Saite gerissen :/

Allimaniak

Allimaniak

New Member
Bassix
ß0
Hallo.
Vorweg: Mich könnte man als so etwas wie einen Neueinsteiger bezeichnen.
Ich habe den "Luna" von Dean und heute ist mir die E-Saite gerissen. Ich war mit den Saiten eigentlich auch nicht wirklich zufrieden (kam mit Saiten auf anderen Bässen viel besser klar) und wollte eure erfahrene Community jetzt schnell um Rat bitten, da ich möglichst heute einen neuen 4er Satz Saiten bestellen möchte.
Wie gesagt, ich bin blutiger Anfänger. Im Moment spiele(/n) wir(/ich) hauptsächlich die RedHotChiliPeppers und vielleicht wisst ihr ja was mir so zu empfehlen wäre. Ich hoffe ihr könnt mit mit den Informationen schon helfen. (Schnell [:-)] )


Vielen Dank
 
Altmetall

Altmetall

New Member
Hier findest du ganz viel über Saiten: https://www.bassic.de/forum/forum.asp?FORUM_ID=7

Kurz zusammen gefasst, frag im Forum 3 Leute und du hast 5 Meinungen.

Wichtig ist, dass du nach Möglichkeit einen Satz der selben Stärke aufziehst, sonst kann es sein, dass du wegen dem geänderten Zug die Halskrümmung per Spannstab nachjustieren musst. Und immer alle Saiten wechseln, nicht nur die gerissene. Der Rest ist Geschmackssache. Die neuen Neon-Strings von DR sehen ganz gut aus, mir persönlich gefallen die Elixier zur Zeit sehr gut (Achtung: teuer), wie geschrieben, alles Geschmackssache.

Tante Edit meint: Flea-Signature-Saiten für den eingefleischten Fan gibt es zum Beispiel bei: http://www.saitenexpress.com/product_info.php?products_id=474&CE=15c1b5973da40a3501edfccaf8fd6c7c
 
Zuletzt bearbeitet:
Masl

Masl

Well-Known Member
Bassix
ß12.022
Zitat:Original erstellt von: Altmetall

Hier findest du ganz viel über Saiten: https://www.bassic.de/forum/forum.asp?FORUM_ID=7

Kurz zusammen gefasst, frag im Forum 3 Leute und du hast 5 Meinungen.

Wichtig ist, dass du nach Möglichkeit einen Satz der selben Stärke aufziehst, sonst kann es sein, dass du wegen dem geänderten Zug die Halskrümmung per Spannstab nachjustieren musst. Und immer alle Saiten wechseln, nicht nur die gerissene. Der Rest ist Geschmackssache. Die neuen Neon-Strings von DR sehen ganz gut aus, mir persönlich gefallen die Elixier zur Zeit sehr gut (Achtung: teuer), wie geschrieben, alles Geschmackssache.
Die Elixir sind wirklich ein guter Tipp, da sie seeeeehr lange halten! Da relativiert sich der Preis wieder. Ich selber hatte sie lange drauf, finde sie jetzt aber etwas zahm. Der Vorteil ist, dass sie lange halten und wenn der Satz durch ist, hast du vielleicht beim nächsten Saitenkauf schon eher eine Vorstellung, in welche (Sound-) Richtung es gehen soll. Ansonsten würde ich spontan zu einfachen Stahlsaiten raten. In Richtung D'Addario oder Rotosound...
Die Flea-Saiten sollen nur sehr kurz halten!!! Musiker wie er lassen sich ja eh jeden Tag neue Saiten auf die Bässe ziehen, denen ist das dann egal...
 
Zuletzt bearbeitet:
Allimaniak

Allimaniak

New Member
Bassix
ß0
Danke für die schnellen Antworten erstmal (und für die Flea signature saiten :D )
Mir kommt es hauptsächlich auf die leichte Spielbarkeit (wenig schnarren/nebengeräusche) an. Haltbarkeit steht eher an hinterer Stelle!

Habt ihr jetzt noch genauere Tipps? Wenn nicht, nennt mir einfach ein Paar Marken, die gut sind (Elixir z.B.) und ich durchforste mal die Onlineshops.

