Mattlack: Tipps bitte

Dieses Thema im Forum "Bassbau" wurde erstellt von Slapmachine, 14. Mai 2019 um 14:02 Uhr.

  1. Slapmachine

    Slapmachine Member

    Bassix:
    ß1.115
    Hallo liebe Basskollegen,

    ich hab ein DIY Projekt und möchte die Rückseite des Korpus mit Mattlack in schwarz haben.
    Also, ich brauche nix edel oder high gloss finish. Möchte die Rückseite einfach schwarz lackieren. Nun das möchte ich selber machen, daher meine Fragen:
    - Kann jemand mir eine gute Farbe, bzw. Marke empfehlen? Eine Spraydose wäre optimal.

    Mir ist wichtig dass es ne gute Farbe ist,d.h. sie bleibt aufm Bass und wird nicht auf mich übertragen
    Vielen Dank für eure Hilfe!
     
  2. alice d.

    alice d. Queen of the Bottom, Bitch!

    Bassix:
    ß83.072
    diy-mattlack wird mit der zeit immer glänzend! gerade auf der korpusrückseite, wo immer was dran reibt oder in anderen worten: poliert.
    ich steh auf den lack von clou aus dem baumarkt. ob die auch schwarz matt haben weiß ich nicht. aber es gibt auf jeden fall klar matt. also könntest du schwarz unten drunter beizen oder lackieren und dann matt drüber.
     
  3. basshenning

    basshenning Der blaue Bassist...

    Bassix:
    ß31.179
    Auf matt sieht man jeden Fettfleck/Fingerabdruck.
     
  4. Groove-ATK

    Groove-ATK 4 Saiten sind genug ...

    Bassix:
    ß13.032
    Auf meinen 2 schwarz-glänzenden sieht man jeden Fingerabdruck, jedes Staubkörnchen und Mikrokratzerchen.
    Schwarz ist generell sensibel in dieser Hinsicht.
     
  5. Stainless

    Stainless Groovilium contaminated!

    Bassix:
    ß36.369
    Die Beize von Clou kann ich such empfehlen
    Wäre auch eine Möglichkeit den zu beizen und zu wachsen :-)
     
    Tiefbau gefällt das.
  6. Holzwurm

    Holzwurm Well-Known Member

    Bassix:
    ß15.518
    Richtig. Man sagt auch, die matten Oberflächen werden mit der Zeit speckig. Und zwar durch schleifende bzw. polierende Wirkung beim Anfassen. Dazu kommt, dass man die Fettrückstände mit kaum einem Reiniger wegbekommt, da matte Flächen kaum Reiniger vertragen.
    Aber nicht nur DIY-Lackierungen, auch professionelle Oberflächen werden irgendwann speckig. Genau wie dunkle Farben/Hölzer ausbleichen und helle Farben/Hölzer nachdunkeln bzw. vergilben und Hochglanzflächen stumpf bzw. matt werden. Das ist einfach so, alles hat den Drang, sich zu verändern.

    An den TE: genau so wichtig wie hochwertiges Werkzeug und Material ist es, zu wissen, was man tut. Auch mit guter Lackqualität kann man Fehler bei der Verarbeitung machen. Lies nach oder lass dich beim Lackierer/Schreiner/Fachhandel beraten. Das ist die halbe Miete für eine dauerhafte Oberfläche. Und mach ein Probestück, bevor du den Korpus lackierst.

    :bier:;-)
     
  7. alice d.

    alice d. Queen of the Bottom, Bitch!

    Bassix:
    ß83.072
    wenn matte flächen mit der zeit immer glänzend werden und glänzende flächen immer matt frag ich mich, ob es nicht sinnvoll gewesen wäre, sich ne matte küche anzuschaffen...
     
    meisterede und Zoidson gefällt das.
  8. Groove-ATK

    Groove-ATK 4 Saiten sind genug ...

    Bassix:
    ß13.032
    Lacke kann man doch problemlos aufbereiten, polieren, schleifen und bearbeiten (ich red hier nicht von Nitrolacken).

    Hab mir aus dem Automobilzubehör son Mehrfach-Phasen-Mikrofaser-Kratzerrauspolier-und Lackaufbereitungs-Set besorgt. Ist 1a geworden.

    Muß aber letztendlich jeder selber wissen, in welchem Zustand die Instrumente sein sollen.
     
  9. boeb

    boeb Well-Known Member

    Bassix:
    ß49.790
    In meinem Baumarkt gibt es Kwasny Auto-K Racing mattschwarz in der Spraydose. Damit habe ich ganz gute Erfahrungen gemacht...
     
  10. meisterede

    meisterede Active Member

    Bassix:
    ß3.718
    Richtig, ich empfehle @Slapmachine daher, sein Instrument äußerst penibel auf Hochglanz zu polieren. Dürfte die einfachste Methode sein, eine matte Lackierung zu erhalten. :great:
     
  11. Groove-ATK

    Groove-ATK 4 Saiten sind genug ...

    Bassix:
    ß13.032
    Noch was Grundsätzliches zum Lackieren:

    Bei Grundierung, Farbe u. Klarlack immer bei ein und demselben Hersteller bleiben.

    Viele dünne Schichten mit Zwischenschliff sind besser und haltbarer als wenige dicke.

    Trocknungszeiten unbedingt beachten.

    Schutzmaske tragen und für reichlich Belüftung sorgen.

    PS: Dieser Beitrag wurde 21 mal editiert
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2019 um 16:38 Uhr
  12. alice d.

    alice d. Queen of the Bottom, Bitch!

    Bassix:
    ß83.072
    jedes mal, wenn ich diesen thread in der liste sehe, denke ich, dieser herr hier will sachdienliche hinweise haben:

    [​IMG]

    dicht gefolgt von grampa simpson, der einen maaaaaatlock-highway haben will.
     
  13. alice d.

    alice d. Queen of the Bottom, Bitch!

    Bassix:
    ß83.072
    das macht eine quote von 1,86 edits pro wort. stramme leistung.
     
  14. Holzwurm

    Holzwurm Well-Known Member

    Bassix:
    ß15.518
    Seidenmatt glänzend ist die goldene Mitte. Alternativ kann man auch Seidenglänzend matt verwenden...:D:-P
     
    Tiefbau gefällt das.
  15. Slapmachine

    Slapmachine Member

    Bassix:
    ß1.115
    Vielen Dank für eure Hilfe! Das hat mir wirklich sehr geholfen. Schleifen ist vorbei, morgen geht's ab zum Baumarkt, Grundierung und Farbe holen. Ich werde das Ergebnis mit euch teilen, dauert's noch weil ich nächste Woche in Urlaub fahre :-)