Hilfe! 4-Saiter für dauerhaftes C-Tuning


Fahnenflucht
Fahnenflucht
Member
Beiträge
226
Ort
CH
Bassix
ß768
Oh Herr! Lass Bässe regnen.

Ich brauche eure Hilfe, hab echt den Durchblick verloren.

Gesucht ist ein Viersaiter, der bei der Zweitband zum Einsatz kommen wird. Der Bass wird dauerhaft auf Standard C gestimmt, deshalb wohl was mit wuchtigem Hals (komme gut damit klar). Etwas, worauf die Saiten nicht schlabbern und das wuchtig - aber trotzdem fein aufgelöst daher kommt. Setup ist Orange terrorbass 500 und ampeg-boxen (4x10 + 1 x 15)

5-Saiter ist nach intensivem Testen kein Thema mehr.

Soundrichtung ist Crossover/Nu-Metall. Ich mag den Sound à la Music Man. Hätte mir im ersten Gas-Anfall beinahe einen geholt. Aber: so viel Geld für den Zweitbass, den ich dann bis c runterstimmen muss? Hmmm, weiss nicht. Die Sub-Geschichten gefallen mir hingegen gar nicht.

Dann sollte es ein Preci werden. Hmm. Weiss nicht. Spiele einen US-jazzy, kenne Precis nicht wirklich. Wird der meinen Vorstellungen gerecht? Suche ich sowas? Runterstimmen auf c machbar? Testen kann ich nicht. Blind bestellen?

Also sollte es der g & l tribute l-2000 werden. Da schreckt mich allerdings die Kopfplatte (ein wenig) und das Setup (ziemlich). Ansonsten wohl ein toller bass, wäre auch günstiger als preci & mm. Könnte ja meinen Sound suchen und die Einstellungen dann so lassen...

Wenn ich bei der Zauberfee noch Wünsche übrig hätte: ahorn-hals & ahorn-griffbrett. Cremeweiss. ist aber eher zweitrangig, wäre nur die Krönung. So verzweifelt bin ich.

Das Ganze dann noch in Lefthand-Ausführung, was die Optionen weiter einschränkt.

Aktiv oder Passiv ist erst mal egal. Mag zwar eher passiv, ein aktiver wäre aber durchaus spannend und käme dem terrorbass vielleicht sogar entgegen. Budget lasse ich mal bewusst offen...

So. Uff. Ich sehs nicht mehr. Irgendwelche Vorschläge?
 
Zuletzt bearbeitet:
G
Gast68070
Guest
Oh Herr! Lass Bässe regnen.

Ich brauche eure Hilfe, hab echt den Durchblick verloren.

Gesucht ist ein Viersaiter, der bei der Zweitband zum Einsatz kommen wird. Der Bass wird dauerhaft auf Standard C gestimmt, deshalb wohl was mit wuchtigem Hals (komme gut damit klar). Etwas, worauf die Saiten nicht schlabbern und das wuchtig - aber trotzdem fein aufgelöst daher kommt. Setup ist Orange terrorbass 500 und ampeg-boxen (4x10 + 1 x 15)

5-Saiter ist nach intensivem Testen kein Thema mehr.

Soundrichtung ist Crossover/Nu-Metall. Ich mag den Sound à la Music Man. Hätte mir im ersten Gas-Anfall beinahe einen geholt. Aber: so viel Geld für den Zweitbass, den ich dann bis c runterstimmen muss? Hmmm, weiss nicht. Die Sub-Geschichten gefallen mir hingegen gar nicht.

Dann sollte es ein Preci werden. Hmm. Weiss nicht. Spiele einen US-jazzy, kenne Precis nicht wirklich. Wird der meinen Vorstellungen gerecht? Suche ich sowas? Runterstimmen auf c machbar? Testen kann ich nicht. Blind bestellen?

Also sollte es der g & l tribute l-2000 werden. Da schreckt mich allerdings die Kopfplatte (ein wenig) und das Setup (ziemlich). Ansonsten wohl ein toller bass, wäre auch günstiger als preci & mm. Könnte ja meinen Sound suchen und die Einstellungen dann so lassen...

Wenn ich bei der Zauberfee noch Wünsche übrig hätte: ahorn-hals & ahorn-griffbrett. Cremeweiss. ist aber eher zweitrangig, wäre nur die Krönung. So verzweifelt bin ich.

