Röhrenendstufen

deeptone
deeptone
Well-Known Member
Bassix
ß55.753
Der eine oder andere Tipp für eine gute Röhrenendstufe sollte hier einen Platz finden.
Und bitte keine Kommentare ob das sinnvoll ist oder nicht.

Selbst nutze ich keine, allerdings verwende ich meinen VA 350 nahezu als solche.
Und bin noch immer begeistert :-)

Deshalb beginne ich hier mit der Trace Elliot VR 350. Sie ist praktisch ein VA 350 ohne Vorstufensektion.

nbgggdftzhnm.jpg


Hat Leistung ohne Ende, klingt wirklich sehr klar und druckvoll. Und obendrauf das Röhrensahnehäubchen ohne allerdings zu verschmieren. Die Endstufe sollte trotz ihrer runden 400 Watt nicht allzu schwer sein. Denke um die 24kg. Der Amp lässt sich an 2 und 4 Ohm Wiederständen betreiben. Ungewöhnlich ist das er sich hinsichtlich seiner max. Leistung 3- fach umschalten lässt. Runde 100 / 250 oder 400 Watt stehen dann zur Verfügung. Auch der Lüfter lässt sich 2- stufig umschalten. Auf kleiner stufe läuft er zumindest bei meinem VA recht leise, auf der höheren dagegen ist er deutlich hörbar.
Der Amp verfügt übrigens auch über einen Instrumenteneingang. Ein Bass lässt sich also direkt anschliessen.
 
Zuletzt bearbeitet:
disssa
disssa
Für Gitarre hat es nicht gereicht...
Bassix
ß58.266
Kenne ich leider nur vom "hören-sagen":
Ampeg SVT 300
Sadowsky SA200
SA200_front_980.jpg


Aguilar DB728
81808a3a51597973274e.jpg


Mesa Boogie M180
540169d1457103090-help-me-choose-between-mesa-m-180-peavey-classic-120-img_2094.jpg
 
Logabass
Logabass
Passives Member
Bassix
ß50.374
Der hessische Klassiker ist natürlich die Reussenzehn Slave 200, von der ich kein Bild habe. Ich habe die Kleine die Guitar Slave 100 mit 2*50 Watt, die für vieles auch ausreichend ist. Man kann hier auch ohne Last einen Kanal abschalten und nur 50W nutzen.
 
beate
beate
Bassteltante
Weil ja schon ein paar Oldies genannt wurden, noch einer: Dynacord A1000 / A1001. Hybrid. War der Hiwatt-Slave übrigens auch.

Apropos Dynacord: diverse Kisten (Eminent 2, Gigant, HiFi-Favorit, G-2000, B-1000) lassen sich auch als Slave betreiben. Meist über den Hall-Return.
 
Zuletzt bearbeitet:
deeptone
deeptone
Well-Known Member
Bassix
ß55.753
Zufällig über den alten Tröt gestolpert.

Schon seit einiger Zeit habe ich eine Trace Elliot VR 400.
Nach einigen Mods ist das Teil eine echte Hausnummer.
Allerdings wartet sie noch immer auf eine entsprechende Vorstufe. Ein paar habe ich schon durch, aber ich möchte mir spasseshalber mal etwas wirklich aussergewöhnliches zusammen stellen.
Mal schauen was dabei raus kommt.

20180302_222903.jpg


Eine klasse Endstufe :great:
 
Zuletzt bearbeitet:
orgeloli
orgeloli
bastelbassicer
Zufällig über den alten Tröt gestolpert.

Schon seit einiger Zeit habe ich eine Trace Elliot VR 400.
Nach einigen Mods ist das Teil eine echte Hausnummer.
Allerdings wartet sie noch immer auf eine entsprechende Vorstufe. Ein paar habe ich schon durch, aber ich möchte mir spasseshalber mal etwas wirklich aussergewöhnliches zusammen stellen.
Mal schauen was dabei raus kommt.

Anhang anzeigen 277157

Eine klasse Endstufe :great:

Da kommt eigentlich nur eine V-Type in Frage
 
claudio
claudio
Well-Known Member
Bassix
ß57.540
Ciao @orgeloli

ja dann bist Du beim VA und so einen hat @deeptone ja bereits (und klingt geil). Spannend wird es ja dann, wenn man unübliche Kombis ausprobiert.

Gruss
claudio
 
haebbe58
haebbe58
Schwabassist
Bassix
ß95.310
Ja,

Transistor-Preamp mit Röhrenendstufe ... kann auch sehr gut klingen. Ich habe z.B. den Craaft Bassic Preamp schon öfters mit einer H&K VS 250 2x50 Watt Röhrensendstufe gekoppelt.

