Semi akustik - Epiphone Jack Casady oder Zenith?

Bram Stoker

Bram Stoker

New Member
Bassix
ß240
Hallo zusammen!

Ich bin auf der Suche nach einem vernünftigen Halbakustik Bass und bin dabei auf folgende Vertreter dieser Art gestossen die in die nähere Auswahl kommen:

Epiphone Jack Casady Bass
Epiphone Zenith Bass


Hat schon jemand Erfahrung mit den Teilen machen können,
oder gar noch einen anderen Semi Aku in der Preisklasse , denn der Markt scheint ja nicht unbedingt voll von den Dingern zu sein...
Würde mich über ein paar Erfahrungsberichte freuen!
 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß28.432
schon mal über hagström nachgedacht? den find ich ja auch sehr sexy.

der jack cassady ist echt nett und trotz nur einem pu recht vielseitig, wenn man diese mittenfilter-schaltung vernünftig einsetzt. trotzdem würde ich eher zum hagströmischen vikinger tendieren. leider hab ich die noch nicht beide bei einer session in der hand gehabt.
 
TheBass

TheBass

Well-Known Member
Bassix
ß70.126
Meien Empfehlung wäre Lakland Skyline Hollowbody. Am betsen mit Darkstar PUs. Der schlägt für meinen Geschmack alle anderen Kandidaten um Längen, zumal er auch ein echter Halbresonanzbass ist. Viele andere sogen. Halbresonanzbässe haben nämlich bloß Resonanzkammern und in der Mitte einen fetten Block, der vom Halsansatz bis über die Brücke durchgeht. Preislich geht er zwar über Deine Kandidaten hinaus, dafür wirst Du ihn aber garantiert behalten. Ich meine, im Bassmarkt ist auch ein gebrauchter drin. Das wäre meine Empfehlung. Meinen werde ich jedenfalls nicht mehr hergeben.

Der Jack Casady klingt zwar ganz brauchbar, kommt aber an den Lakland nicht heran. Der Zenith ist dagegen echtes Brennholz. Ich habe selten einen Bass mit derart beschissener Elektronik in den Händen gehabt. Es rauschte und knackte, die Lautstärke der PUs war extrem unausgewogen bzw. den Steg-PU konnte man kaum hören, der EQ klingelte bzw. dröhnte. Ich dachte erst, aha - neue Batterie fällig. Eine neue Batterie brachte aber das gleiche Ergebnis. Ich habe den Bass reklamiert und zurückgeschickt, dann bei einem anderen Musikgeschäft nochmal den gleichen Bass bestellt - mit genau dem gleichen Ergebnis ! Wie gesagt, Brennholz.
 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß28.432
der casady und der weiße falke sind da eher ausnahmen. stimmt aber.

ähhh... für den lakland in sch... ausstattung bekommt man schon beide epiföne und den hagström. und dann sind da wie gesagt noch keine darkstars drin, die noch mal mit etwa 400 zu buche schlagen...

(außerdem sehen die lakländer immer eher unschön aus...)

bei dem finanzaufwand warte ich lieber, bis mir ein guild vor die flinte läuft...
 
Zuletzt bearbeitet:
TheBass

TheBass

Well-Known Member
Bassix
ß70.126
Zitat:Original erstellt von: alice303

der casady und der weiße falke sind da eher ausnahmen. stimmt aber.

ähhh... für den lakland in sch... ausstattung bekommt man schon beide epiföne und den hagström. und dann sind da wie gesagt noch keine darkstars drin, die noch mal mit etwa 400 zu buche schlagen...

(außerdem sehen die lakländer immer eher unschön aus...)

bei dem finanzaufwand warte ich lieber, bis mir ein guild vor die flinte läuft...
Wie gesagt, gebraucht kaufen. Der Lakland Skyline Hollowbody wird im Gegensatz zum Epi Jack Casady allerdings nur selten gebraucht angeboten (warum wohl [;-)]). Über das Aussehen vom Lakland kann man streiten. Mir gefällt er (meiner ist brown sunburst).
 
Moulin

Moulin

Well-Known Member
Neben gut oder schlecht haben alle hier angegebenen Bässe unterschiedliche Sounds und stehen für unterschiedliche Musikrichtungen. Da gehe ich mal davon aus, dass der Threadersteller sich schon mit den Bässen auseinender gesetzt hat und wenn wirklich nur noch die beiden übrig bleiben, dann wäre der casady Bass die erste Wahl.
Meiner macht sich seit vier Jahren ganz gut. Lack ist empfindlicher als man das von Fender kennt und falls mal was an der Elektronik ist, wird man vergebens nach einer Motorhaube suchen. ;-)
Aber was solls. Die hat das GIBSON Original von 1973 auch nicht gehabt.