Vielen Dank!
 
Masl

Masl

Well-Known Member
Bassix
ß12.022
Zitat:Original erstellt von: Allimaniak

Danke für die schnellen Antworten erstmal (und für die Flea signature saiten :D )
Mir kommt es hauptsächlich auf die leichte Spielbarkeit (wenig schnarren/nebengeräusche) an. Haltbarkeit steht eher an hinterer Stelle!

Habt ihr jetzt noch genauere Tipps? Wenn nicht, nennt mir einfach ein Paar Marken, die gut sind (Elixir z.B.) und ich durchforste mal die Onlineshops.

Vielen Dank!
Wenn du wenig Schnarren und Nebengeräusche willst, musst du entweder dein Instrument vernünftig einstellen (lassen) oder Flatwoundsaiten aufziehen. Ersteres sollte man als Bassist können, denn sonst haben die Gitarristen keinen, der das für sie macht. Von letzterem rate ich dir ab, wenn du RHCP spielen willst...

Marken: D'Addario (z.B. die EPS oder EXL), DR (z.B. die Lo Rider), Rotosound (z.B. die Swing Bass), ...

[url="http://www.saitenmarkt.com/nocache/Saiten/Bass/index,w5186.htm"]Hier[/url] gibt es eine große Auswahl.
 
Zuletzt bearbeitet:
Allimaniak

Allimaniak

New Member
Bassix
ß0
hmm, danke
Schaut euch doch bitte mal die Flea Saiten an :-) Vielleicht lohnen die sich ja wirklich. (?)
 
Masl

Masl

Well-Known Member
Bassix
ß12.022
Altmetall

Altmetall

New Member
Schnarren kann jede Saite, das kommt auf die Spieltechnik an.

Von glatt (kaum Greifgeräusche) bis wellig (mehr Greifgeräusche): Flatwound (aalglatt, der Klang und das Griffgefühl müssen aber gefallen) - Halfroundwound - Pressurewound - Roundwound beschichtet - Roundwound.

Die Flea-Saiten sind Roundwonds, die Elixier-Saiten sind beschichtete Roundwounds, kosten aber mehr als das doppelte der Flea-Saiten. Wenn du noch nicht so sehr erfahren im Bassspiel bist, würde ich zu den Flea-Saiten raten. GHS ist keine schlechte Firma. 045 - 105 ist auch eine recht gebräuchliche Saitenstärke.

Noch ein Tipp: Nutze den Saitenwechsel zur Reinigung des Griffbretts.Wenn du noch nichts dafür da hast, bestelle dir etwas Lemon-Oil oder GHS-FastFret gleich mit.

Edit: Entweder bin ich arg langsam oder Masl ist sehr schnell [;-)]
 
Zuletzt bearbeitet:
Masl

Masl

Well-Known Member
Bassix
ß12.022
Zitat:Original erstellt von: Altmetall



Noch ein Tipp: Nutze den Saitenwechsel zur Reinigung des Griffbretts.Wenn du noch nichts dafür da hast, bestelle dir etwas Lemon-Oil oder GHS-FastFret gleich mit.
'The dirt keeps the funk' [;-)]
 
Allimaniak

Allimaniak

New Member
Bassix
ß0
Danke!
Super. Ich bin begeistert. Hätte nie gedacht, dass ich wirklich so schnell so nette Hilfe bekomme.
Dachte schon die Welt geht unter (AHHHHH BASS KAPUTT) aber ihr habt mich vorm Selbstmord bewahrt! :D

Danke! Die Flea's werdens jetzt :-)
 
kolporteur

kolporteur

Member
Bassix
ß305
Zitat:Wie gesagt, ich bin blutiger Anfänger. Im Moment spiele(/n) wir(/ich) hauptsächlich die RedHotChiliPeppers und vielleicht wisst ihr ja was mir so zu empfehlen wäre. Ich hoffe ihr könnt mit mit den Informationen schon helfen. (Schnell [:-)] )
Vielen Dank
Soso, Anfänger und's dann mit den Peppers versuchen? Hut ab... [:O!]

