Pole Pieces seitlicher Abstand zur Saite

Loranga

New Member
Bassix
ß546
Hallo,

ich weiss noch nicht mal ob ich ein Problem habe... :-) Aber: Ich habe einen Squier Jazz Bass Biffi Clyro Signature Verarbeitung und Holz war so toll das ich Ihn mit gescheiten Pickups ergänzt habe:

DiMarzio DP123Creme Set (http://www.thomann.de/de/dimarzio_dp123creme_set.htm).

Der Klang ist super und ich bin mit der seriell und paralell Schaltung sehr zufrieden, ABER ich habe festgestellt, dass die Saiten nicht mehr mittig zwischen den Pole Pieces sitzen. A und D Seite passen noch und sind daher ein wenig lauter. Ich kann die Pole Pieces einstellen was aber so noch nicht viel gebracht hat.
Gibt es durch das nicht mittige Sitzen der Seite ein Problem mit dem Klang - wäre der Klang noch zu verbessern wenn das passen würde ? Was kann ich tun

Kein Kommentar zur PickUp Farbe ... ich weiss ;-)
 

Anhänge

seppblind

Well-Known Member
wäre der Klang noch zu verbessern wenn das passen würde ?
Diese Dimarzio haben 2 nebeneinander liegende spulen so wie die hier
split-coil jazz bass.jpg
Wichtig ist daß A u D saite einigermaßen passen, was bei dir eindeutig der fall ist, weil hier die einzige stelle ist wo das magnetfeld ein loch hat.

Du kannst die polepieces unter E u G saite ruhig deutlich herausschrauben bis die ballance für alle saiten hergestellt ist. (Diese DP 123 sind übrigens auch deshalb meine lieblings-PUs)
Die polepieces unter A u D saite könntest du auch eine spur versenken.

Soundmäßig hat das keine auswirkungen wenn die saiten nich schön mittig laufen.

Du kannst hier problemlos eine perfekte ballance finden.
 

BoogieCaster

Well-Known Member
Bassix
ß81.485
Soundmäßig hat das keine auswirkungen wenn die saiten nich schön mittig laufen.
das kannst du mit der bridge ja schnell mal testen, indem du die Saiten mal optisch optimal verschiebst. Die Böcke kannst du seitlich verschieben.

Es gibt ja auch PU´s die für 4 UND 5 Saiter funktionieren.

im Sound oder bei der Lautstärke der Saiten untereinander ist die optische Fehlstellung tatsächlich nicht massgeblich. Mich stört das bei meinem JB allerdings rein optisch wie Sau. Beim Blechwinkel sind Saitenauflagen aus Gewindestange sehr hilfreich für ein optimales Spacing.
 

Loranga

New Member
Bassix
ß546
Ich habe die Bridge bei dem Bass ausgetauscht in eine Gotho, seitlich kann ich da nichts verstellen. Sieht optisch komisch aus das stimmt... daher hat ich da auch angefragt. Ich hab die Einstellung über die Pole Pieces gemacht und siehe da das Ding klingt nun homogen... allerdings erst seit Austausch der Bridge. Ich werde heute noch ein bisschen Feinjustieren.
Das mit den Saiten justieren habe ich auch gemacht und es war kein Unterschied zu hören.

Wieder einmal habt ihr viel Licht ins Dunkle gebracht vielen Dank für euer Fachwissen und den prompten Support - Danke
 

Loranga

New Member
Bassix
ß546
Aaarg... Daheim war der Sound sehr gut ich schließe meinen TC electronic über meine PC Soundboxen am Headphone out an ... zum üben. Ich habe bei der letzten Probe dann über meine 2X10 und dem BH 250 gespielt... grauenhaft.... Ich habe das dumpfe Gefühl das es an den Pickups liegt. Der Sound ist angezerrt, die E-Seite säuft irgendwie ab keine Dynamik. Es ist klar das der Squier im Vergleich zu meinem Fender Jazz Bass (mit EMG aktiv Pickups) nicht mithalten kann aber so derbe war das nicht zu erwarten.
Der Abstand beträgt an der Bridge PU ca. 4 mm am Hals an die 6 mm. Das Outputsignal ist mehr als ausreichend. Die Pickups (DiMarzio DP123Creme Set (http://www.thomann.de/de/dimarzio_dp123creme_set.htm) haben wahrscheinlich mehr Output als die Original Fender Pickups im Squier. Die einzelnen Polpieces lassen sich ja in der Höhe anpassen - was mir die Sache nicht einfacher macht.
Wisst ihr worauf da zu achten ist ? Oder habt ihr Erfahrungen wie man die Pickups einstellt? Der Bassdoktor meines Vertrauens wohnt etwas weiter weg. Aber eigentlich will ich mein Instrument ja auch verstehen...

Vielen Dank für euren Support
 

cellkirk74

Kalif anstelle des Kalifen
Die Pickups sind es ziemlich sicher nicht. DiMarzio macht das sehr lange. klingt eher nach falscher Pickuphöhe und/ oder Lötfehler.
Wenn zu laut müssen die PUs erstmal weiter weg von den Saiten. Ansonsten gibt es zahlreiche Threads zum Thema Pickupjustage....
 

Loranga

New Member
Bassix
ß546
Ein Lötproblem schließe ich derzeit aus, da das von einem Fachmann gemacht wurde der bisher immer beste Arbeit geleistet hat.
Ich habe aber festgestellt das die Polepieces-Justage sehr sensibel ist. Pickups hab ich runtergedreht und die Polepieces auch. Ich werds es mal unter lauten Bedingungen testen.
Ich werde zusätzlich nochmal neue Saiten aufziehen.
Dann berichte ich wieder.
 

Aktuell beliebt

Oben Unten