Glockenklang Home

Mad Jazz Morales

DER Mad Jazz Morales!
Bassix
ß31.496
Doof ist, wenn man alles hat, muss man einiges verdoppeln. Das ist aber vierfach schwer der Frau abzuringen.
Vier Mal zwei ist 8 also ungefähr und das bedeutet Dings, weißt du ja selbst.
Ich brauche also ne zweite BAC.
Logisch, oder?
 

EPBBass

Well-Known Member
Bassix
ß10.370
Nun zunächst einmal gesagt: Der GloKla hat eindeutig mehr cleanen Headroom und mehr Punch als der Gallien. Dafür ist der Gallien ohne EQ schon etwas durchsetzungsfähiger, zumindest mit meiner Corvette gespielt. Der Thumb setzt sich so oder so durch....Egal an welchem Amp.

Zugegeben, der Vergleich bzgl. des Headrooms ist schon etwas unfair da der GK ja mit seinen 380 an 4 Ohm weniger stark motorisiert ist, als der GloKla mit 700 Watt an 4 Ohm.

Was ich beiden zugestehen muss, ich empfinde die jeweiligen Leistungsangaben subjektiv betrachtet als realistisch. Der Glockenklang kann ne deutliche Spur lauter als der Gallien.

Was die Klangregelung betrifft muss ich auch dem GloKla den Vorzug geben, ich empfinde den EQ als deutlich einfacher auf den Raum abzustimmen (wofür ich Amp EQ's fast nur verwende). Der Gallien kann das auch, aber etwas grobschlächtiger meiner Meinung nach.

Der RB700 hat dafür die für mich besser klingende Drive Sektion. Egal in welcher Stellung der Drive Regler beim Gallien ist, ich empfinde die Overdrive Sounds als organischer und wärmer als die des Glockenklang. Bei diesem fehlt es mir an Wärme, der Sound ist mir zu "kantig". Zum leichten anzerren der Obertöne gehts, aber für Overdrive nutze ich bei beiden Amps so oder so ein Darkglass Vintage Microtubes Pedal.

Vom Gewicht betrachtet ist der GloKla leichter, gefühlt nur halb so schwer. Für viele wohl ein Plus Punkt aber mir letztlich relativ egal, wogegen ich die fehlenden Rackwinkel beim GloKla schon als Negativ Punkt sehe. Ich habe gern die Option alles in ein Rack zu stecken, ohne nochmal X Euro für Zubehör auszugeben.

Gespielt werden beide Amps an 2 FMC 212 Neo (ohne Hoch- oder Mitteltöner), wobei mittelfristig noch 2 GloKla Take Five oder Quattro dazu kommen sollen.

Zum Grundvoicing könnte ich später noch was sagen.

Das sind meine ersten Eindrücke
 

Bassphalanx

Von nix kütt nix
Bassix
ß8.821
Boah, also 2 Quattro würde ich mir überlegen. Hatte auch eine und wurde immer grün beim Transport. 37kg...
plus Case an die 50kg!
Dann landest du irgendwann im "Rückentread"
Steami + Fmc 212UL HP machen sich bei mir blendend. Bin in dem Bereich komplett GASfrei, da mußte ich gezwungener Maßen in die Effekteabteilung ausweichen :nix:
 

EPBBass

Well-Known Member
Bassix
ß10.370
Okay, verstehe was du meinst! Aber die Boxen werden wahrscheinlich eh nur im Proberaum bleiben. Es sind mittelfristig keine Gigs in Aussicht und wenn doch, wurden Boxen bisher immer gestellt.

Zudem habe ich eigentlich auch die Neo Varianten der jeweiligen Boxen im Blick. Die sind schon etwas leicht UND ich habe einen kräftigen Schlagzeuger, der mir beim Tragen hilft. Von daher, kein Problem :D

plus Case an die 50kg!
Deswegen wären mir die Take Five lieber, durch Teppich wird ein Case überflüssig. ^^
 

oldschool

Basstlerseele
Bassix
ß25.759
...dir ist aber klar, dass die Gockel 4x10er vom Sound her so ziemlich das komplette Gegenteil sind von FMC 212 Neo -wobei ich zugeben muss, dass mir die HP leider noch nicht an den Amp gekommen sind, die Sica hingegen kenne ich gut, aber die Gockel 4x10 sind für die Massstäbe der Company schon heftig "Badewanne", mir fehlen da die Mitten. Ich finde, dass sind Slapper/Schlepperboxen...
 

