Fodera quält mein Gewissen........

ba6

Bass erstaunt
Bassix
ß13.615
Vernunft ... seit wann verfügen Musiker über etwas mit dieser Bezeichnung? :-)

Ist bestimmt mit das edelste, was man an Bass kaufen kann. Was mich wundert: die Kopfplatte scheint auf der Rückseite aus verschiedenen Hälsen zusammengesetzt zu sein. So, als wäre der Hals dreiteilig und die "Flügel" angesetzt. Allerdings sieht es fast so aus, als wären die drei Streifen oben auch noch mal neu angesetzt.
 

schepper

psychedelic man
Bassix
ß18.387
ach so, du meinst deshalb spielen einige von den großen rockstarbassisten keinen fodera.
die haben ihr geld anderweitig angelegt...:O!;-)

hee, musicman5, wenn du verliebt bist und die kohle übrig hast- koofen!:-)
aber nicht wenn's dann wochenlang schiffszwieback und einmal die woche 'ne zitrone gegen skorbut gibt.;-)
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Ich hab mir bislang erst einen höherpreisigen Bass neu gekauft, damals der Vigier für über 2 Nettomonatsgehälter. Von daher ist der Fodera auf Augenhöhe.
Danach allerdings immer gebraucht gekauft oder getauscht. Manchmal gehen Edle Teile dreistellig weg. Man braucht halt Geduld und Glück, um genau den gesuchten Bass abzugreifen. Oder halt einen Haufen mehr Kohle für neu. Ich selbst setze dann eher auf Geduld. Allerdings bin ich auch mit meinem Krempel total zufrieden und alles zusätzliche ist nett, aber nicht notwendig.
 

Meypelnek

... Bitte Tropfschale entleeren ...
Bassix
ß48.606
Ich bin froh, dass es da draußen Leute gibt, die auch solche Probleme mit sich herumschleppen. Allerdings bin ich noch immer unter 3000 EUR geblieben. Knapp 10 ist eine echte Ansage.

Ich schätze, jetzt kommt es wirklich auf Deine Verhältnisse an. Wenn Du das Geld wirklich übrig hast und damit weder Dir noch anderen (Deiner Familie, Kinder, etc.) eine Bürde aufhalst, dann rann an den Speck! Wichtig ist wohl auch, ob es ein Instrument auf lange Sicht bliebe oder ob Du nach 11 Monaten schon wieder über ein anderes Luxusgerät nachdenkst. Ich schätze mal, dass selbst so ein Fodera locker 40% Wertverlust erfährt (und zwar in dem Moment in dem Deine 30 Tage Money-Back-Frist abgelaufen ist).
 

Jack in the green

bestätigter Held
Bassix
ß71.097
Oh Gott!
Würde ich mich nie trauen.
Wie macht man das eigentlich, dass man so ein edles Teil niemals verkratzt?
Das wäre bei mir der einzige Grund, warum ich mir so was nie kaufen trauen würde, wenn das Geld rumliegt.
 

Tomfisch

Basst!
Bassix
ß19.690
Mmmh - ich kann da ehrlich gesagt keinen Ratschlag zu geben. Wenn Du so ein Teil spielst und der Bass Deinen Soundwunsch erfüllt, hole ihne Dir! Rational kannst Du da ansonsten nicht an die Sache herangehen. Ich habe mir Human Base Bässe quasi auf den Leib schneidern lassen und es sind echt geile Geräte. Aber was spiele ich inzwischen meistens bei Gigs - meine "Billischheimer oder Arbeitsgeräte" wie z.B meinen Roscoe Beck V (ok, wirklich günstig isser nicht) oder meinen Squier VM Preci V oder Yamaha BB 415. Auch der Roxy B5 ist ein wirklich tolles Arbeitsgerat mit charaktervollem Sound. Und genau das ist es: ein Bass muss für mich einen Sound liefern, den ich haben will... Dazu braucht es keine 9000 Piepen. Selbst mein kleiner Bronco zaubert mir ein Grinsen ims Gesicht! Ich brauche keine Bässe zum angeben, ich brauche Spaß!!!
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß15.011
10.000 eier für einen bass ausm laden? für nicht-custom? völlig irre. für das würde ich bei jens ritter bespoke auf den leib schneidern lassen.
 

lordbasstard

Well-Known Member
Bassix
ß60.083
mit einem sportwagen kannste jemand totfahren, eine weltreise versaut dein co2 konto, schicke klamotten kommen aus der mode und nach teuren drogen kommt ein schlimmer kater...also, ich find das äusserst klug.

es gibt natürlich auch viele "aber"...nur wenn du das geld übrig hast und auch mit dem eventuellen wertverlust klarkommst, falls es nun doch nicht der bass ist, dann los!

ich bin trotzdem froh, das ich einen relativ billigen bassgeschmack hab...
 
Eine alte Fender P-Gammelplanke von 58 für 9000 lässt mich schwärmen, die Fodera Poggenpohl Küche zum umhängen lässt mich da eher kalt.
Aber wenn man sich schon so einen absoluten exquisit Hobel holt ist imo Customshop Pflicht - wenn High End dann bitte maßgeschneidert. Keine Sorge, ich bin völlig neidfrei, aber so viel Geld für einen neuen Bass von der Stange kann ich tatsächlich nicht nachvollziehen.
 

clumsybass

Well-Known Member
Bassix
ß31.124
wenn das geld da ist und es nicht weh tut -> why not!

ganz allgemein: wer sich schon vor dem kauf einer sache (egal was: instrument, auto, uhr, grill etc...) mit wiederverkauf, wertverfall und "was die nachbarn wohl denken" beschäftigt, sollte generell die finger von lassen!
 

lila

die nur selten hier ist.
Bassix
ß36.617
was findest du bloß an dem? er sieht so gestriegelt aus wie george clooney... aber gut, wo die liebe hinfällt... ich würde ihn nicht haben wollten, für sowas bin ich zu romantisch. wenn ich ganz unbeschwert 9000 euro und ein paar zerquetschte auf den kopf hauen müsste, würde ich mir für ein drittel davon einen e-bass kaufen, den ich wirklich liebe und der nicht so herausgeputzt daherkommt, für ein drittel würde ich mal zur abwechslung in die berge fahren und das dritte drittel würde ich dem gemeinnützigen verein play!, der sinnsuchenden jugendlichen das erlernen eines instruments ermöglicht, spenden. oder was auch immer... 9000 euro sind für einen kontrabass okay, aber für einen e-bass? aber was soll's, wärst du mein freund, würd ich dir sagen: wenn er dich glücklich macht, dann kauf ihn.
 

BiBaBass

Viel zu lernen ich noch habe!
Bassix
ß11.985
Spiele zwar auch Fodera ( keinen so teureren ) kann mir aber kaum vorstellen, dass der Preis von fast 10.000 Euro gerechtfertigt ist.

Wenn unbedingt Fodera dann lieber einen günstigeren oder gebrauchten und von der gespaarten Kohle, dann noch einen Bass vom Bassbauer auf den Leib schneidern lassen.

Mit Fodera ist es ähnlich wie mit einem Sportwagen ( Ferrari, Lamborghini... ).
Das sind Prestigeobjekte bzw. Penisverlängerungen :-)
 
Oben Unten