Das Ganze dann noch in Lefthand-Ausführung, was die Optionen weiter einschränkt.

Aktiv oder Passiv ist erst mal egal. Mag zwar eher passiv, ein aktiver wäre aber durchaus spannend und käme dem terrorbass vielleicht sogar entgegen. Budget lasse ich mal bewusst offen...

So. Uff. Ich sehs nicht mehr. Irgendwelche Vorschläge?
was darfs denn kosten?
 
W.A.S.P.chen
W.A.S.P.chen
°
Beiträge
5.745
Lösungen
3
Bassix
ß66.681
Crossover/Nu-Metall
Na, da würde ich schon aktiv mit Humbuckern anschauen. Du kannst natürlich auch nen Preci nehmen, aber damit den klassischen Sound dieser Genres zu erreichen wird halt schwer, der Terror ist da auch nicht so gaaaanz hilfreich.

Als Lefty gibt es da (aktuell bei T, S und MS) den G&L, ne Corvette $$, oder von Sire Marcus Miller M3 und M7.

Sowohl Sire als auch Warwicks haben schmale Hälse, aber die der Corvettes sind mehrteilig und steif und gehen dementsprechend gut runter, auch bis C, auch selbst schon mal gespielt sowas, was die Sires so können weiß ich nicht.

Also sollte es der g & l tribute l-2000 werden. Da schreckt mich allerdings die Kopfplatte (ein wenig) und das Setup (ziemlich).
Was meinst Du mit Setup?
 
Zuletzt bearbeitet:
G
Gast74634
Guest
Jeder von den erwähnten, dazu ein dünner 5-Saiter-Satz an Saiten, die du vom B an jeweils einen Halbton hoch stimmst und dessen oberste Saite du verscherbelst/entsorgst. Ich persönlich würde zum MuMan (alte Linkin Park Alben) greifen, weil du den eh schon beinahe gekauft hättest. Preci auf C Standard ist in den Hardcore Bands recht üblich, Jazzies sieht man da aber genauso oft. Wahrscheinlich liegt der Jazzy besser im Mix bei modernen Sachen, der Preci drückt imo mehr über die Mitten als nötig im Nu Metal.
Aktiv dann Warwick, Spector, Sire, Ibanez, ...
 
W.A.S.P.chen
W.A.S.P.chen
°
Beiträge
5.745
Lösungen
3
Bassix
ß66.681
Joa, bei den Ibanesen sollte es dann aber schon ein teurer mit stabilem Hals und fetter Elektronik sein, da der Grundsound von den Dingern mit den dünnen Profilen so wenig hergibt, daß da schon gut was wieder herbeigezaubert werden muss.
 
christheg
christheg
I'm Good
Beiträge
437
Ort
DE
Bassix
ß12.824
Wenn ich mir eh nen neuen Bass kaufen würde für sowas, dann lieber doch direkt was mit Fan Frets. Dingwall Combustion/NG oder einen der Ibanesen, falls es die
überhaupt als 4 Saiter gibt.
 

Metalfist
Metalfist
schnell und böse
Beiträge
12.992
Ort
AT
Bassix
ß161.426
Also sollte es der g & l tribute l-2000 werden. Da schreckt mich allerdings die Kopfplatte (ein wenig) und das Setup (ziemlich). Ansonsten wohl ein toller bass, wäre auch günstiger als preci & mm. Könnte ja meinen Sound suchen und die Einstellungen dann so lassen...

Glaub mir, wenn du den L2000 spielst und durch den Donnergroll einen braunen Fleck in die Unterhose stanzt, dann stört dich die Kopfplatte auch nicht mehr.

Extrem fett! :lechz::lechz::lechz:


Was stört dich am Setup? Der L2000 kann ansich sehr gut eingestellt werden. War der Testbass so schlecht eingestellt?
 
lordbasstard
lordbasstard
Well-Known Member
Beiträge
4.151
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß114.721
ich hatte mal einen atk auf B.E.A.D. gestimmt. das hat super funktioniert. kann preci und musicman ähnliche sounds. gab es auch als lefty. wie das gebraucht aussieht? keine ahnung, aber vermutlich ziemlich mau wie bei allen leftys. der wär bei so nu-metal kram meine erste wahl
 
W.A.S.P.chen
W.A.S.P.chen
°
Beiträge
5.745
Lösungen
3
Bassix
ß66.681
Da fragt jemand um Hilfe, weil er den Durchblick verloren hat und die Hälfte der Leute schlägt Zeugs vor, das man nirgendwo kaufen kann oder das es nicht gibt.