Bassphalanx

Von nix kütt nix
Bassix
ß8.821
Also, meine alte Quattro konnte ich mit meiner FMC 212H UL in der HP Version direkt vergleichen.
Beides sicher sehr gute Boxen!
Meine subjektive Meinung:
Beim Punch liegt die Quattro LEICHT vorne. Die Bässe setzt die Fmc angenehmer um, irgendwie wohliger, wärmer, da kribbelt es in der Magengrube und es wird einem warm ums Herz.
Den Growl der Fmc find ich geiler.
Sie kann knurren wie n Rottweiler vorm Knochen.
Änderungen am Amp kann man an der Fmc finde ich deutlicher wahrnehmen.
Was für eine neutraleren Ausrichtung spricht (wohl wegen der HP Speaker).
In den Höhen tun sich beide nix.

Ihr merkt es schon. Mit der 212er bin ich glücklich, zumal sie leicht und klein ist... richtig schnukelig :love:
 

BassMann

Funbasser
Bassix
ß18.209
Also, meine alte Quattro konnte ich mit meiner FMC 212H UL in der HP Version direkt vergleichen.
Beides sicher sehr gute Boxen!
Meine subjektive Meinung:
Beim Punch liegt die Quattro LEICHT vorne. Die Bässe setzt die Fmc angenehmer um, irgendwie wohliger, wärmer, da kribbelt es in der Magengrube und es wird einem warm ums Herz.
Den Growl der Fmc find ich geiler.
Sie kann knurren wie n Rottweiler vorm Knochen.
Änderungen am Amp kann man an der Fmc finde ich deutlicher wahrnehmen.
Was für eine neutraleren Ausrichtung spricht (wohl wegen der HP Speaker).
In den Höhen tun sich beide nix.

Ihr merkt es schon. Mit der 212er bin ich glücklich, zumal sie leicht und klein ist... richtig schnukelig :love:
Was wiegt denn die 212 UL in der HP Ausführung?
 

FMC

Bassboxenmanufaktör
Oha, da hätte ich mit weniger gerechnet. Hatte schon an Umstieg von meinem beiden exzellenten Eden NSP 212 gedacht. Die wiegen 25kg. Hab doch nicht...
Das geht auch mit weniger Gewicht und neutralen Speakern, die HP hat elektrisch 3 x soviel Belastbarkeit wie die Eden. Ganz klar haben da die Speaker auch etwas Gewicht. Die rockige Version ist die mit den Sica Speakern, also die normale UL. Die nächste wäre die Deluxe, die ist neutral und wäre so um die 19 Kg, dann die HP mit ca. 22 Kg und eben den vom Hersteller angegebenen 600 watt RMS pro Speaker.
Die Deluxe hätte 600 Watt so wie die normale UL auch. ABER die Speaker machen fast den doppelten Hub, was sie für 5 Saiter bzw. Effekt und Drop Spieler nochmal deutlich interessanter macht. Also dann 6 Kg gespart und handlicher.
 

BassMann

Funbasser
Bassix
ß18.209
Das geht auch mit weniger Gewicht und neutralen Speakern, die HP hat elektrisch 3 x soviel Belastbarkeit wie die Eden. Ganz klar haben da die Speaker auch etwas Gewicht. Die rockige Version ist die mit den Sica Speakern, also die normale UL. Die nächste wäre die Deluxe, die ist neutral und wäre so um die 19 Kg, dann die HP mit ca. 22 Kg und eben den vom Hersteller angegebenen 600 watt RMS pro Speaker.
Die Deluxe hätte 600 Watt so wie die normale UL auch. ABER die Speaker machen fast den doppelten Hub, was sie für 5 Saiter bzw. Effekt und Drop Spieler nochmal deutlich interessanter macht. Also dann 6 Kg gespart und handlicher.
Nur wenn ich "Deluxe" bei dir suche, finde ich nichts....
 
 

Oben Unten