Peavey Pro Bass 500 brummt ohne signal

smookey

smookey

Member
Bassix
ß7.645
Hallo Freunde der tiefen Töne,
Mein Peavey Pro Bass brummt ohne Signal am Input. Das Brummen wird äquivalent zur Lautstärke auch lauter.
Ich habe das Mal aufgenommen in der beiliegenden Audiodatei zu hören

Kann jemand von euch damit was anfangen und bitte mir evtl. Tipps geben was zu tun wäre.
Besten Dank für eure Mühen und noch einen schönen Sonntag.
Cengiz
 

Anhänge

  • VID_20210501_164806.mp3
    9,3 MB · Aufrufe: 0
MischaMischer

MischaMischer

"Alles wird repariert...koste es was es wolle"
Bassix
ß11.431
Hallo @smookey :
Und rauschen tut das Teil ja auch gewaltig

Hört sich so aber erst mal gut an mit hochgedrehtem Klangregler! Stell die ALLE mal auf Mitte (auch VOL) und schick dann mal eine Aufnahme.
Was passiert denn wenn ein Instrument angeschlossen ist? Die Teile sind ja auch nicht dafür da, atmosphärische SIgnale zu verstärken ;-)
Und schliess den EIngang mal kurz (Instrumentenkabel anschliessen und am anderen Ende kurzschliessen bzw. Instrument mit heruntergedrehtem VOL anschliessen)

Das Teil hat einen Störabstand von 80dB (Brumm+Rausch) und bei Deine Einstellung gehen davon locker 10 dB für den EQ und 10 dB für den parametrischen ab (das heisst, Du verstärkst die Leistung des unvermeidlich immer bestehenden Brummens 100 Mal ), vom VOL Regler ganz zu schweigen.

Gruss
Michael

PS.: Du brauchst kein Riesen-Video schicken.... ein einfaches Audio ist zehn mal kleiner....
 
Zuletzt bearbeitet:
MischaMischer

MischaMischer

"Alles wird repariert...koste es was es wolle"
Bassix
ß11.431
Noch ein Rechenbeispiel aus dem Datenblatt des AMP: EIngangsempfindlichkeit bei max. Gain-Setting: 5mV RMS. Dann schraubst Du noch den EQ und parametrischen auf, dann bekommst Du mit 500uV volle Power auf die Ohren..... das bekommt normalerweise ein Mittelwellenradio aus der Antenne.... also erst mal am Boden bleiben!
WIE / WOMIT hast Du das ganze aufgenommen?
Gruss
Michael
 
Talisker

Talisker

No religion! Except for Bad Religion!
Mein Peavey Pro Bass brummt ohne Signal am Input.
Warum ist das für dich relevant? Spielst du deinen Amp oder spielst du deinen Bass? :D
Offene Eingänge rauschen. Das liegt am hohen Eingangswiderstand bei gleichzeitig hoher Empfindlichkei. Viele Amps sind daher mit einer beim Abstöpseln kurzschließenden Buchse ausgestattet, deiner evtl. eben nicht.

Edith hat noch einen Smilie eingefügt. Sollte nicht rüde klingen, hatte noch keinen Kaffee.
 
Zuletzt bearbeitet:
haebbmaster

haebbmaster

Lötknecht
Bassix
ß6.050
klingt richtig gut. Gar nicht gewusst, dass du auch im Harsh Noise Wall Genre unterwegs bist.
 
MischaMischer

MischaMischer

"Alles wird repariert...koste es was es wolle"
Bassix
ß11.431
Warum ist das für dich relevant? Spielst du deinen Amp oder spielst du deinen Bass? :D
Offene Eingänge rauschen. Das liegt am hohen Eingangswiderstand bei gleichzeitig hoher Empfindlichkei. Viele Amps sind daher mit einer beim Abstöpseln kurzschließenden Buchse ausgestattet, deiner evtl. eben nicht.
Na ja.... er hat sich ja mehr über das Brummen beschwert!
 
smookey

smookey

Member
Bassix
ß7.645
Ja, aber wenn es „mit Last“ nicht brummt, dann induziert halt der Travo, müsste man mal die interne Verkabelung checken.
Oder hört er das Brumm bloß nicht, wenn er mit dem Bass Stoff gibt?
Die Aufnahme ist ohne Signal Eingang. Hab gerade gecheckt. Auch bei Flateinstellung ist das Brummen da. Wir halt lauter mit mehr Lautstärke. Aber die Intensität ist immer gleich.
 
MischaMischer

MischaMischer

"Alles wird repariert...koste es was es wolle"
Bassix
ß11.431
Wird halt lauter mit mehr Lautstärke. Aber die Intensität ist immer gleich.
Kannst Du das bitte mal erklären? Es bleibt gleich, nimmt aber zu?
Wie laut ist das im Vergleich zum Signal?
Und der Auftrag war, mit Abschluss am EIngang (Kurzschluss, Instrument oder was auch immer) zu prüfen...
Da Du gerne Aufnahmen schickst.... mach doch mal eine wie die erste oben und spiele dann einen Ton an!
 
MischaMischer

MischaMischer

"Alles wird repariert...koste es was es wolle"
Bassix
ß11.431
Ja, aber wenn es „mit Last“ nicht brummt, dann induziert halt der Travo, müsste man mal die interne Verkabelung checken.
Oder hört er das Brumm bloß nicht, wenn er mit dem Bass Stoff gibt?
Tja... "WENN"..... aber @smookey hält uns weiter im Ungewissen....
 
