Headless, Fretless, 6-Saiter in Planung

Bassist...

Bassist...

Member
Bassix
ß7.907
Tag ihr Bassbauer ! !Achtung viel Text...! :-P

Wollte schon länger mal n Bass bauen. ... Jetzt mach ichs einfach :-)
Wie schon in der Überschrift erwähnt möchte ich ein Headlesssystem einbauen. - Ohne Kopf keine Kopflastigkeit... und sieht auch gut aus find ich.
Außerdem fretless und 6 Saiten. Spiele schon lange 6 Saiten und finde den "Fretless-Ton" klasse - also muss ein Bundloser her.

So solls ungefähr aussehen - kleine Skizze
http://www.bilder-hochladen.net/files/a7dt-i-jpg.html

Ich erzähle euch einfach mal welches Holz ich benutzen möchte usw.

Holz:
Korpus europ. Erle 49x180x550mm aus 2 Teilen 50€
Decke Bubinga AA 2 x 10x180x520mm 50€
Hals kan. Ahorn -weiß noch nicht genau woher
-brauche fast 1m langes Material
Griffbret afrk. Ebenholz 11 x 100 x 720 mm 30€

Ich würde den Hals gerne aus 3 Streifen Ahorn fertigen.
Das Holz möchte ich bei espen.de kaufen.

Was sagt ihr zu der Holzauswahl ?

Würdet ihr 2 Halsstäbe einbauen ?

ETS-MK III Headless, gerundet schwarz 200€
+ ETS Headpiece 6-Saiter 30€
-viel Asche ... gehts günstiger ? von Bassline - Bassparts.de

SEYMOUR DUNCAN ASB2-6 ACTIVE PHASE 2 SOAPBAR 200€
von Thomann
http://www.thomann.de/de/seymour_duncan_asb2_6_active_phase_2_soapbar.htm
Was sagt ihr zu der Wahl der Tonabnehmer? -wegen fretless und so

in Verbindung mit Noll Elektronik TCM 4XM 120€
(4-Band - Equalizer, Ballance, active-passiveSwitch)

Sonstiges 100€
Hardware insgesamt - ca. 800€ (ohne Lack, Leim usw.)

Ich bin gelernter Werkzeugmechaniker. Hab also Erfahrung mit spanender Bearbeitung. Ich weiß, das Holzbearbeitung noch mal was anderes ist. (-ich trau es mir aber zu. -hab ja Zeit ;-))

Hab ich was vergessen ? Planung bisher in Ordnung ?

Würd mich über ein paar Antworten und Hilfe freuen!
Besten Dank schonmal im Voraus!

MfG der Bassist...
[8D]
 
FRNAK

FRNAK

von wegen "New Member" hrr
Bassix
ß23.015
Hallo Bassist,

willkommen im Forum und willkommen bei uns Hobby- Bassbauer [:D]

Achtung, auch viel Text [:D]


Entwurf gefällt mir soweit schon mal, sieht stimmig aus.

Headless bei einem 6 Saiter finde ich auch überlegenswert, das stimmt schon mit der Kopflastigkeit. Trotzdem solltest Du ungefähr schauen,
dass dein oberers Horn, bzw. dann der Gurtpin auf Höhe des 12. Bundes ist, da ist der Bass recht gut im Gleichgewicht.

2 Halsstäbe würde ich schon einplanen.

Wegen der H Saite solltest Du dir überlegen, ob Du nicht eine extra Longscale Mensur mit 35" machst. Da ist dann einfach mehr Zug dahinter.

Zur Holzauswahl. Hm, die einen sagen Dir, dass es s*****egal ist was Du nimmst, andere (da bin ich auch dabei) glauben daran, dass die
Holzsorten schon zum Sound beitragen. Infos findest du eigentlich im Netz darüber, musst aber etwas suchen. Jedenfalls wird deine dünne
Decke kaum zum Sound beitragen und wird mehr Optik bringen und ob dann Bubinga so toll ist, musst Du selber wissen.

Für den Hals habe ich meinen Ahorn hier gekauft: [URL]http://www.edelholzshop.de/epa...h=/Shops/61591927/Categories/Musikhölzer[/url]
War einfach das beste Preis/Leistungs Verhältnis bei einer Länge von 1,2m!

Überlege Dir einfach, was Du für einen Sound haben möchtest und versuche dann alle Komponenten daran auszurichten. Damit meine ich
auch die PUs und so etwas. Bringt ja nichts, wenn sich alles gegenseitig aufhebt und dann nur noch *Mumpf* rauskommt, oder?