Dann können wir uns ja eigentlich auch gleich über Musik unterhalten.
@Fahnenflucht Was verstehst Du eigentlich unter "Crossover"? Ich ja sowas hier (ok, eigentlich die Platten danach, aber die hier is besser:D), das hätte jetzt nix mit dem zu tun, was ich so unter Nu-Metal (Korn) verstehe, wäre aber einfach Preci oder ähnlich unaufwändiges.
 
Fahnenflucht
Fahnenflucht
Member
Beiträge
226
Ort
CH
Bassix
ß768
was darfs denn kosten?
Naja. Am besten wäre der Preisbereich des G & L Tribute, also um die 800 CHF. Da es bei Leftys aber nicht die grosse Auswahl gibt und ich mir keinen Murks kaufen will (wer will das schon), wäre ich bereits bis zu 2000 CHF auszugeben. Dann muss aber schon alles passen. Die Frau wäre auch erleichtert, wenns weniger kosten würde ;-).
 
Fahnenflucht
Fahnenflucht
Member
Beiträge
226
Ort
CH
Bassix
ß768
Na, da würde ich schon aktiv mit Humbuckern anschauen. Du kannst natürlich auch nen Preci nehmen, aber damit den klassischen Sound dieser Genres zu erreichen wird halt schwer, der Terror ist da auch nicht so gaaaanz hilfreich.

Ich denke auch, dass es ein Aktiver werden wird. In der Tat ist der Terror nicht hilfreich. Den brauche ich eigentlich in ner Punk/Hardcore-Band. Da macht der schon Sinn. Irgendwann werde ich mir mal was Neues anschaffen, zuerst ist aber der Bass an der Reihe.

Sowohl Sire als auch Warwicks haben schmale Hälse, aber die der Corvettes sind mehrteilig und steif und gehen dementsprechend gut runter, auch bis C, auch selbst schon mal gespielt sowas, was die Sires so können weiß ich nicht.

Eigentlich hätte ich gerne was mit einem dickeren Hals. Wäre ne nette Abwechslung zu meinem Jazzbass.

Was meinst Du mit Setup?
Ich meine die ganze Elektronik, die vielen Knöpfe und Schalter. Eigentlich nichts für mich – vielleicht müsste ich mich aber einfach daran gewöhnen...
 
der_knorker
der_knorker
Precifizierter
Beiträge
644
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß20.304
Ich mag den Sound à la Music Man. Hätte mir im ersten Gas-Anfall beinahe einen geholt.
Die Sub-Geschichten gefallen mir hingegen gar nicht.

Hast du einen alten SUB (also noch die made in America) ausprobiert, oder die aktuellen SUBs? Weil bei den ersten SUBs hast du 95% MM Sound und Handling, für einen genehmen Preis (~500-600€).
Ansonsten auf jeden Fall +1 für den ATK.
Und ich werf' noch Spector mit ins Boot. Die EuroLX sollten ganz gut zu dem was du machst passen.

Ich hatte einige Zeit meinen Squire Chris Aiken auf C. Das hat auch recht gut geklappt.
 
schubi_neu_38615
schubi_neu_38615
tiefer ist geiler
Beiträge
7.307
Lösungen
3
Ort
DE
Bassix
ß75.748
Etwas, worauf die Saiten nicht schlabbern und das wuchtig - aber trotzdem fein aufgelöst daher kommt.
Also diese Anforderung steht folgendem diametral entgegen:
Setup ist Orange terrorbass 500 und ampeg-boxen (4x10 + 1 x 15)
Dann sollte es ein Preci werden.
Sorry, aber Prezi, Ampeg Box und Terrorbass kann wuchtig, aber fein aufgelöst ist anders ...
Wird der meinen Vorstellungen gerecht?
Eher nicht, hier wurden aber schon diverse sehr gute Vorschläge gemacht.
Wahrscheinlich liegt der Jazzy besser im Mix bei modernen Sachen, der Preci drückt imo mehr über die Mitten als nötig im Nu Metal.
Aktiv dann Warwick, Spector, Sire, Ibanez, ...
Genau das!
ich hatte mal einen atk auf B.E.A.D.
Jo, ATK läuft.
Den G&L Tribute haste auch schon erwähnt, die sind auch super.

