Hals-Shaping anpassen - Duesenberg D-Bass

Der_Schroeder

Well-Known Member
Bassix
ß15.511
Ich habe einen Fender Preci von 2011 (4 Saiter)mit einem recht flachen Halsshaping (Modern-C ?).
Mit dem komme ich sehr gut zurecht. Mittlerweile spiele ich hauptsächlich einen Fünfsaiter von Duesenberg. Passt alles wunderbar, ausser das mir das Halsprofil auf Dauer doch dickerer ist, als ich dachte. Jetzt kam die Idee auf, das Profil des Halses schmaler machen zu lassen (in einer Fachwerkstatt).

Hat da jemand schon mal Erfahrungen mit so etwas gemacht?
Wie sieht es mit dem Wertverlust aus?
 

orgeloli

bastelbassicer
Bassix
ß93.793
Wenn du dir wegen dem Wertverlust sorgen machst, dann Kauf dir doch lieber gleich was passendes.
Rechne zum wert deines Instruments die Umbaukosten hinzu und du hast ein budget.

Solch ein Umbau birgt auch gefahren, bevor man am Hals rumraspelt, sollte man eine ungefähre Vorstellung vom verbauten halsstab haben. Manche Firmen gehen da ziemlich ans limt.

OLI
 

D.O.D. 4String

All men play on ten!
Bassix
ß51.785
Heutzutage ca. 200,- EUR. Wenn die Breite verändert werden soll, müßte natürlich auch der Steg getauscht werden.

Beim D-Bass - vor allem, wenn er bleiben soll - würde das schon vertretbar sein.

Ich habe meinerseits den Bass doch verkauft (war ein Warwick Buzzard Ltd.), da es schlichtweg Blasphemie gewesen wäre, den zu modifizieren. Habe mir nun einen CS mit den passenden Halsmaßen bestellt und gleich noch sämtliche anderen Wünsche mit erfüllt. In Auftrag gegeben hätte ich das bei Sign Guitars in Aachen.
 

dumbopop

kann´s nicht lassen..
Bassix
ß31.062
ich würde auch bedenken, dass sich der klang des instruments durch abnahme der halsmasse und änderung der statik merklich ändern kann. bei meinem bastelbass hat schon allein das abschleifen des dicken polylacks auf der halsrückseite dazu geführt, dass sich mehrere dead spots auftaten und der bass irgendwie leblos wurde. nachdem ich dann die bünde gezogen, ca 1mm palisander vom griffbrett abgenommen und dafür wieder 2-3mm epoxid draufgegossen habe (der hals wurde dadurch, trotz jetzt fehlender bünde, ca. 200g schwerer!), waren sämtliche dead spots weg, der bass hat jetzt mehr sustain als je zuvor.
 
Oben Unten