Shortys - Im Land der Kurzen

fmm

fmm

Well-Known Member

Ganz unsichtbar geht wohl nur wie oben bereits geschrieben mit Daumenstütze.
Aber unauffälliger machen geht. Möbeltischler benutzen eine Art Wachs (gibt es in verschiedenen Farben) um Kratzer u.ä. zu "reparieren".
 
uncool sam

uncool sam

what we do is secret
So hell wie's jetzt ist, fällt es natürlich total auf. Wie fmm schon schrub, mit geeigneter Farbe/Beize und ein wenig Klarlack kaschieren. Mehr würde ich nicht machen, sonst greifst du zu stark ins Geschehen ein.
Oder gleich ein Pickguard drüber. :D

Ich finde die Story super, wie du den Bass erst nicht wolltest und dann doch gekauft hast. Das bindet. Und wenn er dir klingt - perfect match!
 
MrBumBumBum

MrBumBumBum

Active Member
Bassix
ß4.617
Nimm „Permanent Marker“, die gibts in vielen Farben. Mit dem Ton der etwas heller ist, als die Umgebungsfarbe, aber so dunkel wie möglich, beginnen. Dann mit anderen Stiften weiter abdunkeln. Vorher im Elektronik-Fach, oder an einer anderen, unauffälligen Stelle testen.
 
snape

snape

Freund tiefer Töne
Bassix
ß16.601
Im Baumarkt gibt es doch soeine art Knetmasse wo man in Astlöcher schmieren kann in der jeweiligen Holzfarbe oder sonst Löcher mit Zahnstocher füllen und mit Filzstift in entsprechender Holzfarbe an malen. Schlimmstenfalls mit dem Bass in den Baumarkt gehen.
 
Bassphalanx

Bassphalanx

Von nix kütt nix
Bassix
ß13.748
@Jost Halenta Haste schon mal den Bassline Bustiny headless gescheckt?
War gestern bei Bassline.
Der ist sooo klein und süss, da kommen ja Vatergefühle auf :D
Shortiger geht wohl nicht. Hätte ich das Geld, wäre das was fürs Sofa
 
anbra

anbra

Well-Known Member
Bassix
ß41.426
Das ist ein Shorty, der sogar von diesem jüngeren, anderen Bassisten in diesem Haushalt akzeptiert werden würde.

Shortiger geht wohl nicht.
Sie bauen den aber auch mit Mensur nach Wahl; man muss also nicht auf 30" runter, wenn man das nicht mögen sollte.

Hätte ich das Geld, wäre das was fürs Sofa
Genau. Auch die Ausstattung mit Kopfhörerverstärker und Aux-In ist nicht unattraktiv.
 
Jost Halenta

Jost Halenta

Well-Known Member
Bassix
ß93.224
@Jost Halenta Haste schon mal den Bassline Bustiny headless gescheckt?
War gestern bei Bassline.
Der ist sooo klein und süss, da kommen ja Vatergefühle auf :D
Shortiger geht wohl nicht. Hätte ich das Geld, wäre das was fürs Sofa
Danke für den Tipp :great: Den habe ich noch nicht in den Fingern gehabt. Klingt interessant. Habe letzte Woche den Musicman Sterling Stingray shorty kurz getestet. War ok, aber ich fand ihn im Vergleich zu den normalen Stingrays ein wenig blaß. Das hängt vermutlich mit der fehlenden Aktiv-Elektronik zusammen, denn der Shorty ist passiv.
 
  • Like
Reaktionen: fmm
MrBumBumBum

MrBumBumBum

Active Member
Bassix
ß4.617
E und A Saite spielen sich am schnellsten ab - das ist absolut korrekt. Die aktuelle Situation stellt sich allerdings so dar, dass ich jede Woche die Saiten wechseln müsste. Das ist definitiv nicht akzeptabel. Über Tape-Wounds habe ich auch nachgedacht, aber ehrlich - ich habe schon genug in Saiten investiert. Ich teste jetzt den kleinen Mustang Pickup (der das Problem natürlich nicht lösen wird) und vielleicht nochmal eine „Nummer dünnere“ roundwound Saiten, ansonsten versuche ich mich mit Flatwounds dem „klassischen“ Mustang Sound zu nähern. Was völlig in Ordnung wäre. Vielleicht verlange ich mit einem drahtigen Longscale Sound auch einfach etwas unmögliches von einem 30“ Mustang Bass.
Habe jetzt nen neuen Fred aufgelegt, in dem ich den gesamten Weg vom Brennholz (was natürlich heftig übertrieben ist) hin zum Bass aufzeige:
 
anbra

anbra

Well-Known Member
Bassix
ß41.426
Ein Serek Midwestern 2 mit B90 Pickup und Phantomspule.
Das ist ein Tier und so etwas wie ein krasser Gegenentwurf zum Mustang: Mittenstark. Höhen. Single Coil "Glitzer".
Und heute habe ich ihn zum ersten Mal am MyWatt (FMC 215 MH UL) gespielt.
Ja, aber holla die Bassfee! Pott. Deckel.
Der B90 macht einen dicken Korken auf das "Mittenloch" des MyWatts. Neee, watt schön! Auch die Höhenwiedergabe, sehr schön.
Die Dynamik von PU und Amp ergänzen sich wunderbar; von leisem runden kultivierten Ton bis zum schon leicht komprimierenden wilden Geknurre nur per Anschlagdynamik. Herrlich. :-)
Ich bin sehr gespannt, was das Pärchen demnächst über 2 x EV12L so von sich geben wird.
 
snape

snape

Freund tiefer Töne
Bassix
ß16.601
Hallo zusammen,
Kennt jemand den Sterling by Musicman Shortscale?
Ist der 660 Euro wert?
Scheint mir erwas teuer, oder?
 
anbra

anbra

Well-Known Member
Bassix
ß41.426
Naja, der MM Stingray Shortscale kostet drei mal so viel.
Und der Sterling by Music Man Sting Ray Classic mit langer Mensur kostet (je nach Ausstattung der Tonabnehmer und des Finishs) zwischen 630 € und 1200 €.
Ich finde den SBM Ray Shorty ziemlich interessant (genau wie den G&L Fallout ...), hab aber keinen Platz im Ständer ;-)

Fand sich hierzuforum nicht sogar schon ein kurzes Review? Auf jeden Fall gibt es von Andertons ein Video mit beiden Varianten.
 
Jost Halenta

Jost Halenta

Well-Known Member
Bassix
ß93.224
Hallo zusammen,
Kennt jemand den Sterling by Musicman Shortscale?
Ist der 660 Euro wert?
Scheint mir erwas teuer, oder?
Ich habe einen MM Stingray S.U.B. (den guten alten, 2-Band) und einen Sterling Stingray Ray 34 (3-Band). Habe den Sterling Stingray shorty getestet und fand ihn im Vor Ort Vergleich ein bißchen blass. Liegt vielleicht daran, daß er "nur" passiv ist. Habe ihn nicht gekauft.
 
beate

beate

Bassteltante
Ja, das könnte ich mir denken, aber da könnte man ja dann eine aktivelektronik einbauen, oder?
... wenn im E-Fach genügend Platz für ne Batterie ist. Sonst wirds aufwendig, aber machbar: Oberfräse oder Stecheisen, 9-V-Batterieisatz an geeigneter Stelle in den Korpus und mit dem E-Fach durch eine Bohrung verbinden.
 
 

Oben Unten