Hilfe- Slap Crash Kurs

bassqueen

New Member
Bassix
ß240
Also... ich muss mir nun innerhalb kürzester Zeit "open your eyes" von den Guano Apes drauf schaffen [**/]... nur leider ist der Song voll slappig... mein Problem ist, dass ich in dieser Technik nicht wirklich (quasi überhaupt nicht) firm bin... [:-(] wie gehe ich am besten vor?? Habt ihr Tipps für mich?!? Hilfe Hilfe Hilfe!

 

Nathan

New Member
Bassix
ß240
hast du ein lehrbuch, wo slaping drin erklärt ist ?

ich hab mir einfach die erklärungen aus dem buch "easy Rock bass" angeschaut und dann die beispiele gespielt... oder zumindest versucht.. und nach ner woche hats fürn anfang schon gut geklappt... mittlerweise (status: fast 1 monat) klappen schon mehrere songs von den chili peppers (fortune faded, around the world <- fast ;-), by the way, can't stop..)

also einfach erklären lassen und mit leichten beispielen anfangen, damit nicht die lust vergeht ;-)
 

bassqueen

New Member
Bassix
ß240
sh4it4n: Danke, das lässt hoffen. Vor allem der von dir genannte Zeitraum....

Da hab ich mich wieder auf was eingelassen... da hilft nur eins: üben üben üben ....

 

Bassertom

New Member
Bassix
ß224
beim slappen schlägst du die Saiten von oben mit dem Daumen an. So, dass sie gegen das Griffbrett knallen. Aber nicht zu doll gegenschlagen!!! Die Berührung des Daumens muss möglichst kurz sein, damit die Saite schwingen kann und nicht gedämpft wird. Slappen klingt am Besten mit neuen Saiten. Erst heute hab ich es einem Kumpel versucht zu erklären, der hat sich gewundert, warum nicht gescheites bei rauskam (soundmäßig) - seine Saiten waren extrem zu alt!
Für den Slapsound der Guano Apes würde ich dir Nickelsaiten empfehlen.
Das Geslappe bei den Guanos ist nicht so schwierig, das dürtest du schnell drauf haben.
Die höhen Töne musst du Poppen, d.h. mit dem Zeigefinger die Saite so stark anreißen, dass sie auch gegen das Griffbrett schlägt.
 

wallace

New Member
Bassix
ß4
@sh4it4n: fortune faded? by the way? da wird doch gar nicht geslappt oder?
(also soweit ich das beurteilen kann...)
bei fortune faded spielt flea doch eh mit nem pleck?
 

Mike`adelic

Well-Known Member
Bassix
ß1.619
Zitat:Original erstellt von: nico-flea

hm lustig in drei von den vier liedern is nichts geslappt, nur can't stop, by the way und around the world sind komplett mit fingerstyle gespielt und fortune faded, wie schon gesagt, mit plek.
aber erlaubt ist was gefällt, also tut was ihr nicht lassen könnt!
an alle: ich glaube wir können uns den "ich-kenn-die-peppers-songs-besser-dicke-eier-contest" sparen [:-P][:o)], das hilft nämlich bassqueen nicht bei ihrem Problem.

an bassqueen:
Ich hab mit meinem Handy 3 Fotos gemacht (sorry, etwas unscharf!), vielleicht macht es das leichter. Zum ersten ( http://www.band-sold-out.de/thumb1.jpg ) hätten wir "die korrekte" Haltung des Daumens in Ruheposition (es gibt viele Varianten und Arten wie du's machen kannst, ich machs halt so), danach folgt die Ausholbewegung ( http://www.band-sold-out.de/thumb2.jpg ). Das ist jetzt etwas kompliziert zu erklären, es ist ne Kombination aus Handgelenksdrehung (von den Saiten weg) und Armbewegung. Beim "draufhauen" (muss aber nicht sehr fest sein) musst du nur achtgeben, dass der Daumen im richtigen Moment zurückschnellt.
Versuchs vielleicht damit:
führe die Hand mit ausgestrecktem Daumen (so wie auf'm Foto) parallel von den Saiten weg. Lass deine anderen Finger ne Art Faust-ohne-Daumen bilden, die dann beim "auf die Saite hauen" auf den Pick-Guard treffen. Somit schnellt dein Daumen nach dem Aufprall automatisch von der Saite weg. Das aber nur zum Üben des Prinzips, viel besser ist obige Methode aus dem Handgelenk (wegen dem Popping).

Das letzte Bild zeigt meine Art die Saite zu "befühlen" kurz vorm Anreissen. Aber bitte, immer alles mit angezogener Handbremse machen und nicht die Saiten nen halben Meter weit vom Griffbrett wegziehen! [;-)]. ( http://www.band-sold-out.de/popp.jpg )

Ich hoffe ich konnte dir helfen!

(gib mir bitte bescheid, wenn du die bilder angeschaut hast, webspace ist rar! [;-)])
 

Susanne

Member
Bassix
ß200
Wie gesagt, es gibt verschiedene Möglichkeiten beim Slappen:

Weil ich einen 5-Saiter hab, liegt bei mir der Daumenballen immer oberhalb der geslappten Saite zum Abdämpfen und der Daumen ist möglichst parallel zur Saite. Auf Hootchy's Bildern ist der Daumenballen unterhalb der geslapten Saite. Funktioniert natürlich auch [:-)], aber ich muss mich ja beim 5-Saiter verschärft um Abdämpfen der tiefen Saiten kümmern.

Beim Anreißen ziehst du die Saite nur soviel hoch, das sie gerade mal eben aufs Griffbrett knallt, damit's nicht soviel lauter wie der Slap-Sound wird.

