Kontrabass/EUB Home

f_luxus

Hauptsache es basst im Handgepäck...
Bassix
ß61.970
Ich hab ja "nur" einen Rumänen von 2010, aber der klingt auch super.
Ich trauere immer noch meinem alten Bass hinterher, einem halbmassiven Chinesen. Der war zwar eher ein Budget Bass aber ließ sich traumhaft spielen und klang sehr warm und schön...
Naja, der aktuelle ist aber auch echt gut und handwerklich gesehen schon nochmal 2-3 Niveaus höher.
 

Tangette

Doubler with Passion
Bassix
ß20.627
Ein schönes Zuhause für die dicken Cellos :-)
Hi, f_luxus, gute Idee. Also machen wir hier geba-online.de Konkurrenz?... :m_dblbass:
Ich bin in erster Linie bzw. seit Jahrzehnten Linie E-Basser, spiele in den letzten ca. sieben Jahren aber überwiegend und immer mehr Kontrabass ( gebrauchter Rubner, etwa 15 Jahre alt). Davor hatte ich kurz einen halbakustischen Eminence und davor einige Jahre - das war der Einstieg in den Umstieg - einen "Kristall Room"-Bass (Seriennr. 007, der aus dem Testbericht im Bassprofessor, 2006).
 

f_luxus

Hauptsache es basst im Handgepäck...
Bassix
ß61.970
Hab ich auch noch, einen Christopher. Der fristet aber ein einsames Dasein, da er nicht mehr gespielt wird, seit die Italienerin eingezogen ist. Das geht irgendwie nicht mehr.
Wenn ihn jemand haben möchte...steht zum Verkauf.
Ich würde den Christopher trotzdem behalten, auf Tour will man doch so einen schönen alten Bass nicht mitnehmen.
Ist aber ein Mädchenbass ;-)
Wie lang ist denn die Mensur?
 

4low

Über-Bayudankse
Ich wär dann auch da... mit meinen beiden Schwestern:
IMG_2272.JPG
...Christopher DB404T massiv... und 5er EUB von Simple Bass aus Italien.

Mit beiden geht das bei mir so phasenweise: es gibt Zeiten, da übe ich wie ein Bekloppter... zu anderen Zeiten ist mit dem E-Bass einfach viel mehr zu tun - und ich merke, wie ich auf dem KB von Tag zu Tag wieder schlechter werde...
So eine richtige Balance habe ich da für mich noch nicht gefunden...
 
Oben