Dann 2 Stück FMC 112er damit gefüttert

Klingt wirklich klasse und bis in Clublautsärke wirlich fett
 
MauMau
MauMau
TSFKABT -The Stümper formerly known as BassTart;-)
Bassix
ß63.544
Wenn du mal einen FMC Retrobass in die Hände bekommst würde ich das mal probieren. Ich hatt gestern abend beim Kneipengig subjektiv den besten Bühnensound ever, mit meinem Retrobass vor meinem Trace Quatravalve.:great:
Interessante Erkenntnis: Ich hatte das Gain vom Trace ca 3/4 aufgerissen (viel mehr als sonst) und den Master vom Retrobass (also Preamp vor Preamp!) auch so 2/3 (Gain 1/3) und mit Master am Trace auf 1(!) einen derartig fetten, lauten und cleanen (!) Sound, daß es mir die Freudentränen in die Augen getrieben hat. Unglaublich, was "mehr Gain" so ausmacht....!:-)
Jedenfalls brauch ich MIniamps nur evtl. als Backup. Röhrenamp ist einfach Röhrenamp, ohne geht einfach nicht (für Hobbystümperer wie mich, 6-8 Gigs/Jahr kann man sich die Schlepperei antun....:engel:
 
deeptone
deeptone
Well-Known Member
Bassix
ß55.753
CIao @deeptone
welche Vorstufen hast Du denn schon durch wenn ich fragen darf?
Gruss
claudio

Hallo Claudio
Wie du weisst bin ich ja an meinen speziellen Boxen dran … wobei wahrscheinlich alles ganz anders kommt :D

Aber in diesem Zusammenhang habe ich natürlich auch mal verschiedene Amps an denen ausprobiert. Und das war doch häufig ziemlich ernüchternd.
Damit hatte ich allerdings auch gerechnet, also auch nicht weiter schlimm.

Nur die VR 400 hat mir eigentlich immer auch an diesen Boxen gefallen.
Die hat zwar einen Instrumenteneingang aber keinerlei Möglichkeiten den Klang zu beeinflussen.

Also habe ich mal etwas heumprobiert … das ging von einfachen Vorstufen (BBE, Trace, Fender TBP, Alembic irgendwas) bis zu aufwendigeren Channelstrips.
Angefangen über einen JoeMeek über altes Telefunken Zeugs und Studer bis zu einem Warm Audio WA 2 Channel irgendwas.

Und so wie es ausschaut wird es wohl auch weiter in diese Richtung gehen. Aber ich werde da noch ein wenig herumprobieren.
Momentan liebäugel ich mit 2 weiteren Channelstrips … mal sehen ob ich die beiden kaufe.

Ist halt ne Spinnerei ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
deeptone
deeptone
Well-Known Member
Bassix
ß55.753
Hallo @claudio
Ja, den kenne ich. Aber diese Geschichte ist mir persönlich zu kompliziert u. zu unpraktisch.

Ich würde in dem Fall einfach einen API Channel Strip kaufen:
https://www.thomann.de/de/api_audio_the_channel_strip.htm?ref=intl&shp=eyJjb3VudHJ5IjoiZGUiLCJjdXJyZW5jeSI6IjIiLCJsYW5ndWFnZSI6ImRlIn0=

Der ist jetzt aber nicht wirklich meins.

Ich hätte gerne einen der das Signal auf angenehme Art u. Weise etwas einfärbt und keinen der sich in den Vordergrund spielt.
Bspw. diesen hier
https://www.thomann.de/gb/tubetech_mec_1a.htm

Der Universal Audio LA610 SE wäre sicher auch interessant … wenn man denn ein solches Teil kriegen kann.

Aber ja, schauen wir mal was mir noch so alles über den Weg läuft.

Bytheway … mit den meisten Bassboxen fallen die Unterschiede ohnehin sehr gering aus. Das macht also nur Sinn wenn man entsprechende Hardware zur Verfügung hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
orgeloli
orgeloli
bastelbassicer
Die VR 400
Ich hab sie tatsächlich schonmal gesehen.
Aber man findet schwer was zu technischen Daten.
Was sind da für Röhren drin?
KT 88 wie beim V6?
 
deeptone
deeptone
Well-Known Member
Bassix
ß55.753
Was sind da für Röhren drin?

6550 und KT88 funktionieren.

Allerdings sollten unbedingt hoch belastbare Typen Verwendung finden da die Röhren in diesen Verstärkern hart gefahren werden.

Vielleicht noch interessant für den einen oder anderen.
Ich habe Sovtek 6550, Mesa STR 418 (6550A) und noch einige deren Namen mir gerade nicht einfallen verglichen. Sie sind sich recht ähnlich, lediglich die MESA STR fielen dadurch auf das sie voller und runder klingen, auch etwas luftiger. Sie dürften also für Fans des röhrigen bzw. warmen Sounds interessanter sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
BuzzFahrer
BuzzFahrer
Well-Known Member
Bassix
ß14.195
Vielleicht noch interessant für den einen oder anderen.
Ich habe Sovtek 6550, Mesa STR 418 (6550A) und noch einige deren Namen mir gerade nicht einfallen verglichen. Sie sind sich recht ähnlich, lediglich die MESA STR fielen dadurch auf das sie voller und runder klingen, auch etwas luftiger. Sie dürften also für Fans des röhrigen bzw. warmen Sounds interessanter sein.
interessant aber wie vergleicht man den so etwas? alle Röhren raus, dann neue rein hören wieder alles raus?
 
 

Oben Unten