Aber ganz im Ernst: Ich weiß ja nicht genau, was für Musik du unter Crossover/Nu-Metal verstehst, weiß nicht, wie viele Gitarristen (und Keyboarder?) noch in der Band sind und was euch so für ein Sound vorschwebt. Aber mit dem Terrorbass und der Ampeg Box bist du (insbesondere mit Prezi) eher für ein Stoner-Rock Trio ausgestattet als für Nu-Metal. Bei tiefen Tunings brauchst du als Basser in erster Linie einen klaren, definierten Clean-Ton, der sich frequenzmäßig unter und über (!) den Gitarren breit macht.
 
Fahnenflucht
Fahnenflucht
Member
Beiträge
226
Ort
CH
Bassix
ß768
Spector und Human Base hatte ich noch nicht auf dem Schirm. Gibts leider auch nicht sooo viele Leftys. Ibanez ATK hätte ich wirklich gerne. Ist aber nicht einfach, an so einen ranzukommen. Bis jetzt bliebs beim Wunsch.

Glaub mir, wenn du den L2000 spielst und durch den Donnergroll einen braunen Fleck in die Unterhose stanzt, dann stört dich die Kopfplatte auch nicht mehr.
Extrem fett! :lechz::lechz::lechz:
Was stört dich am Setup? Der L2000 kann an sich sehr gut eingestellt werden. War der Testbass so schlecht eingestellt?

Ich habe über den Tribute L2000 viel positives gelesen. Habe dann einen Rechtshänder getestet, was immer ein wenig doof ist. Versuch mal in einer Randregion oder den umliegenden Städten Leftys zu testen :rolleyes:. Trotzdem hat er mir zugesagt. Nein, er war nicht schlecht eingestellt. Ich bin die Einstellungen dann durchgegangen, war mir ein bisschen zu viel des Guten, verlor mich in den Möglichkeiten.... Allerdings müsste man sich damit wohl vertieft auseinandersetzen, denke schon auch, dass ich mich damit anfreunden könnte. Wäre halt ne Umstellung, muss aber nicht schlecht sein.

Da fragt jemand um Hilfe, weil er den Durchblick verloren hat und die Hälfte der Leute schlägt Zeugs vor, das man nirgendwo kaufen kann oder das es nicht gibt.

Dann können wir uns ja eigentlich auch gleich über Musik unterhalten.
@Fahnenflucht Was verstehst Du eigentlich unter "Crossover"? Ich ja sowas hier (ok, eigentlich die Platten danach, aber die hier is besser:D), das hätte jetzt nix mit dem zu tun, was ich so unter Nu-Metal (Korn) verstehe, wäre aber einfach Preci oder ähnlich unaufwändiges.


Sei nachsichtig. Den meisten Rechtshändern ist nicht bewusst, wie wenig Lefty-Modelle ab Stange gekauft werden können. In den Laden gehen, zig Bässe anspielen und sich für einen entscheiden: nicht möglich. Freie Auswahl an Modellen, Farben und Hölzern: nur bedingt möglich.

Cooler Sound @W.A.S.P.chen. Crossover war vielleicht der falsche Ausdruck. Ist eh ein komisches Wort ;-). Es geht so in diese Richtung:
Ansonsten spielen wir Songs à la Korn, System of a Down, Rage Against the Machine, dazu einige Hardcore-Elemente. Viel genauer kann ich das (noch) nicht beschreiben. Sorry...
 

Similar threads

Fahnenflucht
Antworten
43
Aufrufe
6K
schubi_neu_38615
schubi_neu_38615
SamagonMusic
Antworten
40
Aufrufe
10K
Bassralf
Bassralf
Gast51645
Antworten
44
Aufrufe
10K
4low
G
Antworten
27
Aufrufe
9K
Jost Halenta
Jost Halenta
T
Antworten
15
Aufrufe
7K
lavaerde
L
 

Oben Unten