Kontrabass/EUB Home

N

Njames

Member
Bassix
ß4.290
Hallo zusammen,

ich spiele auf meinem "Bjoern Stoll Valenica 3/4" die Saiten "Evah Pirazzi (weich)". Die wollten zuerst auch nicht so richtig gut klingen. Gerade der Bassbereich also A und insbesondere E-Seite waren deutlich leiser oder soll ich sagen dünner im Klang. Der Klang war einfach nicht ausgeglichen. Auf Rat meines Kontrabass-Lehreres war ich mit dem Bass dann bei Daniel Kress in Köln. Sein englischer Mitarbeiter Charly hat dann mein Griffbrett und den Steg bearbeitet und auf die Evah Pirazzi weich angepasst. Was soll ich sagen, jetzt klingt der Kontrabass perfekt. Sehr ausgewogener und kräftiger Klang in allen Lagen. Bin sehr zufrieden.
Meine persönliche Schlussfolgerung: Allein die Saiten machen also nicht den Klang. Der Bass muss auch entsprechend auf die Saiten eingerichtet sein.

Gruß Stephan
 
6

6Saiterbass

Active Member
Bassix
ß3.668
Natürlich sind ein richtig gemachtes Griffbrett und Steg die Voraussetzung dafür, dass ein Bass gut klingen kann.

Wenn du jetzt soweit zufrieden bist, kannst du ja mal einen Evah Mittel E-Saite testen und vergleichen.
 
N

Njames

Member
Bassix
ß4.290
Klar könnte ich dies tun. Ich bin jedoch mit dem Klang äußerst zufrieden. Der Kontrabass lässt sich sehr bequem spielen.
Der Saitenzug wäre dann jedoch höher für die E-Saite und die Ausarbeitung des Griffbrettes und des Stegs nicht mehr optimal.
 
6

6Saiterbass

Active Member
Bassix
ß3.668
Das ist so nicht richtig. Entweder, das Griffbrett ist perfekt abgerichtet, oder nicht.

Probieren könnte deinem Sound gut tun.
 
N

Njames

Member
Bassix
ß4.290
Das ist so nicht richtig. Entweder, das Griffbrett ist perfekt abgerichtet, oder nicht.
Probieren könnte deinem Sound gut tun.
Da sehe ich nicht so. Durch einen anderen Saiete mit unterschieldichen Saiteneigenschaften, wie Material, Dicke, Saitenzug etc. kann sich das Schwingungsverhalten der Saite ändern. Dementsprechend muss ggf. auch das Griffbrett anders abgerichtet sein. Diese Aussage habe ich so zumindest vom Geigenbauer bekommen und der muss es ja eigentlich wissen. Dies klingt für mich persönlich auch plausibel.

Wie gesagt, mein Sound ist jetzt durch die Änderungen prima!
 
6

6Saiterbass

Active Member
Bassix
ß3.668
Was man beeinflussen kann ist die Hohlkehle. Die Orchester-Bassisten mögen lieber eine tiefe Hohlkehle, damit sie richtig fett hereinlangen können beim Fortissimo und das Maximale am akustischen Ton herausbekommen, jedoch erkauft man sich das mit einer wesentlich schwereren Bespielbarkeit. Wesentlich angenehmer ist eine flachere Hohlkehle. Saiten schwingen schon etwas unterschiedlich aus, Stahlsaiten generell weniger als Sythetik- oder Darmsaiten. Allerdings kannst du z.B. Evah weich und mittel problemlos austauschen, ebenso alle Stahlsaiten oder äquivalente wie Daddario Zyex. Anders ist es mit dicken Darmsaiten, da muss man dann schon evtl. am Obersattel und Steg feilen, eher auch mal die Saitenlage am Steg höherlegen, da sie mehr schwingen.
 
6

6Saiterbass

Active Member
Bassix
ß3.668
Wenn dir das klar ist, dann kannst du wie gesagt gerne mal einzelne Saiten, vor allem die recht dünnen E-Saite gegen die "mittel" Stärke austauschen, es könnte dich sehr positiv überraschen.
 
N

Njames

Member
Bassix
ß4.290
Der Spruch ist gut im Kontext unsers Gedankenaustausches. :great:
Zum Lernen sollte man sich dann aber auch die kompetenten Lehrer suchen!
 
crocoolli

crocoolli

Well-Known Member
Bassix
ß32.508
20200724_112127.jpg

Darf ich vorstellen?
Bernie, the big blond Bullfiddle!🥰
Kleiner Checkup für unseren Mini Gig morgen in Essen.
Dazu das kleine Besteck, das superbe HH Bass Baby an Tonebone PZ Pre.
Slap On!
😎👍
 
Zuletzt bearbeitet:
crocoolli

crocoolli

Well-Known Member
Bassix
ß32.508
Danke, ich habe richtig Spaß damit!
Ja, die Saiten.....eigentlich machen die nur
"Plummmmp ", sind sehr dick, liefern aber leider genau den Ton, den ich für Rockabilly brauche.
Der Vorbesitzer hatte Sensicore drauf, auch nicht schlecht, passt aber nicht.
Bei mir machen die keine Probleme mit den Fingern.
Lassen sich schön fluffig slappen. 👍
 
 

Oben Unten