neue pickups?

Rolli

New Member
Bassix
ß240
also ich hab nen glaube ich zumindest relativ alten bass hier von "luxor" istn fender jazz bass nachbau.
ich wollt mir vom allweihnachtlichen geldsegen dieses jahr ein paar neue pickups für meinen schatz leisten um das geld auch gewinnbringend für die zukunft anzulegen.
vom sound her will ich was fettes im bass-bereich mit klaren höhen etwa so wie bei "rykers" auf der "ground zero"

jetzt ist nur die frage was nehmen:
-aktiv oder passiv?
-wenn aktiv reicht einer?
-welches fabrikat?
-der preis darf nicht zu hoch sein

kennt sich jemand aus oder kennt jemand sogar diesen bass und kann mir tips geben?

ansonsten einfach drauf los ich brauch namen und daten um mir was auszusuchen was ich dann kaufen kann.
 

thirsk

New Member
Bassix
ß0
Ihr immer mit eurem Pickup-wahn...ich kenne zwar den bass nicht,aber überleg lieber vorher,ob der Bass genug Potential hat,damit neue PU's Sinn machen - habe selbst die Erfahrung gemacht,dass ein neues Instrument u.U. mehr Sinn macht.
 

thirsk

New Member
Bassix
ß0
klar kann man das - aber es ist in höchstem Grade ärgerlich,teure PU's drinzuhaben und anschließend zu merken,dass der ganze Rest sich nicht auf diesem Niveau bewegt,oder anders gesagt : neue PU's machen ne Epi nicht zu ner Gibson.Ich sage das ja auch nur als Hinweis,denn ich kenne,wie gesagt,den Bass nicht.
 

Rolli

New Member
Bassix
ß240
jo neues instrument ist zu teuer und ich häng halt an dem Bass

ich test mal die teile von "le fay" das wär auch so ein instrument für mich wenn ich mir mal eins leiate noch ma.
ein bericht wie sich der klang so entwickelt folgt in bälde dann.
 
Oben Unten