Steinwolle Dämpfung in vintage Boxen austauschen?


goldbass
goldbass
Seid lieb!
Bassix
ß41.818
Würdet Ihr in alten Boxen mit Bassreflex die Steinwolle zur Dämpfung wegen der möglichen Krebsgefahr auswechseln? Oder sind da durchs jahrelange Spielen die gefährlichen klitzekleinen Fasern schon rausgepustet?
Ich freue mich auf eure Antworten.
 
MauMau
MauMau
TSFKABT -The Stümper formerly known as BassTart;-)
Bassix
ß68.603
Morgen,
darüber habe ich noch nie nachgedacht, halte das aber für eine gute Idee. Das Zeug wird ja ständig "beblasen" und damit können imho auch lungengängige Partikel ausgeblasen werden. Anders als beim Haus, wo zwischen Dämmung und Wohnraum eine Folie ist (sein sollte:-/) ist bei der Box nix zwischen dir und der Glaswolle. Also machen, aber im Freien und mit Mundschutz und Handschuhen.

PS: ist die Box schon bei dir angekommen?:-)
 
deeptone
deeptone
Well-Known Member
Bassix
ß66.123
Das ist eine gute Frage.

Ich würde alte Steinwolle grundsätzlich austauschen denn sie ist Krebserregend und gehört fachgerecht entsorgt.
Allerdings sorgt schon das entfernen für eine erhebliche Belastung.
Eine gute Maske und Schutzkleidung sollte unbedingt verwendet werden. Auch sollte das entfernen im freien stattfinden und nicht in der Werkstatt oder einem geschlossenem Raum.

Edith:
Zwei alte Boxengehäuse die ich hatte habe ich deshalb sogar entsorgt.
Speaker raus, Gehäuse verschlossen und anschliessend weg damit.
 
Zuletzt bearbeitet:
goldbass
goldbass
Seid lieb!
Bassix
ß41.818
Allerdings sorgt schon das entfernen für eine erhebliche Belastung.
Ja, das beschäftigt mich auch - ist das wie bei Amalgam-Füllungen, wo die meiste Belastung beim Entfernen entsteht? Ich müsste das Gehäuse sicher auch komplett Aussaugen, sonst kommt nach dem Entfernen das ganz feine Zeug erst recht raus. Danach müsste ich sicher auch den Staubsauger irgendwie reinigen?
 
deeptone
deeptone
Well-Known Member
Bassix
ß66.123
Ja, das beschäftigt mich auch - ist das wie bei Amalgam-Füllungen, wo die meiste Belastung beim Entfernen entsteht? Ich müsste das Gehäuse sicher auch komplett Aussaugen, sonst kommt nach dem Entfernen das ganz feine Zeug erst recht raus. Danach müsste ich sicher auch den Staubsauger irgendwie reinigen?

Ich bin ja kein Fachmann, aber ich habe das Gefühl dass man es einfach nicht wirklich gut hin bekommt.
Anschliessend ist der Staubsauber kontaminiert, die Umgebung, die Klamotten, etc..

Ich hatte mir das ja auch überlegt und bin zu dem Schluss gekommen das ganze Zeugs zu entsorgen.
Letztendlich habe ich nur diesen einen Körper und auch meiner Umgebung gegenüber trage ich eine gewisse Verantwortung.

Und ja, das ist blöd. Aber es ist wie es ist.
 
goldbass
goldbass
Seid lieb!
Bassix
ß41.818
Ich bin ja kein Fachmann, aber ich habe das Gefühl dass man es einfach nicht wirklich gut hin bekommt.
Anschliessend ist der Staubsauber kontaminiert, die Umgebung, die Klamotten, etc..
Andererseits mach ich das ja auch nicht jeden Tag, da ist die einmalige Belastung vielleicht auch ok. Ich würde den alten Sauger verwenden, der nur noch fürs Grobe herhalten muss und nur ein paarmal im Jahr verwendet wird. Steinwolle ist wohl auch nicht so schlimm wie Glaswolle. Entsorgen würde ich das Gehäuse nicht wirklich gerne.

Die Steinwolle kann ich wahrscheinlich nur durch die Öffnungen der Speaker rausholen - die Box ist hinten glaub ich verklebt. Und wie das Zeug innen befestigt ist, weiß ich noch gar nicht.

Dann wäre noch offen, was ich als Ersatz zur Dämpfung einbaue - oder auch einfach nichts?
 
deeptone
deeptone
Well-Known Member
Bassix
ß66.123
Meine alten Boxen waren auch keine Originale, also nichts wertvolles.
Von daher war die Entscheidung einfach :-)

Wenn das natürlich so richtig schicke Teile sind sieht es anders aus. Finde ich zumindest.
Dann würde ich einfach die Speaker, etc. ausbauen und die Box entkernen wenn man so will ;-)
Aber eine FFB2 Maske würde ich mir schon aufsetzen.

