...schleppst du schon oder willst du nicht mehr...


Bass_Zicke
Bass_Zicke
Well-Known Member
Bassix
ß14.308
Die Eingangsimpedanz ist 1 mOhm
das ist die gesuchte angabe !

...... im grunde ist es aber so , das die eingangsimpedanz nur aussagt , in wie weit ein tonabnehmer durch den amp " belastet " wird ...... über 1 meg ohm bestehen da aber keine bedenken , da die pus als solches eh nur im bereich bis ca 10 k ohm sind , da belasten eher die potis eines passiven bass die pus .

was aber sein könnte , und genau das wäre viel entscheidener , wie die vorstufe des amps in bezug auf low cut ausgelegt ist !
 
TheBass
TheBass
Well-Known Member
Wenn ich meinen Kontrabass jede Woche die Treppe zum Lehrer hochgetragen habe, bin ich froh, dass der nicht auch noch verstärkt werden muss und wünsche mir regelmäßig, einfach nur Flöte zu spielen... :D

Aber wenn ich den KB dann beim Spielen im Arm habe und er seufzt und singt und schnurrt wie eine Raubkatze, dann ist das jedes Mal schnell vergessen. :love:

Also schleppe ich weiter. 😎
Das muss Liebe sein.
 
ollo
ollo
Mer waas es net
das ist die gesuchte angabe !

...... im grunde ist es aber so , das die eingangsimpedanz nur aussagt , in wie weit ein tonabnehmer durch den amp " belastet " wird ...... über 1 meg ohm bestehen da aber keine bedenken , da die pus als solches eh nur im bereich bis ca 10 k ohm sind , da belasten eher die potis eines passiven bass die pus .

was aber sein könnte , und genau das wäre viel entscheidener , wie die vorstufe des amps in bezug auf low cut ausgelegt ist !

Wenn mein Tecamp 110er Combo mit 350 Watt locker gegen 20 Bläser plus Drums ankommt und sein 112er Eich mit 500 Watt kaum gegen Drums und Gitarre, dann stimmt was nicht. Wenn alle sagen dass der Eich clean super klingt und man kaum was am EQ Verbiegen muss, sein Eich aber völlig verdreht werden muss damit es irgendwie taugt, dann stimmt was nicht. :nix:
 
crocoolli
crocoolli
Well-Known Member
Bassix
ß75.023
Wenn ich meinen Kontrabass jede Woche die Treppe zum Lehrer hochgetragen habe, bin ich froh, dass der nicht auch noch verstärkt werden muss und wünsche mir regelmäßig, einfach nur Flöte zu spielen... :D

Aber wenn ich den KB dann beim Spielen im Arm habe und er seufzt und singt und schnurrt wie eine Raubkatze, dann ist das jedes Mal schnell vergessen. :love:

Also schleppe ich weiter. 😎
In dem Fall heißt es tragen.
Meine Bullfiddle steht zum Glück im Proberaum, nicht das es zu schwer wäre, es ist ja ein 4/4 und so furchtbar unhandlich, das Monster 😅
 
erdbeer-kiri
erdbeer-kiri
... Wuschelkopf mit Träumen
In dem Fall heißt es tragen.
Meine Bullfiddle steht zum Glück im Proberaum, nicht das es zu schwer wäre, es ist ja ein 4/4 und so furchtbar unhandlich, das Monster 😅
Ich hab nur den einen. Und damit spiele und übe ich zu Hause und lerne beim Lehrer. Also muss ich immer wieder „tragen“. Immer schön die Treppe hoch.
 
crocoolli
crocoolli
Well-Known Member
Bassix
ß75.023
20210516_133148.jpg


Ca. 20 Jahre alter Tscheche, wurde seinerzeit von Slappin 'B aus Essen im Auftrag gefertigt.
Sehr solide und mit einer mächtigen Stimme gesegnet.
Da sind blanke Darmsaiten drauf, genau das richtige für Rockabilly und Rock n Roll.
Was anderes kannichnich/willichnich. 😅
Im Netz gibt es ein paar alte Videos.
Die Band hieß
The Dirty Little Crocodiles
Diesen Bass habe ich jetzt knapp ein halbes Jahr.
 

Prof-A.
Prof-A.
H3rr J3m!n3, Gr1f D5mmt-5ch v1n L7dd3rl3d3r-Gr!mm
...der "Praxistest" wird demnächst stattfinden...
Der "Test" findet in einem "schalltoten Raum" statt - Nebengeräusche wird es also nicht geben...

...am Ende der kommenden Woche werden wir und "viele Andere" schlauer sein... - ...

Es stehen bereit:

- Kombos: TE SMX 12 - 300W - 15'', Mesa Walkabout Scout - 300W - 12''... - ...das Testobjekt "Eich" - 250 / 500W - 12''...(alle Kombos vertragen Zusatzboxen)...
- als Semi-Kombi: WD 800 + (wahlweise) 1x12'' Mesa, 1x12'' FMC oder 2x8'' FMC...
- mein Umschaltboard (6 Bässe direkt umschaltbar = 6 in 1)...
- Bässe: "Stingray HH Special" und "Wishbass" (maximum Output und minimum Output) - und als Testobjekt der "IBass" (des sehr geschätzten Herrn Kollegen @crystalgreen ) ...

- "little Lehle" als Amp-Umschalter (1 in 2)...

Es bleibt aber ergebnisoffen... - ...gespannt bin ich trotzdem...

..."...um eine Lösung zu erarbeiten, muss man zuerst das Problem verstehen..."... - ...ich bin mir aber sicher, das wir das herausfinden können...

P.:-):bier:

P.S. Falls es zur Versuchsanordnung noch Ergänzungen gibt, bitte gerne P.N. an mich... - ...und falls Irgendjemand (vermutlich aus dem Großraum Kiel) dabei sein möchte - ich hätte nix dagegen...(dann bitte ebenfalls P.N. an mich)...
 
Zuletzt bearbeitet:
Prof-A.
Prof-A.
H3rr J3m!n3, Gr1f D5mmt-5ch v1n L7dd3rl3d3r-Gr!mm
...ich erarbeite gerade die Bewertungstabelle...:gruebel:...

...Diese darf nicht "zu fein" gestaffelt sein...(denn das führt nur zur allgemeinen Verwirrung)...:gruebel::gruebel:...

...ich schätze, diese Bewertungen bestehen nur aus "ürgs", "solala" und "juhu"... - ...das wäre dann doch schon irgendwie eindeutig......:gruebel::gruebel::gruebel:...und ist direkt mit der Amp-Boxen - Konstellation und den angeschlossenen Bässen verwertbar...

P.:-):bier:
 

Similar threads

 

Oben Unten