Zitat:Original erstellt von: Hootchy

Original erstellt von: nico-flea
an bassqueen:
Ich hab mit meinem Handy 3 Fotos gemacht (sorry, etwas unscharf!), vielleicht macht es das leichter. Zum ersten ( http://www.band-sold-out.de/thumb1.jpg ) hätten wir "die korrekte" Haltung des Daumens in Ruheposition (es gibt viele Varianten und Arten wie du's machen kannst, ich machs halt so), danach folgt die Ausholbewegung ( http://www.band-sold-out.de/thumb2.jpg ). Das ist jetzt etwas kompliziert zu erklären, es ist ne Kombination aus Handgelenksdrehung (von den Saiten weg) und Armbewegung. Beim "draufhauen" (muss aber nicht sehr fest sein) musst du nur achtgeben, dass der Daumen im richtigen Moment zurückschnellt.
Versuchs vielleicht damit:
führe die Hand mit ausgestrecktem Daumen (so wie auf'm Foto) parallel von den Saiten weg. Lass deine anderen Finger ne Art Faust-ohne-Daumen bilden, die dann beim "auf die Saite hauen" auf den Pick-Guard treffen. Somit schnellt dein Daumen nach dem Aufprall automatisch von der Saite weg. Das aber nur zum Üben des Prinzips, viel besser ist obige Methode aus dem Handgelenk (wegen dem Popping).

Das letzte Bild zeigt meine Art die Saite zu "befühlen" kurz vorm Anreissen. Aber bitte, immer alles mit angezogener Handbremse machen und nicht die Saiten nen halben Meter weit vom Griffbrett wegziehen! [;-)]. ( http://www.band-sold-out.de/popp.jpg )

Ich hoffe ich konnte dir helfen!

(gib mir bitte bescheid, wenn du die bilder angeschaut hast, webspace ist rar! [;-)])
 

Basser

New Member
Bassix
ß240
By the Way geslappt. Arg, wenn ich sowas schon sehe...Jeder der was lernen will: NIcht auf so welche Leute hören! Die haben keine Ahnung von garnichts! Slappen is nich ganz einfach, aber wenn mans draufhat machts mega spass!!Es wurde ja schon geschrieben wie geht. Zum Üben: Spiel einfach ein paar tonleitern mit slap-style.So wirst du sicher und spielst sauber. Versuch dann C zu slappen und den Oktavton (5.Bund G-saite)als pop(reißen der saite). Dies machst du immer wieder das Griffbrett rauf und runter. Irgendwann hast du es drauf! ABer erwarte nicht zu viel. Es brauch schon etwas zeit!
 

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
MEIN Problem ist einzig und alleine das mit den Dead-Notes - ich komme einfach nicht dahinter, wie mancher Basser die so schnell hintereinander erzeugen kann...

...aber ab September nehme ich Unterricht bei Ove Bosch!
 

Mike`adelic

Well-Known Member
Bassix
ß1.619
Bewegungsöknomisch geht da einiges! Ein schritt dazu ist die dead notes zum einen geslappt und zum anderen gepoppt zu spielen. Damit machst du mit einer Handbewegung 2 dead notes statt nur einer [;-)].
Dann kannst du noch abwechselnd mit zeige- und mittelfinger popping üben (somit auch dead notes), was dir mit einer handbewegung 3 deadnotes/töne bringt. Das macht Geschwindigkeit ohne die Hand schnell bewegen zu müssen.
Victor Wooten zeigt diese Technik auf "Victor Wooten live at Bassday '98".
Reinziehen und üben! [;-)]
 

Nathan

New Member
Bassix
ß240
ich hab am anfang versucht die anderen saiten immer abzudumpfen.. aber das wurde mit der zeit kompliziert, da hab ich mir den Bass einfach hooooooch gehangen und dann gings besser... also jetzt nicht direkt unters kinn, aber so ungefähr wie der basser von Mudvayne (müsste ja auch ein bisschen bekannte sein)...
 

Nathan

New Member
Bassix
ß240
hmm.. also ich würde da üben üben üben :D ganz am anfang habe ich ja auch z.b. diese Bassline nicht hinbekommen

G|-----------------------------2----5----7----5----2---| (alles achteln)
D|*---2----5----7----5----2---------------------------*|
A|*--------------------------0----3----5----3----0----*|
E|--0----3----5----3----0------------------------------|

und heute lach ich mich kaputt, wenn ich sowas seh [;-)] (nicht wirlich, aber ein bisschen ironie schadet ja nie [:-)])

aberich hab auch glück, dass mein daumen so "eckig" is, weil ich dann mit der einen ecke besser treffe :-) (siehe pic: http://mitglied.lycos.de/f1ck0rn/Bassic/HPIM0985.JPG )

aber wie gesagt üben und üben... irgendwann gehts schon [:-)]
 

Susanne

Member
Bassix
ß200
Besser zielen [:D][8D]
Übrigens häng ich den Bass zum Slappen nicht extra höher. Ich hab ihn aber auch sonst nicht in den Kniekehlen [:-)]

Zitat:Original erstellt von: bassisticus

ich hab das problem, das ich beim slappen(anfänger! [:D]) manchmal(naja meistens...) noch eine andere saite triff! was kann ich dagegen tun?
weiter üben, bis ich diesen fehler nicht mehr mache?
 

Nathan

New Member
Bassix
ß240
jedem das seine, aber ich kann oben besser slappen als unten....

Zitat:
*lol*
(ich stell mir gerade vor, wie jemand am tisch hockt, und sich dne daumen fotografiert!!)
dann helfschda beim näxtenmal halt nimmer [xx(]
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben