Referat über den E-Bass


BlackRaven
BlackRaven
New Member
Beiträge
89
Ort
AT
Bassix
ß0
Hallo

Im Rahmen einer Lehrveranstaltung, Kommunikation und Präsentation, ist es meine Aufgabe ein 10 Minuten langes Referat zu halten. Da uns die Themen Wahl freigestellt wurde, entschied ich mich ein Referat über den E-Bass zu halten. Aber da ich zeitlich sehr limitiert bin (10 Minuten ist nicht viel) stellt sich mir die Frage was ich alles unterbringen soll.
Ich werde auf alle Fälle meine zwei Bässe mitnehmen, als Anschauungsmaterial. Verstärker fällt leider flach, da der im Proberaum steht [ooo]...

Also ich wäre dankbar für Vorschläge.

Danke
 
forte
forte
New Member
Beiträge
373
Ort
DE
Bassix
ß40
Als erstes würde ich irgenteine Definition vom E-Bass machen.
Dann was Geschichtliches:
- kommt vom Kontrabass (?)
-Wann ist der E-Bass entstanden...

und dann noch, in welchen Musikstilen der E-Bass verwendet wird...
Wenn du dann noch Zeit hast kannst du noch auf einige Spielweisen eingehn.


 
BlackRaven
BlackRaven
New Member
Beiträge
89
Ort
AT
Bassix
ß0
Jep ne Definition werd ich mir auf jedenfall für den Einstieg einfallen lassen, außerdem werd ich zu Beginn des Referats meinen persönlichen Bezug zum Thema (EBass) erläutern.
Geschichtliches will ich eher kurz halten, da das irgendwie 0815 ist....

Spieltechniken sind mal ne sehr gute Idee, da werde ich mit Sound Samples Arbeiten, (Wie gesagt leider kein Amp zur Verfügung). Die verschiedenen Anschlagmöglichkeiten kann ich aber trotzdem Demonstrieren.

Ich hab mir auch gedacht, dass ich die "Anatomie" des Basses erkläre, was haltet ihr davon?

Wichtig ist meiner Meinung nach auch, dass es sich bei dem Zuhörern um Laien handelt, die mehr oder weniger keine Ahnung von der Materie haben.
 
Mamba
Mamba
Active Member
Beiträge
2.687
Lösungen
1
Ort
CH
Bassix
ß436
Anatomie würde ich mehr so grob nehmen, Kopf, Hals und Körper und kleinere Details dann insofern wie du diese Begriffe z.B. um die Spieltechniken zu erklären brauchst.
 
bauschi
bauschi
Well-Known Member
Beiträge
9.021
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß6.145
auch wenn es sich um laien handelt.....

vergiss nicht, die legende im e-bass bereich schlechthin zu erwähnen:

FENDER....ein bass referat ohne dieses wort ist kein bass referat....!!

es reicht ja ein kurzes sätzchen..etwa so:

"fender baute ab 1951 die ersten wirklich ernstzunehmenden e-bässe in serie...und das ist bis heute so geblieben"

das reicht schon....kurz und bündig...das kannste getrost ins referat aufnehmen...etwaige kenner der materie unter den zuhörern werden beeindruckt sein....glaube mir........[:-P]

bauschi[:D]
 
Zuletzt bearbeitet:
*R*O*B*
*R*O*B*
Active Member
Beiträge
1.584
Ort
DE
Bassix
ß1.576
ich würd den bass in die Hand nehmen und den leuten auch alles Praktisch erklären
 
witzi
witzi
Well-Known Member
Beiträge
4.751
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß5.316
Ich würde den Verstärker auf jeden Fall in das Referat einbinden....!
Dir "Zuhörer" sollen ja auch ein paar Töne hören können![;-)]
 
BlackRaven
BlackRaven
New Member
Beiträge
89
Ort
AT
Bassix
ß0
Wie gesagt Verstärker ist aus 2 Gründen nicht möglich: 1. er steht im 45 Kilometer entfernten Proberaum
2. Ich studiere in Wien, bin jetzt noch zu Hause, muss mit dem Zug nach Wien -> Bass + Verstärker + Koffer ist mir zuviel Gepäck ;-)

@ROB

Den Bass versuch ich soviel wie möglich ins Referat einzubinden, wie gesagt, ich Versuche kein Standar Referat zu machen, wo alles nur heruntergebetet wird [8D]
 
Mamba
Mamba
Active Member
Beiträge
2.687
Lösungen
1
Ort
CH
Bassix
ß436
In vielen Räumen steht ja eine Stereoanlage - und mit dem richtigen Kabel könnte man ja darüber spielen (es gibt jedenfalls ein paar Basser die so zuhause üben).
 
witzi
witzi
Well-Known Member
Beiträge
4.751
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß5.316
In Wien kannst du dir doch sicher einen Amp für dein Referat ausleihen![:-)][;-)]
 
Oddo
Oddo
Active Member
Beiträge
2.538
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß240
Vergiss auf jeden Fall das was bauschi gesagt hat!
rwähn lieber, dass der erste E-Bass von Audiovox kommt und, dass kein Mensch nen Fender braucht [;-)] [url="http://bassic.de/i_his_av.asp"]hier[/url] kann man's lesen :-)

Soweit ich weiß stammt der E-Bass nicht vom K-Bass ab, will mich da aber auhc nicht festlegen!