MischaMischer

MischaMischer

"Alles wird repariert...koste es was es wolle"
Bassix
ß11.431
@smookey , dreh mal den Stecker in der Steckdose u 180° und höre ob sich was ändert
 
smookey

smookey

Member
Bassix
ß7.645
Hier drei Aufnahmen. Der erste ohne Signal. Der zweite mit Instrument dran. Der dritte mit Instrument aber Vol. am Bass auf 0
 

Anhänge

  • mit Instrument.mp3
    149,6 KB · Aufrufe: 0
  • ohne Instrument.mp3
    128,6 KB · Aufrufe: 0
  • Mit Instrument Vol. auf 0.mp3
    139,2 KB · Aufrufe: 0
Zuletzt bearbeitet:
smookey

smookey

Member
Bassix
ß7.645
Kannst Du das bitte mal erklären? Es bleibt gleich, nimmt aber zu?
Wie laut ist das im Vergleich zum Signal?
Und der Auftrag war, mit Abschluss am EIngang (Kurzschluss, Instrument oder was auch immer) zu prüfen...
Da Du gerne Aufnahmen schickst.... mach doch mal eine wie die erste oben und spiele dann einen Ton an!
Das mit der Intensität war etwas missverständlich ausgedrückt. Ich meinte eher das die Tonhöhe des Brummen s gleichbleibend ist. Sorry...
 
MischaMischer

MischaMischer

"Alles wird repariert...koste es was es wolle"
Bassix
ß11.431
Hi, leider hast Du die Fragen nicht beantwortet..... WIE nimmst Du auf? Du hast sicher gemerkt, dass da auf der Aufnahme "Bass, Vol=0" Störgeräusche drauf sind und dass bei beiden Aufnahmen MIT Instrument am Ende das Rauschen abnimmt.....warum? Ausserdem ist Dein linker Aufnahmekanal konstant 2dB schwächer als der rechte.
Was man deutlich sieht, ist dass - wie Dir alle gesagt haben - der Störpegel bei Anschluss eines Instrumentes um 3dB zurückgeht..
Welchen Instrumentenpegel hast Du gewählt? Klingt sehr mickrig.....
Also Alles in Allem: Mir scheint das alles normal und Du bist vielleicht - entschuldigung - mit der Anzahl der Knöpfe und deren Funktion überfordert. Man bekommt jeden Amp mit herkömmlichen Netzteil zum Rauschen und Brummen, wenn man nur entsprechend an de Reglern dreht.
Jedenfalls bin ICH mir dem was da so an Antworten rüberkommt nicht in der Lage eine Diagnose abzugeben. Hast Du nicht einen Basser in der gegend, der sich das mal anhören + -sehen kann?

Gruss
Michael

PS.: Natürlich bleibt die Brummfrequenz gleich. Das sind 100Hz und 200Hz. Das ist die Netzfrequenz ("Elektrosmog") und die ändert sich ja nicht wesentlich.
Hier ist das Spektrum inkl. Dein Bass:

brummspek.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
MischaMischer

MischaMischer

"Alles wird repariert...koste es was es wolle"
Bassix
ß11.431
Hast Du den "GROUND" Schalter schon mal probiert? Da steht was in der Anleitung:
The ground switch is a 3-position‚ rocker-type switch. Under normal operation it should be in the center (zero)
position. If hum or noise is present with the ground switch in the center position‚ place the ground polarity
switch to positive or negative (+ or -) to minimize hum.
 
smookey

smookey

Member
Bassix
ß7.645
Hast Du den "GROUND" Schalter schon mal probiert? Da steht was in der Anleitung:
The ground switch is a 3-position‚ rocker-type switch. Under normal operation it should be in the center (zero)
position. If hum or noise is present with the ground switch in the center position‚ place the ground polarity
switch to positive or negative (+ or -) to minimize hum.
Also aufgenommen habe ich mit meinem Handy. Ist nicht optimal ich weiß. Brummen ist auch bei kompletter Flateinstellung vorhanden. Vielleicht bin ich auch etwas zu empfindlich und überbewerte das ganze. Einen Grundschalter gibt es nicht an meinem Amp. An dieser Stelle ist nur eine Abdeckung. Ich danke Euch allen für die Mühen. Bleibt gesund und noch einen schönen Sonntag.
 
Stratitis

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Könnte es nicht einfach sein, dass die Klinkenbuchse am Input nicht richtig funktioniert und der Eingang ohne Kabel nicht mehr kurzgeschlossen wird?
 
MischaMischer

MischaMischer

"Alles wird repariert...koste es was es wolle"
Bassix
ß11.431
An dieser Stelle ist nur eine Abdeckung
Oh.... das ist seltsam. Sorry... ich hab eben nur das Handbuch hier....und da ist der Schalter beschrieben
wegprobass.png


Klar ist das Brummen auch bei FLAT vorhanden... nur eben 20dB weniger.... Ich will ja nicht ausschliessen, dass das Teil einen Fehler hat, aber zunächst sollten wir eine Fehleinschätzung ausschliessen. Dazu geht man normalerweise systematisch über die einzelnen Module und vergleicht, WAS denn WO rauskommt (Tuner send, PreAmp out, EFX send, Lineout) und wie es sich bei Variation von EFX- und Line-Out, PAD, MUTE, PRE GAIN, POST GAIN, VOLUME verhält.
Was bei Röhrenvorstufen eher relevant ist als bei Halbleitervorstufen ist eine Einstreuung des Trafos in die Röhre wenn keine oder eine schlechte Schirmung vorhanden ist (Ist das Teil neu oder gebraucht gekauft.... vielleicht hat jemand was falsch wiedereingebaut). Dort kann man auch ggf. etwas verbessern!
Dazu muss das Teil dann mal aufgeschraubt werden ... VOM FACHMANN.
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten