Gallien Krüger MB212

chimaira

chimaira

Member
Bassix
ß669
Hallo Tieftöner [:-)]

Ich bin auf der Suche nach nem leichten Combo oder Top + Box. Ich spiel in einer Metal/Alternative-Band mit 2 Gitarren (Tuning: Drop-A), Drummer, Sänger und demnächst vllt noch Synthie.
Ich suche etwas was sich gut durchsetzt, transportabel ist und für Probe + Live ausreicht. Dabei bin ich auf den Gallien Krüger MB212 Combo gestoßen:

http://www.thomann.de/de/gallien_krueger_mb212.htm

Hat jmd Erfahrungen damit? Oder Alternativ-Vorschläge?
Hatte auch schon mit dem Kustom DE300 Top + Kustom 4x10 geliebäugelt (auch wegen der Röhre).
Aber das wäre mir definitiv zu schwer.
Budget wäre so ca 700€.

Danke schonmal!!
 
Nymi

Nymi

Friesischer GK-Missionar
Ich hatte vor kurzem die 212 MBE (also das Boxenabteil des Combo) hier und muss Dir leider sagen, dass Du damit wohl nicht glücklich wirst. Für mich klang die Box eher nach Blecheimer, wenn ich das mal etwas respektlos ausdrücken darf.

Bei einem Budget von etwa 700 Piepen rate ich Dir, Dir den Hartke LH 500 mal näher anzusehen. Dazu eine Box vom Hans (FMC) - daran wirst Du sicher deutlich mehr Freude haben.

 
Ebkor

Ebkor

Professor Doktor Doktor
Bassix
ß5.180
Ich kann da Nymi nur zustimmen: Der LH500 ist ein toller Amp, vor allem auch in anbetracht des Preises. Über FMC Boxen les ich nur gutes, allerdings kenne ich sie nicht persönlich!
 
schneebass

schneebass

...?!...
Zuletzt bearbeitet:
Basseman3

Basseman3

Was nicht basst wird bassend gemacht.....
Bassix
ß11.523
Zitat:Original erstellt von: Nymi

Ich hatte vor kurzem die 212 MBE (also das Boxenabteil des Combo) hier und muss Dir leider sagen, dass Du damit wohl nicht glücklich wirst. Für mich klang die Box eher nach Blecheimer, wenn ich das mal etwas respektlos ausdrücken darf.

Bei einem Budget von etwa 700 Piepen rate ich Dir, Dir den Hartke LH 500 mal näher anzusehen. Dazu eine Box vom Hans (FMC) - daran wirst Du sicher deutlich mehr Freude haben.
Hallo,

Nee nä, also das glaub' ich jetzt also wirklich nicht, Nymi!

Du machst keine G-K Vorschläge mehr? Wie ist das möglich?

[¦)][¦)][¦)]

Gedankenübertragung wäre eine Möglichkeit:

(Frustmodus an)
Hab' vorgestern abend mal mein G-K MB150SIII Head aufgemacht und war danach desillusioniert: "schönste" Kupferhydroxid-Kristallformationen
direkt and den Klinkenbuchsenausgängen gefunden..da brauch ich mich auch nicht wundern, wenn nix mehr tönt
[xx(]. Ob das wohl daran liegt, das das Gerät von 2006 ist (=Zeit der Umstellung auf RoHS-konformes Lötzinn)?
Habe G-K angeschrieben und warte auf Antwort...

Morgen lass ich ihn in einer Fachwerkstatt begutachten (beim besten Willen, ich könnte das nicht selbst reparieren, dafür ist mir der Aufbau des Amps zu "speziell" mit dem Gehäusedeckel, der gleichzeitg Kühlkörper ist und der "daran hängenden" Hauptplatine mit den drauf verlöteten Klinkenbuchsen - bei reiner Gehäusebefestigung und Kabelspeisung der Klinkenbuchsen hätte ich selbst Hand angelegt - aber solche Buchsen hätten wohl erst gar nicht zu dem Problem geführt).

Mein Beschluss: Wenn's zu teuer wird und G-K keine "gescheite" Antwort gibt (ich lass denen 1 Woche), dann hol' ich mir einen Hartke LH 500. Möglichst wenig Knöppe, möglichst wenig Firlefanz, der kaputt gehen kann (so schnell kann man seine Meinung ändern - ich bin selbst überrascht)

(Frustmodus aus)

Ich glaube, das ich einfach Pech mit dem Teil habe, ein 2005er oder 2007er Modell würde wohl bestens laufen und andere Basser haben das auch schon gehabt, auch bei anderen Fabrikaten. Aber Lust hätte ich schon, einfach von dem ganzen E-Quatsch unabhängig zu sein und komplett unverstärkt zu spielen, aber TUBA oder Sousaphon (obwohl, letzteres ist schon cooler) spielen lernen (die einzige mir einfallende Alternative, da ein KB ja auch irgendwie verstärkt werden muss) ist dann doch nicht so mein Ding!
[¦)][¦)][¦)]

Bässte Grüsse
 
Nymi

Nymi

Friesischer GK-Missionar
Zitat:Original erstellt von: Basseman3

Nee nä, also das glaub' ich jetzt also wirklich nicht, Nymi!
Du machst keine G-K Vorschläge mehr? Wie ist das möglich?

[¦)][¦)][¦)]
Naja, die GK-Boxen waren noch nie so mein Ding, außer der RBH-Serie, die aber preislich jenseits von Gut und Böse liegt (950 Euro für eine 4x10"er!).

Bei einem Budget von insgesamt 700 Euro wäre als Verstärker auch nur ein Backline drin; die gibt es nach meinen Informationen aber nicht mehr neu zu kaufen. Und ob die einzige preisliche Alternative aus dem Gallien-Lager, ein MB200, der richtige Amp für einen Metaller ist, möchte ich dann doch bezweifeln. [;-)][¦)]

 
Ebkor

Ebkor

Professor Doktor Doktor
Bassix
ß5.180
Dochdoch, den BL600 gibts in einer neuen Version ( zu erkennen an der Blockschrift). Die Qualität soll sogar richtig gut sein.
 
Ebkor

Ebkor

Professor Doktor Doktor
Bassix
ß5.180
Ich bleib beim Hartke, empfinde ihn persönlich als besseren Amp.
Und irgendwas muss da drann sein mit der neuen Schrift...
 
Basseman3

Basseman3

Was nicht basst wird bassend gemacht.....
Bassix
ß11.523
Zitat:Original erstellt von: Ebkor

Beweisstück A: http://www.gallien.com/products_bl_series.html (auf gallien-krueger.com nicht zu finden lustigerweise).
Beweisstück B: http://www.thomann.de/de/gallien_krueger_backline_600.htm (da noch die alte Schrift).
Hallo,

Ja sach mal, warum halten die Jungs zwei verschieden gestaltete Websites am Laufen....was soll das'n jetzt sein? Ich wusste das gar nicht.

Irgendwie kann ich mich nach wie vor nicht des Eindrucks erwehren, das besonders unter der kalifornischen Sonne genialste Kreativität und Erfindungsreichtum dicht an dicht mit einer gewissen Portion "Spinnertheit" (ganz egal ob die aus den 60s/70s herübergerettet oder moderner Art ist) koexistieren....[¦)]

Müsste ich mir mal vor Ort anschauen und erleben...könnte ich vielleicht mit klarkommen [;-)]
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten