Gutes Wireless System?

BlackCore
BlackCore
Active Member
Bassix
ß3.944
Moin,

ich bin momentan auf der Suche nach einem guten Wireless System für meinen Bass.
Da ich in der Kategorie absolut ahnungslos bin, hoffe ich dass sich vielleicht jemand hier auskennt.
Es soll jetzt nichts high-end Professionelles sein sondern einfach ein "gutes" Wireless System was den Sound ordentlich zum AMP transportiert.

Für jede Empfehlung bin ich sehr dankbar!
 
olmi
olmi
preci.what else?
würde, wenn ich nochmal eines benötige, das g10 von line6 holen...
 
olbass
olbass
A Nordish Bass Nature!
Bassix
ß85.157
Moin,

ich bin momentan auf der Suche nach einem guten Wireless System für meinen Bass.
Da ich in der Kategorie absolut ahnungslos bin, hoffe ich dass sich vielleicht jemand hier auskennt.
Es soll jetzt nichts high-end Professionelles sein sondern einfach ein "gutes" Wireless System was den Sound ordentlich zum AMP transportiert.

Für jede Empfehlung bin ich sehr dankbar!
Nach sehr viel lesen und auch einigen Fehlversuchen, siehe

Thema 'AirBorne, XVive, WMS 40...welche Budget Drahtloslösung?'
https://www.bassic.de/threads/airborne-xvive-wms-40-welche-budget-drahtlosloesung.14869323/

Thema 'wireless, aber welches von den dreien? bitte helft'
https://www.bassic.de/threads/wireless-aber-welches-von-den-dreien-bitte-helft.14789507/


bin ich bei dem hier gelandet und das wäre auch meine Empfehlung.
und seit fast einem Jahr sehr zufrieden damit. (Verwende 2 Sender).
 
K
KlaBa
Active Member
Bassix
ß6.160
Kleiner Hinweis:
1619892081099.png


Sonst aber ein tolles Teil! ca. 10 Meter im Proberaum, in der Kneipen Ecke und zuhause (wenn die WLans der Nachbarn nicht alles platt machen). - Ist halt 2,4Ghz. Der G30 ist sicher ein Klassiker bei dem häufig die Batterie Klappe abbricht.... Der G50 ist aus Metall - aber alle haben die gleiche Technik. Ich liebe trotzdem mein Kabel bass-guitar
 
Zuletzt bearbeitet:
allerbest
allerbest
Tut nichts zur Sache!
Für mich nach wie vor empfehlenswert:
 
cfortner
cfortner
Well-Known Member
Ich habe seit über 10 Jahren 2 G50 und ein G90, ohne Funkprobleme. Nur die Kabel der Sender waren sensibel, der Mini-XLR-Stecker und die Buchse verabschiedeten sich häufiger. Das soll heute besser sein.

Das G50 ist wesentlich besser als G10 und G30, das G90 ist 19“ und ohne Fehl und Tadel.

Vom Sendeverhalten, Sound etc. habe ich nie Probleme gehabt, vor allem keine Dropouts.
 
DeBone
DeBone
Well-Known Member
Bassix
ß24.718
Shure GLXD oder Boss WL60 kann ich uneingeschränkt empfehlen.
Das G30 das ich hatte rauschte leider.
Keine Ahnung warum, aber es hat den Ton mit einem hohen Rauschpegel beim spielen angereichert.
 
TheBass
TheBass
Well-Known Member
Bassix
ß94.276
Ich würde ja gerne das Sony DWZ 30GB empfehlen, welches ich seit 8 Jahren benutze. Aber leider kann man es nirgendwo mehr kaufen.
 
cfortner
cfortner
Well-Known Member
Ich würde ja gerne das Sony DWZ 30GB empfehlen, welches ich seit 8 Jahren benutze. Aber leider kann man es nirgendwo mehr kaufen.

Das hatte ich mal gekauft und habe es zurück geschickt. Der Klinkenstecker war zu dünn ! und hat nur unsicher Kontakt gegeben. Das habe ich sonst nirgends erlebt.
 
  • Antwort hilfreich!
Reaktionen: fmm
cfortner
cfortner
Well-Known Member
Vielleicht hatte ich ein Montagsmodell, ansonsten habe ich auch nur Gutes gelesen. Der Stecker passte aber in fünf oder sechs Bässen nicht richtig.
 
bassfritsch
bassfritsch
Well-Known Member
Bassix
ß39.939
Ich hab das Line6 Relay G10 für kleinere Gigs und das G30 für größere. Das G10 ist das eher unkompliziertere Gerät, da man keine Batterien wechseln muß und Frequenzen einstellen und am Gurt befestigen und sowas, aber es hat einen Minuspunkt und das ist die Stromversorgung der Basis, der USB-Stecker ist sehr fragil und man muß man aufpaßen, wie man damit umgeht und wo man das Teil hinstellt. Mir ist noch nichts passiert, da ich darauf achte.
 
DeusVult
DeusVult
Active Member
Bassix
ß5.516
Das G30 habe ich mal verwendet. Fands relativ umständlich mit dem Transmitter, den man sich, samt steifem, mitgelieferten Kabel, in irgendeine Hosentasche stecken muss.
Außerdem hat das Batterien gefressen wie nichts anderes. Naja, ein Gig hält das aber schon aus.
Für längere Proben, bei denen zweimal die Setlist durchgeprobt wurde, war mir das Gewechsel zu nervig. Außerdem ist das Absetzen des Instrumentes samt Transmitter etwas umständlich.
Außerdem das Problem mit dem Batteriefach... Wobei ich gehört habe, dass das behoben worden sein soll, seitens des Herstellers.

Das G10 finde ich wesentlich angenehmer. Habs aber nur mal im Studio verwendet. War nicht mein eigenes. Daher habe ich keine Langzeiterfahrungswerte dazu.

Durchweg gute Erfahrungen habe ich wiederum den Xvive Teilen gemacht.
Das sind super handliche Klingensender auf beiden Seiten. Die machen auch längere proben mit, keine nervigen kabel oder transmitter / reciever, haben auch live überzeugt.

Klangmässig und vom Sendeverhalten habe ich bei keinem der dreien irgendwas negatives zu berichten.
 
 

Oben Unten