Mein wichtigster Tipp ist aber: Nimm Dir Zeit. Viel Zeit. Vor allem für die Planung. Ich bin gerade auch dabei mir einen 5 Saiter zu bauen und ich
bin jetzt seit über einem halben Jahr dabei mich zu informieren, abzustimmen, zu planen, Teile zu vergleichen und Angebote reinzuholen. Jetzt ist es aber soweit und ich kann loslegen.
Außerdem würde ich Dir empfehlen, dass Du erst einmal eine "Probebass" baust. Einfach, dass Du etwas in die Materie reinkommst
und die Knackpunkte dann bei dem guten Stück schon berücksichtigen kannst. Das kostet Dich dann zwar noch mal 2-300.-, aber der andere
wird Dich ja mal 4 stellig kosten, da tut es einfach mehr weh, wenn er nicht so wird wie Du willst.

Vor allem, damit Du etwas Erfahrung in der Holzbearbeitung bekommst. Da kann leicht mal z.B. etwas beim fräsen ausreißen, worüber man sich
dann ärgert, da es mit etwas Grundwissen eben nicht passiert wäre.
Maschinen vorhanden oder Möglichkeit bei einem Schreiner zu bauen?
Nur mit Handhobel und einem Hammer geht hier mal nix.

Mein Probe Bassbau kannst Du hier nachlesen. Ebenfalls viiiel Text *g*
[URL]https://www.bassic.de/forum/topic.asp?TOPIC_ID=14802239[/url]

Eine gute Empfehlung ist auch das Buch von Martin Koch, der Titel fällt mir gerade nicht ein. Steht aber im meinem Thread glaube ich irgendwo drinnen.

Tja, ich bin gespannt und wünsche Dir viel Erfolg. Spaß nicht, den wirst Du von ganz alleine bekommen. Vor allem wenn er dann fertig ist und Du
ihm die ersten Töne entlocken kannst *schwärm* [;-)]

Grüße, Frank
 
Bassist...

Bassist...

Member
Bassix
ß7.907
Hi !
Meine Klangvorstellungen bezüglich des Holzes:
-ich steuer einen mittigen aber warmen Ton mit einem Hauch an Höhe an ...
-habe die Holzauswahl auch danach getroffen (jemand anderer Meinung?)

Joa, 2 Stimmstäbe sind dann doch sinnvoll.
Die 35´ger Mensur habe ich auch angepeilt. Spiele bisher auch 35´.
Danke wegen des Shop-Links. Ich werde mein Halsmaterial dann dort kaufen.

Das Buch habe ich schon. Es heißt "E-Gitarrenbau - eine Selbstbauanleitung" -kann man wirklich nur empfehlen !

Die Bubinga Decke habe ich nur aus rein optischen Gründen gewählt.

Einen Probebass zu bauen, kann ich mir leider nicht leisten. Bin nun nach meiner Ausbildung wieder Schüler und möchte danach studieren ... -> wenig Asche ...
Wird schon schwierig mit dem Bau ansich :-) -aber ich musses einfach tun - der Gedanke lässt mich einfach nicht mehr los [:D]

Aber ich übe vorher an günstigerem Baumakrtholz oder so...

Hat jemand hier Erfahrung mit der Verarbeitung von Ebenholz-Griffbrettern ? Wie schwer ist es wirklich. (fretless)

Ach ja, das obere Horn werde ich noch weiter Richtung 12.Bund ziehen. Dieses wird folglich mit dem Halsmaterial verbunden sein (wie bei einem Bass mit nur einem Cutaway) Hat das irgendwelche Auswirkungen auf das Halsverhalten?

MfG, der Bassist...[8D]
 
Metalfist

Metalfist

schnell und böse
headless 6saiter in fretless??

interessantes konzept, allerdings würde ich mir das nochmal wegen saiten-verfügbarkeit gut überlegen:
-) doubleballend-saiten für headlessbässe sind schon nicht leicht beim örtlichen musikhändler zu besorgen
-) 6saiter-saiten sind selten beim musikhändler verfügbar.
-) wenn du den fretless auch mal zur abwechslung flats (für kbassartigen sound spitze!!!) besorgen willst, wirst du dir auch schwer tun (ich hab selbst noch nie doubleball flats irgendwo gesehen)
-) falls du in erwägung ziehen solltest den bass mit 35" mensur (was meiner meinung nach sicher von vorteil wäre) zu bauen, wird es nochmals schwieriger


vielleicht ist dir das auch egal, weil du alle saiten über versandhäuser bestellen wirst.

mir ist es extrem auf die nerven gegangen auch die grössten musikhäusern in wien (mit grosser saitenauswahl) mir nur 2 angestaubte doubleballend-saitensets zur auswahl anbieten konnten.
die wahl zwischen nickel/steel bzw. saitendicke stellte sich gar nicht, ich musste nehmen was da war!!!
das war letztenendes auch der grund, warum ich die beiden bässe verkauft habe.


