KLangverhaltten Elektronik, Holz

Soonix

Active Member
Bassix
ß5.649
Ich spiele nun schon länger einen LTD 5-F NS http://www.thomann.de/de/esp_ltd_f5e_ns.htm

Ich mag diesen Bass sowohl von der bespielbarkeit und der Optik. Auch der Klang und die Verabeitung sind für den Preis absolut Genial.
Aber auch gerade beim Klang liegt für mich der Hund begraben. Für meinen Geschmack hat er einfach viel zuviel Mitten und es fehlt ihm an Definition besonders in den höhen. (Stainless Steel Saiten sind aufgezogen)

Nun frage ich mich, wie viel Einfluss haben Holz, Elektronik, Pickups etc. auf einen Bass? kann man das überhaupt veralgemeineren?

Was würde wohl EMG Pickups bewirken? oder doch lieber die Ganze aktive Elektronik ersetzen? (EMG bestückte Bässe gefiellen mir schon immer)


Für eure zahlreiche Antworten auf meine Fragen schonmal Danke!!!
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
wenn du meinst...:rolleyes:
selbe pus, selbe saiten, selber hersteller, selbe hardware,, sogar derselbe gurt, ;-)...
...warum klingen die eigentlich so verdammt verschieden?

...oh je, da bin ich wahrscheinlich einfach nur zu blöd, weil hesse!
 

Kong

R.I.P., Mikki
Und jetzt noch der Schwabe. :D

Und nein, ich bin Kong und nicht das Äffle vom Äffle mit dem Pferd. ((Des isch der Bananen - Blues... :D)

Ich habe aufgehört, auf hoch komprimierten Youtube - Videos mit unbekannter Aufnahmetechnik nach Soundunterschieden zu suchen. Zumal auch die Wiedergabe, ob mit 2.1, 5.1 oder Köpfhöhrer, auch immer zu wünschen übrig lässt.

Es geht imho nur, wenn man vor dem Amp steht.
 

Soonix

Active Member
Bassix
ß5.649
Ich glaube ich bestelle EMG pickups und einen Besenstil xx(

Im ernst, das Holz wir ganz sicher einen Einfluss haben. Wahrscheindklich wie mikki behauptet sogar erhebliche. Denoch werden auch die Pickups etc. ihren Teil beitragen. Für mich stellt sich einfach die Frage ob sich der Versuch lohnen könnte.
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Denk daran, einen quartersawn Besenstil in Vogelaugen-Ahorn zu bestellen.

Ist zwar etwas teurer, lohnt sich aber vom Sound her bestimmt. :D
einspruch, herr kollegah!
hals aus plaste, is auch billischer...oder halt voglers parkbankplatane.
Ich glaube ich bestelle EMG pickups und einen Besenstil xx(

Im ernst, das Holz wir ganz sicher einen Einfluss haben. Wahrscheindklich wie mikki behauptet sogar erhebliche. Denoch werden auch die Pickups etc. ihren Teil beitragen. Für mich stellt sich einfach die Frage ob sich der Versuch lohnen könnte.
auch die pickupfrage wird noch geklärt werden, im nächsten schritt.
auch wenn der kollege von weiter oben sicher anderer meinung sein mag, aus einer schlechten holzbasis macht der beste pu kein gold. einfach mal einen shicehaufen golden anpinseln, es bleibt trotzdem shice.
Ich glaube ich bestelle EMG pickups und einen Besenstil xx(

Im ernst, das Holz wir ganz sicher einen Einfluss haben. Wahrscheindklich wie mikki behauptet sogar erhebliche. Denoch werden auch die Pickups etc. ihren Teil beitragen. Für mich stellt sich einfach die Frage ob sich der Versuch lohnen könnte.
natürlich hat das auch einen großen einfluß auf den klang, keine frage.
stell die pus mal anders ein, versuche mal andere saiten.