 
Bram Stoker

Bram Stoker

New Member
Bassix
ß240
Es scheint ja tatsächlich nicht allzu viele vernünftige Semi - Bässe in diesem Preissegment zu geben...
zudem sieht der Casady ja für meinen Geschmack auch noch ziemlich klasse aus!
 
bigfellow

bigfellow

Silberadler.
Bassix
ß26.321
Den Casady hatte ich erst gestern in der Hand. Was mir auffiel, weil
mich "sowas" extrem stört: Das Teil ist extrem kopflastig. Hätte ich keine Freund dran . Klang ist nett aber nicht sehr variabel. Optik ist ganz klar der Hammer, keine Frage. "Die Akustik" bringt eher nix, d.h. unverstärkt spielen ist eher sinnlos aber wohl auch nicht so gedacht...
Die Verarbeitung sieht gut aus. Büschen fett Lack hat man m.E. verarbeitet. Weniger wäre hier mehr gewesen, denke ich. Von wegen "schwingen" und so, aber wer weiss...

Edit: Mensur ist übrigens "normal" eine 34er (das Thema wurde oben irgendwo angeschnitten)



 
Zuletzt bearbeitet:
Moulin

Moulin

Well-Known Member
Eine grosse Vielseitigkeit bringt der Bass tatsächlich nicht. Er ist etwas vielseitiger als ein Precision Bass. Das ist aber unter dieses Aspekt nur ein geringes Kaufkriterium. (Es sei denn man ist Alleinunterhalter ;-) )

Wen' s interessiert. Ich habe mal ein Review zum Casady Bass geschrieben:

http://129039.homepagemodules.de/t6f5-EPIPHONE-Jack-Casady-Signature-Bass-Review.html#msg95


Hier ist auch eine Liste über die zur Zeit erhältlichen Halbakustik und Tonkammer Bässe:
(Keine Garantie für Vollständigkeit!)

Hier gehts los:

Danelectro
günstige Instrumente, die nie etwas anderes sein wollten als billig aus billigen Komponenten und dabei funktionieren sie super gut und sind vielseitig!

DANELECTRO 56 SINGLE CUTAWAY

http://www.thomann.de/de/danelectro_56_single_cutaway_bass_aqua.htm



DANELECTRO LONGHORN BASS

http://www.thomann.de/de/danelectro_longhorn_bass_bb.htm



DANELECTRO DANO 63

http://www.thomann.de/de/danelectro_dano_63_long_scale_bass_aqua.htm

EPIPHONE

Epiphone Viola Violinbass

http://www.thomann.de/de/epiphone_viola_bass.htm

Billiger Violinbass in modernerer Architektur



EPIPHONE JACK CASADY Sign Bass

http://www.thomann.de/de/epiphone_jack_casady.htm

Das Reissue Modell schlechthin. Wegen der Größe eine imposante Erscheinung und eines der in dieser Bauart eher wenigen Longscalemodelle. Gibson baute diesen Bass in den 70 er Jahren. Ein wirklich gutes Instrument! (Eigene Langzeiterfahrung)



Epiphone Zenith

http://www.thomann.de/de/epiphone_zenith_bass_an.htm

Auch der wird wohl seine Freunde finden...




GIBSON

Gibson Les Paul Oversized Bass EB

http://www.musik-schmidt.de/Gibson-Les-P...ed-Bass-EB.html

Klassiker mit Hohlkammern.



Ibanez


Solide Japanqualität.

IBANEZ AFB200-BS

http://www.thomann.de/de/ibanez_afb200bs.htm


IBANEZ AGB200-TBR

http://www.thomann.de/de/ibanez_agb200tbr.htm



HAGSTROM

Hagstrom Beluga 2F IS

http://www.soundhaus.org/gitarre-ba...body-esche-indian-summer/a-7297/?ReferrerID=1

Mal was in Longscale...


HAGSTROM VIKING BASS

http://www.thomann.de/de/hagstrom_viking_bass_wct.htm

Das ist klassisches 60 er Jahre Flair!



DUESENBERG

DUESENBERG VIOLIN BASS

http://www.thomann.de/de/duesenberg_violin_bass_sb.htm

Violinbass in moderner Bauart und auf hohem Niveau!


DUESENBERG STARPLAYER BASS

http://www.thomann.de/de/duesenberg_starplayer_bass_trans_orange.htm

Das hohe Niveau das für den Violinbass gilt trifft natürlich auch hier zu!