==> hier mein tipp zur alternativen stimm-hardware:
http://www.thomann.de/de/warwick_nobby_meidel_nat.htm
oder:
http://www.lefay.de/index.php?id=13
mit Headstockpoller

"Einzigartig sind die Befestigungspoller der Headstockbässe mit Le Fay Tuningbridge. Diese sind aus massivem Messing, wiegen trotzdem nur 7 Gramm (Mechanik 45 g). Der Saitenwechsel geht superschnell, es wird kein Werkzeug benötigt. Einfaches Umschlingen in 8-Form reicht aus. Die Saite zieht sich von allein fest. "

==> mit diesen beiden ausführungen könntest du ganz normale saiten kaufen und hast eine wesentlcih grössere auswahl zu verfügung.
 
FRNAK

FRNAK

von wegen "New Member" hrr
Bassix
ß23.015
Ich habe bei meinem 4 Saiter ein ähnliches Problem gehabt, allerdings mir 32" Saiten... Bei bassparts.de habe ich dann das ETS Headpiece gekauft, bei dem die Saitenenden mittels Madenschrauben geklemmt werden! Hält wirklich gut und gibt es auch für 6-Saiter [;-)]
Für mein aktuelles Projekt (5-Saiter mit Strings through und 35") war ich dann auch auf Saiten Suche und bin dann bei Pyramid Saiten gelandet. Die haben mir dann die Saiten in meiner gewünschten Stärke innerhalb von 2 Tagen gewickelt. Kostet so ca. 45.- inkl Versand. Kann Dir allerdings noch nicht sagen wie die Nickel Plated Steel klingen. Aber aussehen tun sie schon mal gut [:D]

Jo, der Bassist von Obscura kann schon spielen, aber ich finde, dass es vom Stil, bzw. vom Sound her nicht so wirklich dazu passt. Ist mir halt zu viel Gefrickel [**/]
 
Metalfist

Metalfist

schnell und böse
Zitat:Original erstellt von: FRNAK

dann das ETS Headpiece gekauft, bei dem die Saitenenden mittels Madenschrauben geklemmt werden!
aaaaaaaaahhhh!!!!

alles klar, das headpiece ist auch zum niederschrauben von normalen saiten!!!
ich dachte das wäre nur zum einhängen von doubleballend-strings!!!

damit ist natürlich mein obriges post obsolet [:-)]

cooles system und noch dazu gut durchdacht!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Bassist...

Bassist...

Member
Bassix
ß7.907
So...

@badmatafaka - wirklich gutes System... aber auch gut teuer :-(
Ich denke es wird noch etwas dauern bis ich loslegen kann. Nach den Fachabiprüfungen... Außerdem muss erst ein neuer Amp her. <- hoffe bin danach nicht schon pleite [8D]
Aber ich habe die Skizze noch ein wenig verändert.
So solls nun endgültig aussehen.

http://www.bilder-hochladen.net/files/a7dt-j-jpg.html

Ich meld mich wieder wenn ich Hardware bestelle.

MfG, der Bassist...
 
Zuletzt bearbeitet:
FRNAK

FRNAK

von wegen "New Member" hrr
Bassix
ß23.015
Ich würde mir evtl überlegen, das obere Horn ohne der kleinen Aussparung zu machen. Falls es Dich nicht zu arg stört, aber ich kann Dir jetzt schon sagen, dass das eine blöde Ecke zum bauen ist, fräsen, schleifen, Oberfläche usw.
 
allerbest

allerbest

Tut nichts zur Sache!
Die Aussparung würde ich aus Stylinggründen unbedingt lassen. FRNAK hat natürlich recht, wenn er sagt, dass die Ecke schwierig wird (kannst du nicht maschinell bearbeiten, ist nur Handarbeit möglich). Aber ich würde es so lassen. Sieht gut aus so!
 
FiFaFutzemann

FiFaFutzemann

Member
Bassix
ß404

ETS-MK III Headless, gerundet schwarz 200€
+ ETS Headpiece 6-Saiter 30€
-viel Asche ... gehts günstiger ? von Bassline - Bassparts.de


... Ich suche auch gerade eine 6-Saiter-headless bridge. 230,- ist echt extrem. Ich habe schon überlegt mir so ein Teil anfertigen zu lassen. Ein Freund ist Flugzeugmechaniker. Wenn der das machen kann und einen guten Preis raushaut, sag ich dir bescheid.
 
FRNAK

FRNAK

von wegen "New Member" hrr
Bassix
ß23.015
WOW,

sehr hübsch. Auf dem ersten Bild sieht er richtig, richtig edel aus! Vor allem kommt das Ahorn Trennfurnier fast wie ein Binding rüber, cool. Der Übergang oberes Horn / Hals sieht ja mal sehr dünn aus, oder täuscht das?

Wie hast denn auf der Rückseite die shaping Fräsung gemacht?

Glückwunsch, da macht das spielen dann doch gleich mal viel mehr Spaß [;-)][:D]

Edith bemerkt gerade, dass das obere Horn doch etwas einfacher geworden ist, als im 1. Entwurf [:D] Und das untere ist auch etwas gewachsen.
 
Zuletzt bearbeitet:
dreizehnbass

dreizehnbass

baut....
Bassix
ß54.292
Zitat:Original erstellt von: FiFaFutzemann

ich hab meinen 6-Saiter fast fertig... ich hab die Wilkinson-Bridge für 95,- genommen. Die ist sehr simpel aber macht einen sehr soliden Eindruck

http://s10.directupload.net/images/100514/rxm2hlvi.jpg

http://s5.directupload.net/images/100514/ckzos9tz.jpg

http://s5.directupload.net/images/100514/nd9ezsxq.jpg

http://s5.directupload.net/images/100514/rvn8scxr.jpg
super schön!!

wo orderst du dein tonholz? oder willst du es lieber geheimhalten? [:-)]
 
FiFaFutzemann

FiFaFutzemann

Member
Bassix
ß404
Zitat:Original erstellt von: FRNAK


Der Übergang oberes Horn / Hals sieht ja mal sehr dünn aus, oder täuscht das?

Wie hast denn auf der Rückseite die shaping Fräsung gemacht?
Was genau meinst du mit dünn aussehendem Übergang?

Das Rückseitenshaping mach ich per Hand genau wie die Bodykanten und das Halsshape. Gefräst wird nur die grobe Bodyform (shapings sind alle per Hand) Nut für den Halsspannstab, Pickups und E-Fach.

hier noch ein anderes Projekt :

http://www.youtube.com/watch?v=10NgHo4G75U


 
Bassist...

Bassist...

Member
Bassix
ß7.907
Tag !

Das Holz ist bestellt. Ich baue also wirklich einen Bass [:D]

Body : Erle
Decke : Maseraspe
Hals : Wénge + Ahorn (5 oder 7 streifig ? ich weißes noch nicht)
Griffbrett: Ebenholz

Ich weiß noch nicht ob ich genau bei dem Design bleibe.
http://www.bilder-hochladen.net/files/a7dt-j-jpg.html
Ises außergewöhlich genug ? :-)

Goldglanzhardware !!! [8D]

Bin noch nicht sicher ob sich der Griff zum 240 € ETS-System lohnt oder ob ich auch zu Wilkinson greife wie der Fifafutzemann.

Welcher Elektronikhersteller lässt sich zwischen Glockenklang und Noll einordnen ? Soweit ich weiß lässt Glockenklang nicht genug Bass durchdringen, gibt das Instrument aber wieder wie es ist und Noll is vlt. zu "hier bin ich -höhrt mich an".
Werde auf jeden Fall ein 3bandEQ mit p/a Switch und Ballance-Poti einbauen. Nur von wem ?

Tonabnehmer hatte ich an 2 EMG 45 DC gedacht.
1x Brücke 1x Hals... wie "immer"

Kennt die jemand ? SEYMOUR DUNCAN ASB2-6 ACTIVE PHASE 2 SOAPBAR
http://www.thomann.de/de/seymour_duncan_asb2_6_active_phase_2_soapbar.htm

Bis dann, der Bassist...
 
Zuletzt bearbeitet:
dreizehnbass

dreizehnbass

baut....
Bassix
ß54.292
Zitat:Original erstellt von: Bassist...



Soweit ich weiß lässt Glockenklang nicht genug Bass durchdringen gibt das Instrument wieder wie es ist und Noll is vlt. zu "hier bin ich -höhrt mich an".
also bin mit der Glockenklang 3 band zufrieden, kann nicht bestätigen das sie zu wenig bass durchdringen lässt...
 
 

Oben Unten