Paketdienste und was sie mit uns machen...

lord-of-fire

lord-of-fire

tappt im dunkeln
Und die mit den Versandkosten bezahlte Haftung übernimmt DHL erfahrungsgemäß nur dann, wenn man sie verklagt. Vorher gibts nur Ausreden und Vertröstungen.

GLS hat mein letzten Dienstag verschicktes Paket übrigens grad eben gebracht. Aktuell stehen also wieder nur zwei DHL Pakete aus.
 
seppblind

seppblind

Well-Known Member
Auf das vom T warte ich am Montag dann seit 2 Wochen...
sechs Tage der selbe Status ist schon arg...
da hatte sich der Status (Wurde in der Filiale abgegeben) 2 Wochen nicht verändert...
Bei einer lieferung von D nach Ö die manchesmal
2 wochen dauert muss ich immer an den
kaiserlichen postdienst von 1812 denken.
Die briefe Napoleons von
Moskau nach Paris - per pferd oder pferdewagen -
benötigten für die 2700 km ca 14 - 18 tage
!

2020 kann eine lieferung von
Köln nach Österreich, ca 700 km,
per auto oder bahn schon mal die selbe zeit brauchen.

Die kaiserlichen kuriere hätten das
per pferd in ca 4 tagen zugestellt.

Vorausgesetzt die bayrischen wegelagerer
würden die lieferung nicht abfangen :-)
 
ollo

ollo

Aus dem Schorleland
Bassix
ß76.899
Ich habe gerade was bestellen müssen, der Verkäufer meinte, dass DHL überlastet sei und sie deshalb lieber per GLS versenden. Schaun mer mal.
 
Bas-T

Bas-T

Bassnase
Bassix
ß2.939
Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude. Ich glaube, ich bestell noch was. Dauert eh wieder. Von sofort haben wollen keine Rede...
 
lord-of-fire

lord-of-fire

tappt im dunkeln
Juhu, DHL hat mir grad per eMail mitgeteilt, daß die zwei dringend erwarteten Pakete heute zugestellt werden sollen.

Spannend wird, ob sie sich nach Ende der Corona Paranoia neue Ausreden einfallen lassen.
 
ollo

ollo

Aus dem Schorleland
Bassix
ß76.899
Päckchen von HH in die Pfalz, gestern verschickt, heute da. DHL
Zwei große Pakete von HH in die Pfalz, gestern verschickt, kommt gleich. GLS.

Ehrlich, so schlecht ist das für die derzeitige Situation wirklich nicht. Ich hätte auch einen weiteren Tag ohne zu murren gewartet, sind immerhin 600 km mit jeweils zwei Verteilzentren und deutlich höherem Aufkommen. Natürlich, wenn es klemmt ist es Kacke, gerade bei teurem Inhalt. Und große Pakete und Sonderformate haben es immer schwerer durchzukommen. Aber wir meckern logischerweise immer nur wenn es schief geht. Ich habe seit Corona mit allem Glück gehabt. Ein Brief aus Franken hat zwei Tage gebraucht, das liegt aber an den fehlenden Ost-West-Verbindungen und dauert immer so lange.
 
olbass

olbass

A Nordish Bass Nature!
Bassix
ß59.594
Also ich habe wohl etwas mehr Glück als die meisten hier:
  • Bassteile und Hals aus UK innerhalb 3 Tagen ab Bestellung per DPD
  • iPad aus Bayern in den Norden in 2 Tagen per UPS
  • Gefriertruhe per Spedition 2 Tage nach Bestellung stand heute morgen völlig überraschend vor der Tür
  • Päckchen per DHL in 3 Tagen
Warte aber auch seit über 1 Woche auf zwei Briefsendung .....
Alles in den letzten 2 Wochen, in den es seit langen einmal wieder zu einer Bestellhäufung gekommen ist.
 
Bas-T

Bas-T

Bassnase
Bassix
ß2.939
Also bei nur 3, von mir aus auch bei 5 Tagen hätte ich mich aufgrund der allgemeinen aktuellen Situation auch nicht so emotional eingebracht...
 
Kennie

Kennie

Well-Known Member
Bassix
ß4.917
Noch mal eine Warnung vor DHL: Sie werben damit, dass Transportschäden bei einem normalen Paket bis 500 € versichert sind. In einem Schadensfall verweisen sie auf ihre Geschäftsbedingungen, in denen steht, dass der Artikel so verpackt sein muss, dass ein Schaden ausgeschlossen ist. Wenn etwas schief geht, muss man klagen. Sie zahlen nicht, und scheuen auch nicht davor zurück, zu behaupten, der Artikel könne ja schon vorher beschädigt gewesen sein.
Wenn ihr also etwas verkauft, unbedingt den Verpackungsvorgang dokumentieren, am Besten mit Zeugen. Die scheinen da ein Rudel Anwälte sitzen zu haben, die nur dazu da sind, Schäden abzuwiegeln.
 
lord-of-fire

lord-of-fire

tappt im dunkeln
Übrigens bin ich grad auf der DHL Website über folgendes gestolpert:
Vorübergehend Verzicht auf Unterschrift des Empfängers bei Paketen und Einschreiben*

* Unsere Zusteller dokumentieren anstelle des Empfängers die erfolgreiche Auslieferung mit ihrer eigenen Unterschrift
Mal abgesehen davon, daß das nicht wenige Zusteller auch vor Corona schon gemacht haben, find ich das bei der bekannten Haftungsverweigerung seitens DHL rechtlich äußerst bedenklich, wenn die sich ganz offiziell selbst beanstandungsfreie Zustellung bescheinigen dürfen. So hat DHL es ja noch leichter, sich aus der Haftung zu winden.

Hermes macht das besser. Da unterschreibt man mit eigenem Stift auf dem Paket und der Zusteller fotografiert die Unterschrift.
 
Eliashaugk

Eliashaugk

Well-Known Member
Bassix
ß27.163
Ich will mich ja eigentlich nicht beschweren.

Im Gegensatz zu dhl schafft es Hermes auch mal was bei den Nachbarn abzugeben und nimmt nicht alles wieder mit.
Doof nur, dass es immer wo anders liegt und kein Zettel eingeworfen wird. So kann man nur hoffen die Nachbarn sind so nett sich zu melden...
 
DerHeinz

DerHeinz

Well-Known Member
Bassix
ß21.534
Eigentlich macht das DHL in HH ganz gut. Habe neulich für den Nachbarn angenommen (ohne zu unterschreiben), der DHL Mensch hat meinen Namen von der Tür abgeschrieben... eine Woche später traf ich den Nachbarn im Treppenhaus. Er war nicht im Urlaub sondern hatte keinen Zettel im Briefkasten... hm.
H
 
 

Oben Unten