Finger Spreizen

Gurgel

New Member
Bassix
ß240
Hallo Bassonieros

Ich habe ein Problem, oder besser eine Frage, und zwar spiel ich im moment so ein bisschen für mich zuhause rum, im Moment eigentlich nur die Techniken der Linken und Rechten hand mit einigen Rythmischen Riffs, nun zu meiner Frage, wenn ich mit der Linken Hand, mit de ZF im 3 Bund z.B drück und danach mit dem KLF 3 oder 4 Bünde höher greifen geht das einfach nicht, ich bring den kleinen FInger einfach nicht weiter nach oben, ich muss immer die Position des ZF verändern, echt nervlich. Gibts da vielleicht ne Übung das zu trainieren``
Danke für die tipps

Gr
Gurgel
 

FreedoM

New Member
Bassix
ß240
Wie wärs mit chromatischen Tonleitern (oder normalen)?!
Am Anfang aufm 8-9 Bund und sich dann immer weiter nach unten vorarbeiten. Ich denke jeder hatte mal das Gefühl, dass er es nicht schaft aber es ist nur ne Übungssache! [;-)]
Und was immer gut ist, ist sich mal nen Lehrer zu krallen und seine Technik checken lassen, da sich sonst ärgerliche Fehler einschleichen.
 

Gurgel

New Member
Bassix
ß240
danke für die Antwort,
Ja einen Lehrer hab ih mir schon gekrallt, aber ich möchte halt jde Zeit so gut wie möglich nutze :-)

Was ist denn eine chromtiche tonleiter???
 

FreedoM

New Member
Bassix
ß240
Eine tonleiter, die nur aus halbtönen besteht.

getappt würde die übung so aussehen, nur aufm 8ten Bund oder höher


G-------------1234
D---------1234----
A-----1234--------
E-1234------------
 

low-attitude

New Member
Bassix
ß200
Ich weiß ja nicht, wo Du greifst, aber eine Hilfe (auch für den Sound Deines Basses) ist es, wenn man die Bünde sehr dicht an den Frets greift. Ich (mit ziemlich großen Händen) habe dann keine Probleme mehrere Bünde zu überbrücken.
 

caruso

New Member
Bassix
ß258
Mein persönlicher all time favorite bei diesem proble; der spider. Frag deinen lehrer danach und üb schön, du wirst dich wundern wie schnell das viel bringt. über aber imer schön langsam, ,das ist wichtig dabei. und wenn es weh tut: pause. macht keinen sinn, daß du dir was an der hand holst.
 

victor9000

Active Member
Bassix
ß1.266
Das ist alles eine Frage des Übens. Je mehr Du spielst, desto weiter dehnen sich die Sehnen und die Finger werden kräftiger.
Eine gute Übung ist die hier: Fang am 12. Bund auf der E-Saite an: 124 (kleinen Finger stehen lassen!), auf A wechseln 134 (wieder stehen lassen!) D 124, G134 und das ganze dann wieder zurück, diesmal: G421 (Zeigefinger stehen lassen) D431, A421,E431. Einen Bund tiefer und das ganze wiederholen, bis Du am 1. Bund angekommen bist. Ich mach das vor Gigs zum Warmspielen zwei bis dreimal.
Das bringt unabhängige Finger und Kraft in den kleinen! Achte auf eine saubere Handhaltung (Daumen unterm Griffbrett / Mittelfinger) sonst gibts eine Sehnen Scheidenentzündung!
 

yoshi

Member
Bassix
ß418
ich habe schon seit langem die fingerübungen in meiner tägliches (meistens)[;-)] basstraining eingebaut & muss sagen das bringt mehr als 10bandlektionen.
ich hab jetzt auch mit dem 3fingersystem eine neue übung "entworfen", ich spiele immer mit der rechten hand fiertel in einem 3/4takt & mit der anderen hand wechsle ich die töne synchran mit der anderen hand, & das dann auf 150bpm ist sehr deftig.

ich persönlich übe solche übungen auch immer mit metronom, erst dan bist du wirklich im time.

mfg yoshi
 

Bass-fre@k

New Member
Bassix
ß264
FreedoM dass is doch kei chromatische tonleiter....
also für mich sieht die so aus
G---------------01234
D----------01234-----
A-----01234----------
E-1234---------------

oder

G----------------12345
D-----------12345-----
A------12345----------
E-12345---------------

dachte ich zumindest...

 

El Rabino

Unnerum
Bassix
ß3.102
stimmt bass-fre@k, hast recht.
was auch noch was bringt ist üben lieder zu spielen bei denen du gerade diese bewegung machen muss die du nicht kannst und finger dehnen ist auch ganz von vorteil.
 

Oben