Ob du die Box dann wieder entsprechend bestückst hängt von vielen Faktoren ab.
Ich würde es grundsätzlich tun. Aber wie genau und was überhaupt damit bezweckt werden soll ist natürlich die Frage.
Einfach nur irgendwelchen Schaumstoff rein zu stopfen funktioniert eher nicht.

Modernes und gutes Dämmmaterial kriegt man heutzutage völlig Problemlos.
Zum Beispiel hier:

Um was für eine Box handelt es sich überhaupt?
Nein, ich bin nicht neugierig :D
 
Zuletzt bearbeitet:
mucbass56
mucbass56
nie ohne Röhre
Bassix
ß6.484
Hallo zusammen,

ich bin auch kein Fachmann, aber ich denke so:
Steinwolle steht im Verdacht.... nichts Sicheres weiss man nicht.. o.k., nehmen wir mal an -ja
Normale Staubsauger haben alle zusätzliche Mikrofeinfilter zusätzlich zum normalen Filter/Beutel. Ob da überhaupt was durchkommt kann ich mir nicht so recht vorstellen.
Seit C sind wir ja maskentechnisch auch schon besser ausgestattet wie früher.
Verglichen mit Industrieabgasen, Diesel/Benzin-Abgasfeinstoffen, die auch amtlich verordnete Filter nicht auffangen, ( was Kfz-Profis auch zugeben), BremsstaubGummiabrieb bei Pkw oder Flugbetrieb oder Eisenbahn sehe ich eine einmalige kurzzeitige Belastung bei Beachtung der oben schon beschriebenen Vorichtsmassnahmen kein so grosses Risiko.

Auch ich bin ( trotz fortgeschrittenem Alter) gesundheitsbewusst.
Wenn man bedenkt dass man früher, vor > 40Jahren auch schon Speicheröfen selbst zerlegt oder umgesetzt hat, tlw. ohne Schutz, wobei da noch Asbest mit im Spiel war oder Ethernitplatten zur Dachabdeckung hätte ich bei einmaliger Boxenrestaurierung wenig Bedenken.

Schönes Wochenende
 

aBaxxi
aBaxxi
viel Freude!
Bassix
ß42.841
du kannst dir eine, zwei oder drei Dosen Druckluft holen und statt aussaugen ausblasen.
Bei modernen Mineralwollen zersetzen sich die eingeatmeten Fasern in der Lunge.
Da sich die Lunge reinigt, würde mich jetzt der einmalige Umgang mit alter Steinwolle nicht in Panik versetzen, hätte ich eine Gesichtsmaske auf, die ausreichend schützt.
Steinwolle ist an und für sich nicht giftig, aber bei der Entsorgung muss sie vergraben werden.
:bier:
 
EADG
EADG
schöne schiefe tiefe Töne
Bassix
ß58.612
Interessante Frage, hab ich noch nie drüber nachgedacht. Ich bin jedoch der Meinung, dass das Entfernen Aussaugen und Entsorgen wesentlich mehr Fasern in der Luft verteilt und gesundheitsschädlicher sein wird als wenn die Box benutzt wird. Aus den Reflexöffnungen wird keine Luft gepustet und somit wird die Belastung mit Fasern auch sehr gering sein. Meine Bassreflexöffnungen sind ziemlich verstaubt und der Staub bleibt dort liegen, egal wie oft und laut ich spiele. Insofern werde ich da nix machen.
 
der Franzos
der Franzos
too well known member
Anstatt Aussaugen skönnte ich mir auch vorstellen, die Box einfach mit irgendeiner Farbe auszustreichen. Das sollte die Partikel wohl dauerhaft binden, oder was meint Ihr?
 
EADG
EADG
schöne schiefe tiefe Töne
Bassix
ß58.612
Aussagen wäre das Letzte, was ich machen würde. Da verteilt man die Fasern schön in der Atemluft. Einfach Lack über die Wolle sprühen? Vielleicht hilft's. Ich werde es einfach so lassen.
 
aBaxxi
aBaxxi
viel Freude!
Bassix
ß42.841
Boxen stehen oft in feuchten Räumen, mich würde also eher Schimmel ekeln, also würde ich sowieso hineinschauen und dann liegt es nahe die alte Steinwolle gleich draußen zu lassen.
:bier:
 
deeptone
deeptone
Well-Known Member
Bassix
ß66.123
Es ist eine gut erhaltene JBL BB240.

Whouuw ... coole Box!
Ich hatte die BB 140 und fand sie klasse. Trotzdem habe ich sie verkauft.
Aber das Thema JBL ist für mich nicht abgehakt.

Wie dem auch sei. Wenn du sie ewig behalten möchtest, was ich verstehen könnte, würde ich sie überarbeiten.
Beide Speaker und das alte Dämmzeugs raus und neu aufbauen.

Ich würde die Wände mit selbstklebendem Nadelfilz oder Dampingfoam 10 auskleiden.
Anschliessend noch locker mit Matten Polyesterwatte auffüllen.
Aber hey, nicht auffüllen sondern in etwa soweit wie jetzt auch.

Sind zwei K 140 eingebaut?
 

Similar threads

 

Oben Unten