Zum Thema schnarren der Saiten hast Du ja schon den Hinweis bekommen: Einstellen! Bei just chords doch recht verständlich beschrieben...

Ansonsten fällt mir nur ein: Beim Steg überprüfen ob Du einen Grat siehst/spührts - das muss arschglatt sein, ansonsten reißen Dir natürlcih an der Stelle die Saiten...

Ich spiele billich Warwick Red Label - reicht...

kolp.
 
Zuletzt bearbeitet:
Masl

Masl

Well-Known Member
Bassix
ß12.022
Zitat:Original erstellt von: Altmetall

Zitat:Original erstellt von: Masl

'The dirt keeps the funk' [;-)]
Siehe deine Signatur? [:D] [:I] [:D]
Röchtög [:D] Allerdings mache ich das nur mit meinem Squier, die anderen Bässe putze ich... Wobei das mit dem Ibanez schwer wird, da die Chromes eigentlich so ca. 10 Jahre drauf bleiben sollten...

Die Geschwindigkeit kommt vom vielen Metal hören und spielen [;-)]
 
Allimaniak

Allimaniak

New Member
Bassix
ß0
Danke.
Natürlich Chili's zum Anfang. Komm! "Make you feel better" ist nicht grade die Krone der Künste für Bassspieler :D
Ich kann jetzt Snow/Can't Stop/Dani California/Make you feel better... Bei "Under the Bridge" haperts jetzt :-)

(ich hab ja nicht gestern mitm spielen angefangen)
 
Allimaniak

Allimaniak

New Member
Bassix
ß0
hmmm. Nun bin ich doch wieder unentschlossen.
Einerseits spiele ich im Moment fast ausnahmslos rhcp, andererseits habe ich aber als Anfänger bstimmt noch nicht diesen Stil so perfektioniert, alsdass ich mir dafür extra passende Saiten kaufen müsste.
Wahrscheinlich suche ich eher Allround Saiten, mit denen man einen möglichst sauberen Klang erzielt, da ich denke, dass das als Anfänger das erste Ziel ist (bevor man dann versucht bestimmte Stilrichtungen zu perfektionieren.)

Dazu noch einen Vorschlag?

Danke.



.... Wenn nicht noch ein klar definierter Einspruch und/oder anderer Vorschlag kommt, bleib' ich bei den Flea's.
(Edit: Also Elixir ist mirdann doch zu teuer. Das brauche ich einfach noch nicht. Fällt also raus.)
 
Zuletzt bearbeitet:
Allimaniak

Allimaniak

New Member
Bassix
ß0
Gut. Da keine Einwände mehr kommen bestelle ich jetzt die ghs...
Hoffe, das wird kein Fehlkauf.

Danke für die ganze Hilfe.
 
Masl

Masl

Well-Known Member
Bassix
ß12.022
Zitat:Original erstellt von: Allimaniak

Gut. Da keine Einwände mehr kommen bestelle ich jetzt die ghs...
Hoffe, das wird kein Fehlkauf.

Danke für die ganze Hilfe.
Der Preis der Elixir relativiert sich wieder durch die Haltbarkeit! Ich habe mir im Dezember D'Addario Chromes für 50 € gekauft, aber die halten mindestens 8 - 10 Jahre... 5 € für Saiten pro Jahr, wo gibt es das sonst? Gut, das sind Flatwounds, als hinkt der Vergleich. Aber die Elixir halten auch mindestens 1 Jahr oder noch länger. Die GHS werden vielleicht die Hälfte schaffen.
 
don

don

The One To Sing The Blues
Bassix
ß1.603
Kannst nächstes Mal auch Rotosound roundwound 40-60-80-100 probieren. Auf die komme ich seit Jahren immer wieder zurück.
 
Altmetall

Altmetall

New Member
Die Marke Rotosound ist gut, nur welchen Saiten-Typ von Rotosound meinst du? Die "gelben" (True Bass)?

Bei der von dir vorgeschlagenen "leichten" Saitenstärke muss sicherlich die Halskrümmung korrigiert werden. Vielleicht ist es besser, als Anfänger doch beim "Standard-Satz" 045-105 zu bleiben.
 
 

Oben Unten