagt - die Tendenz geht zu einem gebrauchten Aguilar-Preamp (den wollte ich immer schon mal ausprobieren), außerdem ist eine 210er UL bei Hans im Auftrag (ich habe ja hier nur 12"-Boxen - wie langweilig :D) ...

Und primär habe ich nochmal die Setups/Klangregelungen zwischen meinen vorhandenen Bässen und Amps überarbeitet ... damit sollte sich auf jeden Fall eine Verbesserung erzielen lassen, da bin ich zuversichtlich :kaffee:
 
Mike67

Mike67

Member
Bassix
ß3.695
Falls du mal gebraucht einen BOSS PQ-3B ergattern kannst , nimm ihn ! Egal was er kostet . Für mich auch noch nach 30 jahren das beste im Para Bereich was es gab .
 
Mike67

Mike67

Member
Bassix
ß3.695
Sach ma Arne , was mit dir los. Stellst hier komische fragen. Was wird der wohl machen ? Was ist aus der 2x12 von mir geworden ?
 
Stratitis

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Jetzt an den sonnigeren Tagen haben wir auch wieder heftiges Pfeifen im Proberaum.. zumindest bei unseren Single-Keulen der Gitarristen...
Ursache: Direkt neben oder über unserem Raum ist ein Wechselrichter für Solarpanels montiert worden. Folge: Permanentes Pfeifen um die 4-5Khz. High Gain-Sounds sind da nur noch ein Desaster. Klingt wie ein pfeifender Pickup. Haben lange herumgerätselt, was das für ein Mist ist. Es fiel auf, dass es umso stärker war, je heller draussen noch die Sonne schien. Meine Bässe sind dagegen völlig immun, aber unsere Stratisten haben da echt Spass mit... Schade, dass man an das Teil nicht herankommt :teufel::bang::twisted:
 
Luu

Luu

Active Member
Bassix
ß27.255
Hab eine digitale 2-3 kanalige PA-Einbau-Endstufe (ca. 2,6 kg) mit USB-Anschluss erstanden, die ich in ne Bassbox einbauen werde.
Da hab ich HPF/LPF und 5 vollparametrische EQs pro Eingang und 9 vollparametrische EQs pro Kanal zu Verfügung und hoffe so auf die Eigenschaften der Box genau eingehen zu können.
Nachdem dort 2 separate Eingänge vorhanden sind, werde ich mal versuchen, den 2. Eingang nur auf den Hochtöner zu routen um diesen mit einem Schweller zu bedienen und so die Schärfe live zu beeinflussen.
Wie das dann klingt bei der nicht näher spezifizierten China-Endstufe, wird sich zeigen.
Mir schwebt ein voll ausgestatteter Boden-Preamp und ne leichte Box mit eben der Digitalendstufe vor, um mal alternativ den Buckel nicht ganz so krumm machen zu müssen.
Hier die Möglichkeiten: (Noisegate kann man gegen das Rauschen verwenden, 5 selbst erzeugte speicherbare Presets sind per Knopfdruck am Gerät abrufbar)
upload_2019-6-22_20-36-4.jpeg
 
LaFaro

LaFaro

Back to Bass
Bassix
ß35.983
Falls du mal gebraucht einen BOSS PQ-3B ergattern kannst , nimm ihn ! Egal was er kostet . Für mich auch noch nach 30 jahren das beste im Para Bereich was es gab .
stimmt.. so einen habe ich auch... "für alle Fälle"..."besser", aber auch leider viel teurer :-P geht es noch mit dem Felix von Grace Design. vor allem, wenn es um akustische Instrumente geht. Aber auch meine E-Bässe klingen einfach nur super "ge..." über den Felix...:-)
 