Und jetzt noch der Schwabe. :D

Und nein, ich bin Kong und nicht das Äffle vom Äffle mit dem Pferd. ((Des isch der Bananen - Blues... :D)

Ich habe aufgehört, auf hoch komprimierten Youtube - Videos mit unbekannter Aufnahmetechnik nach Soundunterschieden zu suchen. Zumal auch die Wiedergabe, ob mit 2.1, 5.1 oder Köpfhöhrer, auch immer zu wünschen übrig lässt.

Es geht imho nur, wenn man vor dem Amp steht.
ich hab nicht mal in die vids reingeschaut. wozu auch?
aber auch über gute kopfhörer kann man soundunterschiede sehr gut wahrnehmen, halt auf andere weise, als über box und amp, zusammen im bandkontext nochmal anders...
 

alexanderjoseph

Theatertiger
Bassix
ß15.356
Das wichtigste zu erst.
Klingt dein Instrument so wie du willst hast du alles richtig gemacht, egal nach welchen Kriterien du es ausgesucht hast.
Gegen die Beeinflussung des Klangs durch Holz bei Instrumenten mit magnetischen Tonabnehmern steht die Physik. Das wird in den Videos schlüssig erklärt. eine gegenteilige schlüssige Erklärung habe ich bis jetzt nicht bekommen.
Hier noch zwei interessante Videos
Auch Frage ich mich, warum Instrumente aus Stein Plexiglas Carbon Aluminium oder die ohne Body nicht viel anders Klingen wie die aus Holz.
Natürlich macht es mich sehr neugierig warum der Klang bei @mikki offensichtlich verschieden ist.
Aber das ist alles Wurscht, Hauptsache der Bass klingt so, wie ihr damit glücklich seit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Soonix

Active Member
Bassix
ß5.649
natürlich hat das auch einen großen einfluß auf den klang, keine frage.
stell die pus mal anders ein, versuche mal andere saiten.
Mit den PUs habe ich schon so zimlich alle Einstellungen durch. Saiten hab ich momentan Daddarios EPS-160-5. Früher habe ich mit nickel Saiten rumprobier bis ich bemerkt habe da gehören Stainless Steel drauf. :O!

Vielleicht würde sich mit andere saiten noch minimal was ändern glaube aber nicht das hier noch viel Rauszuholen ist. Zu erwähnen ist auch noch ich Spiele eine A-D-G-C-F Stimmung, ist sicherlich auch nicht förderlich. Jedoch brauche ich das Tiefe A. :D
 

alexanderjoseph

Theatertiger
Bassix
ß15.356
@mikki Rrischtisch!
Das wichtige ist, dass das Instrument klanglich, haptisch und optisch gefällt.
Warum auch immer und egal wie man zueinander findet.
Aber wenn mich jemand nach Meinung zu Tonholz fragt sag ich halt meine Meinung. ;-)
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Das wichtigste zu erst.
Klingt dein Instrument so wie du willst hast du alles richtig gemacht, egal nach welchen Kriterien du es ausgesucht hast.
Gegen die Beeinflussung des Klangs durch Holz bei Instrumenten mit magnetischen Tonabnehmern steht die Physik. Das wird in den Videos schlüssig erklärt. eine gegenteilige schlüssige Erklärung habe ich bis jetzt nicht bekommen.
Hier noch zwei interessante Videos
Auch Frage ich mich, warum Instrumente aus Stein Plexiglas Carbon Aluminium oder die ohne Body nicht viel anders Klingen wie die aus Holz.
Natürlich macht es mich sehr neugierig warum der Klang bei @mikki offensichtlich verschieden ist.
Aber das ist alles Wurscht, Hauptsache der Bass klingt so, wie ihr damit glücklich seit.
die gegenteilige, und für mich absolut schlüssige, jetzt auch beweisbare, erklärung bekomme ich jeden tag aufs neue, wenn ich meine bässe in die hand nehme und spiele. :-)
bist jederzeit herzlich eingeladen, dich persönlich in der hobbithöhle davon zu überzeugen. ist ja umme ecke.
:bier:
 
 

Oben Unten