Fender Musicmaster "aufmotzen"

wannabefunkyflea

New Member
Bassix
ß240
hi.
ich hab einen ca. 20 jahre alten fender musicman...ein puristischer bass den ich aber wegen seines "trockenen"(?) sound sehr gerne benutzte. aber ich würde trotzdem den bass verbessern.
hat jemand von euch eigentlich einen musicman oder habt ihr in schon mal probiert? wen ja wisst ihr das man so ziemlich gar keine soundveränderungen aus ihm rausholen kann!

ich würde gerne den alten pickups durch neue ersetzen. er hat nämlich nur einen stratocaster singlecoil...
zahlt es sich glaubt ihr bei diesem teil noch aus?
hab nämlich gelesen, dass er so ziemlich das am schlechtesten verarbeitete fenderprodukt sein soll...
 

Mike`adelic

Well-Known Member
Bassix
ß1.621
*g* hab mich auch schon gewundert [;-)]

ich meinte nur, falls du die original PU auswechselst, hast du selbstverständlich nicht mehr den sound den du jetzt an dem instrument schätzt, verstehst?
hab noch keinen musicmaster gehört/gespielt. Dieses Modell war doch in den 70ern das einsteigermodell bei fender oder? soll ja wirklich sehr schrottig gewesen sein.... weisst du welches holz verbaut wurde?
 

Jost Halenta

Well-Known Member
Bassix
ß46.378
Hi,
also ich besitze einen 76`er Musicmaster und habe die komplette Hardware getauscht. Die Brücke (den albernen Blechwinkel) habe ich durch eine Schaller 3D ersetzt, der Pickup wurde durch zwei Bartolini Jazz-Bass Pickups ersetzt und ich habe eine aktive 2-Band Klangregelung eingebaut. Außerdem habe ich den Korpus wie einen Fender Jazz-bass geshaped. Er klingt jetzt etwas in Richtung Fender Jazz-Bass.
Obwohl die Verarbeitung tatsächlich schlampig ist, habe ich Glück gehabt und es hat sich nicht negativ ausgewirkt. Die Saitenlage ist ein Traum und er spielt sich wie von selbst.
Übrigens haben mehrere Schüler von mir sich auch einen neuen Musicmaster (der heißt jetzt Squire Bronco) gekauft und auch modifiziert und sie sind alle sehr zufrieden.
Gruß,
Jost
 

wannabefunkyflea

New Member
Bassix
ß240
das holz? vielleicht weis Jost mehr darüber?

hört sich cool an! wars viel arbeit deinen bass so aufzutunen?

wie klingt er jetzt?(blöder spruch)
nach Jazzbass oder immer noch dieses eigenartige des Musicmasters?
mfg paul
 

Jost Halenta

Well-Known Member
Bassix
ß46.378
Hi,
den Umbau habe ich von meinem Gitarrenbauer Thorsten Schmitz (www.thorstensrepairshop.de) machen lassen und so gesehen war es natürlich kein Aufwand für mich. Lediglich das Korpus Shaping habe ich selbst gemacht und das war auch nur 2-3 Stunden Arbeit. Das rohe Holz habe ich dann mit Öl und anschließend Wachs behandelt. Das fühlt sich wie Seidenmatt-Lack an und ist auch total widerstandsfähig, eigentlich fast wie normaler Lack.
Die Holzsorte weiß ich nicht genau, aber ich habe ein paar Bekannte, die bei Fender arbeiten und ich werde da mal nachhaken und teile es Dir dann mit.
Gruß,
Jost
 

Jost Halenta

Well-Known Member
Bassix
ß46.378
Hi Paul,
ich vergaß noch Deine Frage nach dem Sound zu beantworten.
Er klingt einfach so wie ein Mittelding aus Musicmaster und Jazz-Bass. Man kann das so schlecht beschreiben. Jedenfalls ist der Sound richtig gut. Interessant wäre es vielleicht auch einen Musicman Humbucker einzubauen oder die Kombination aus Precision Pickup in der Mitte und Jazz-Bass am Steg.
Gruß,
Jost
 
Oben Unten