Talisker

Talisker

No religion! Except for Bad Religion!
Hab eine digitale 2-3 kanalige PA-Einbau-Endstufe (ca. 2,6 kg) mit USB-Anschluss erstanden, die ich in ne Bassbox einbauen werde.
Da hab ich HPF/LPF und 5 vollparametrische EQs pro Eingang und 9 vollparametrische EQs pro Kanal zu Verfügung und hoffe so auf die Eigenschaften der Box genau eingehen zu können.
Nachdem dort 2 separate Eingänge vorhanden sind, werde ich mal versuchen, den 2. Eingang nur auf den Hochtöner zu routen um diesen mit einem Schweller zu bedienen und so die Schärfe live zu beeinflussen.
Wie das dann klingt bei der nicht näher spezifizierten China-Endstufe, wird sich zeigen.
Mir schwebt ein voll ausgestatteter Boden-Preamp und ne leichte Box mit eben der Digitalendstufe vor, um mal alternativ den Buckel nicht ganz so krumm machen zu müssen.
Hier die Möglichkeiten: (Noisegate kann man gegen das Rauschen verwenden, 5 selbst erzeugte speicherbare Presets sind per Knopfdruck am Gerät abrufbar)
Anhang anzeigen 303808
Nteressantes Projekt. Welche Endstufe ist das?
 
TomW

TomW

Jesus Of Cool
Als Threadersteller bin ich Euch ja eigentlich noch die Auflösung schuldig :embarrassed:....

Also, ich habe mir jeweils gebraucht a) einen Aguilar TH 500 (insbesondere für Gigs) und b) ein Tonehammer-Pedal (zB im Proberaum oder daheim) geholt ... mit beiden Geräten bin ich klanglich und was das Setting betrifft sehr zufrieden, die Qualität ist sowieso überragend :-)...

FMC210UL-1.jpg
 
Luu

Luu

Active Member
Bassix
ß27.255
@Talisker: diese hier (s. PDF-Anlage: 1000W). Die Leistungsangaben werden wohl etwas übertrieben sein.
Der Verkäufer hat mir zwar gesagt, dass die Angabe der 800W am Netzteil sich auf die Leistungsabgabe für ein zweites Gerät bezieht.
Wenn z.B. an dam anderen Modell 1000W dransteht, dann verbraucht der Verstärker weniger Leistung und das Netztteil kann mehr abgeben...ob das so stimmt..ausprobieren!
Hab das andere Modell noch dazugehängt mit 600W. Dort ist 2x250 statt 2x300 an 8 Ohm statt wohl 4 Ohm angegeben.
Die Angabe des Verkäufers scheint sich jedoch zu bestätigen.
Die beiden Satteliten sind brückbar.
Die vier Kanäle in der Software beziehen sich auf zwei dauergebrückte Kanäle (Sub) und 2 brückbare Kanäle (Satteliten).
 

Anhänge

  • DSP-3.7-USER MANUAL 1x600, 2x250.pdf
    1,6 MB · Aufrufe: 74
  • DSP-3.7USER MANUAL 1x1000, 2x500.pdf
    1,3 MB · Aufrufe: 62
yhawks

yhawks

Well-Known Member
Bassix
ß16.361
genau ... welch Frevel!

wenn man mal zurückschaut, welch coole Teile es da gab, dann könnte man fast weinen .... :weep:

  1. Bassmaster
  2. Bassbase 400 und 600
  3. Tubeman 1 (der war zwar nicht explizit für Bass, klang aber super geil damit)
  4. Tube Factor (genauso wie 3.)
Hab grad "aus Versehen" einen bei eBay erstanden (sehr niedrigen Preisvorschlag gemacht der sofort angenommen wurde)
Bin gespannt wie er sich neben meinem geliebten HK Bassmaster schlägt.
Der Verkäufer schreibt man müsste evtl die Röhre wechsel, hat vielleicht jemand Tipps welche am basstauglichsten sein könnte?
 
haebbe58

haebbe58

Schwabassist
Bassix
ß86.416
Der ist gar nicht schlecht für Bass ... habe ganz früher mal einige Aufnahmen damit gemacht, bevor der Bassmaster rauskam, und das war recht gut.

Einzige Schwachstelle sind die Potis bzw. die Platine ... da rauscht und knistert es ordentlich nach einer gewissen Zeit. Meist hilft ein bißle Kontaktspray ins innere der Potis und an den Buchsen ... und ne ordentliche Genralreinigung im Innern (Staublappen, Pinsel und Staubsauger).

Nimm eine JJ ECC803 oder eine Electro Harmonix 12AX7, die sind für Bass die besten Röhren in der Kiste.
 
 

Oben Unten