Digitale Ampsimulation für Bassisten? Taugt Axe-FX 3 auch für Bass?


Hi,
heute will ich mal der Frage nachgehen, ob digitale Simulationen einem echten analogen Amp das Wasser reichen können.
Ich spiele den Axe schon länger live mit einer Endstufe und Box dahinter.
Bitte wieder über gute Kopfhörer oder gute Monitore abhören.
 

Anhänge

  • Axe FX 3 für Bass.jpg
    Axe FX 3 für Bass.jpg
    68 KB · Aufrufe: 2.803
Nick Northern
Nick Northern
Well-Known Member
Beiträge
154
Bassix
ß10.890
Sehr cool. Ich hatte Axe-FX schon länger auf dem Schirm. Die maue Anzahl an Bassamps hat mich aber immer wieder davon abgebracht die Teile etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Aber man muss wohl einfach auch ein Stück weit sein Schubladendenken beiseite legen damit sich einem neue Horizonte öffnen.
 
Ratterbass
Ratterbass
Digitalisiert
Beiträge
3.365
Ort
H
Bassix
ß101.496
Sehr cool. Ich hatte Axe-FX schon länger auf dem Schirm. Die maue Anzahl an Bassamps hat mich aber immer wieder davon abgebracht die Teile etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Aber man muss wohl einfach auch ein Stück weit sein Schubladendenken beiseite legen damit sich einem neue Horizonte öffnen.
Definitiv. Man kann am Axe de facto jeden Amp zum Bassamp umbauen. Die Möglichkeiten allein im Ampblock sind immens.

In Sachen Effekte, insbesondere Pitch und Reverb kommt derzeit imho kein anderes Multi an das Axe heran. Helix holt immer mehr auf, aber man merkt die Unterschiede doch.
 

Oben Unten