GRETSCH

Die Edelschmiede.
teure Bässe in sehr hoher Qualität!

GRETSCH G6128B-TV THUNDER JET BASS

http://www.thomann.de/de/gretsch_g6128btv_thunder_jet_bass.htm



Gretsch Broadkaster Bass

http://www.thomann.de/de/gretsch_g6119b_ws.htm


Gretsch G6199 B Billy Bo Jupiter Thunderbird Bass

http://www.musikhaus-korn.de/Conten...iter-Thunderbird-Bass-Firebird-Red_57185.html

Was wohl eher etwas für Sammler oder Individualisten ist. Wegen der Größe ist der Begriff Hohlkammer hier schon sprichwörtlich. ;-)




WARWICK

WARWICK STAR BASS II

http://www.thomann.de/de/warwick_star_bass_ii.htm

Tradition mit modernen Komponenten verknüpfen geht hier voll auf!




Höfner

Oft unterschätzt! Hier bitte wegen der Vielzahl der Modelle noch mal selbst die einzelnen Unterschiede unter die Lupe nehmen.


Höfner Violinbässe

http://www.thomann.de/de/hoefner_hct5001_sb_contemporary.htm

Verschiedene Qualitäten, Preise und Modelle


Höfner Clubbässe

http://www.thomann.de/de/hoefner_hctcbsb_clubbass.htm

Auch hier gilt: verschiedene Preise, Qualitäten und Modelle



Höfner Verythin Bass

http://www.thomann.de/de/hoefner_verythin_bass_ct.htm

Toller Klassiker für wenig Geld



HÖFNER HCT-500/5-SB PRESIDENT BASS

http://www.thomann.de/de/hoefner_hct_500...sident_bass.htm

Klassisches Flagschiff im günstigen Budget.









.
 
Zuletzt bearbeitet:
TheBass

TheBass

Well-Known Member
Bassix
ß70.126
Moulins Liste hinzufügen könnte man noch:
[url="http://www.thomann.de/de/epiphone_allen_woody_rumble_kat.htm"]Epiphone Allen Woody Rumblecat[/url] - short scale, der hat einen kernigen , knarzigen Ton und hat mir beim anspielen im Musikgeschäft sehr gut gefallen. Wer dagegen einen modernen, höhenreichen Sound erwartet, sollte sich einen anderen Bass suchen.

[url="http://www.thomann.de/de/harley_benton_beatbass.htm"]Harley Benton Beatbass[/url] - (ein bischen verkaufsfördernde Maßnahme sei erlaubt [;-)]) ebenfalls short scale. Mir ist der sehr schlanke Hals etwas zu dünn, deswegen Verkauf. Der Sound ist aber ziemlich nahe am Höfner 500 dran, sehr warm und holzig, evtl. etwas stärker bassbetont als der Höfner. Die Verarbeitungsqualität ist ordentlich, für diesen Preis sogar konkurenzlos.

Ibanez AGB140 - im Gegensatz zum AGB200 longscale und klingt völlig anders als der aktuelle AGB200. Mit D'Addario EXLs geht sein Sound stark in Richtung meines MM Sterlings und hat zudem deutlich mehr Output als der AGB200. Ein ziemlich agressiver Sound mit starken Mitten. Er ist zwar leicht kopflastig, was beim spielen wegen des geringen Gewichtes nicht weiter stört. Das Griffbrett ist ziemlich breit und kommt meinen Wurstgriffeln sehr entgegen.

Den [url="http://www.lakland.com/hollowbody.htm"]Lakland Skyline Hollowbody[/url] hatte ich ja schon erwähnt. Hört Euch die Soundsamples an. Die sind nicht geschönt, er klingt wirklich so gut. Der Neupreis in D ist verboten teuer, ich empfehle Direktimport aus USA (so habe ich meinen erworben) oder eben gebraucht.
 
Moulin

Moulin

Well-Known Member
Der Ibanez AGB 140 wird leider nicht mehr gebaut, deshalb ist er auch nicht in der Liste. Ich würde ihn jedoch aus besagten Gründen dem AGB 200 vorziehen. gebraucht werden die Bässe manchmal angeboten.
 
Bram Stoker

Bram Stoker

New Member
Bassix
ß240
Besten Dank für die grosse Auswahl!

Werde auf jeden Fall mal den Casady antesten, denke die shortscale Bässe sind nix für mich.
Habe selber einen Harley Benton Beatbass; Der arme hängt nur an der Wand...obwohl vom Sound ganz brauchbar, aber die Mensur ist doch nicht so mein Fall.
 
 

Oben Unten