MfG Oddo
 

bauschi
bauschi
Well-Known Member
Beiträge
9.021
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß6.145
vergiss..was oddo geschrieben hat..den audiovox braucht kein mensch...was sich ja auch bewahrheitet hat..er ist sang- und klanglos verschwunden...kein hahn kräht mehr nach diesem konzept.

fender hingegen schon...ätsch oddo[:-PP].....es ist nicht zu leugnen....[:D]

hier ein auszug aus wikipedia:

"Der P-Bass verkaufte sich zunächst schleppend und wurde von den gestandenen Kontrabassisten erst belächelt. Durch seine Vorzüge wurde er jedoch sehr schnell zum Standard bei Schallplatten-Produktionen und Live-Auftritten. Da der P-Bass lange Zeit konkurrenzlos war, wurde er bei der Instrumenten-Angabe auf Schallplatten-Covern lange nicht als „Elektrobass“, sondern „FENDER-Bass“ angegeben. Heute gehört er zu den erfolgreichsten Musikinstrumenten, die je hergestellt wurden. Gleichzeitig hat er nahezu alle Musikrichtungen erobert und teilweise auch erst möglich gemacht. Es gibt unzählige Kopien anderer Hersteller, die sich ebenfalls erfolgreich verkaufen. Ein großer Teil der Popmusik und des Jazz ist ohne dieses Instrument nicht vorstellbar."

http://de.wikipedia.org/wiki/Fender_Precision_Bass

bauschi[;-)]
 
Zuletzt bearbeitet:
BlackRaven
BlackRaven
New Member
Beiträge
89
Ort
AT
Bassix
ß0
Gibt es vielleicht irgendwelche kurze und pregnante Videos die ihr der Zuhörerschaft präsentieren würdet?
 
Struppi
Struppi
Well-Known Member
Beiträge
7.030
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß16.734
wenn du deine babys zum angucken mitnimmst, pass gut drauf auf !!

ich hab das auch ma gemacht und ich dachte ich werd netmehr, als die das ding an den SAITEN genommen und rumgereicht haben [:O!]
 
BlackRaven
BlackRaven
New Member
Beiträge
89
Ort
AT
Bassix
ß0
Zitat:Original erstellt von: Deuce

wenn du deine babys zum angucken mitnimmst, pass gut drauf auf !!

ich hab das auch ma gemacht und ich dachte ich werd netmehr, als die das ding an den SAITEN genommen und rumgereicht haben [:O!]
[:O!][:O!][:O!][:O!][:O!][:O!][:O!]
 
Oddo
Oddo
Active Member
Beiträge
2.538
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß240
@ MR. Bausch: TROTZDEM war der Audiovox eher da! *rechthaberisch guck* Leo war nich der erst *gut find*
 
wrdlprmpft
wrdlprmpft
Member
Beiträge
381
Ort
DE
Bassix
ß246
hatte ende letzten jahres auch ähnliches.20-minütiges Referat,freies Thema.Habe Bass gewählt.Hab 15 minuten über Geschichte und so,dann über Hölzer und verschiedene Bauformen gesprochen.Danach 5minütiges youtubevideo von markus miller.Die leute waren begeistert
 
Jacofan
Jacofan
Active Member
Beiträge
2.363
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß353
Zitat:Original erstellt von: Oddo

@ MR. Bausch: TROTZDEM war der Audiovox eher da! *rechthaberisch guck* Leo war nich der erst *gut find*
achtung jetzt kommt: " aber der Fender war der erste Nennenswerte, nachdem der Audiovox ja gefloppt war"


[:D] ich bin Hellseher [(8D][(8D]
 
BlackRaven
BlackRaven
New Member
Beiträge
89
Ort
AT
Bassix
ß0
So, das Referat hab ich heute gehalten, war sehr sehr lustig, vor allem weil ich den Studenten Hammer Smashed Face von Cannibal Corpse vorgespielt habe (Video) und ich daraufhin auch Headbangen "musste" hehe... Alles in allem ist es gut angekommen ;-)

Danke
 

Oben Unten