SWR Boxen

Noble

EQ Legastheniker
Moinsen,

ich habe mir vor ein paar Tagen eine SWR Wm´s 210T geschossen. Brauchte noch eine Box für zuhause, auf die ich auch meinen alten 400RB stellen kann. Die Daten mit den 200Watt an 8 ohm kamen mir da gelegen...wenn die gefällt würde der 400er auch noch eine zweite befeuern können oder eine 15er. Mich hat es bei kleinen Boxen bisher immer total aufgeregt, dass man die nicht hochkant stellen konnte, da das Top da nicht in voller Länge draufpasst oder wenn man sie nicht hochkant stellte, war die Box nicht hoch genug.. Die WMs 210er hat ja schon fast Würfelform (naja nicht ganz:-)), da kann man sicher gut was draufstellen. Außerdem gefiel mir die Optik. Passt bestimmt gut zum alten GK.



Ansonsten weis ich über die Box so gut wie nix...nur das sie in den USA hergestellt wurde und nicht mehr gebaut wird. Hab da einfach mal drauf geboten und zack. Die Box ist noch nicht bei mir und ich gerne ein paar Infos um Sound. In den Amiforen kommt sie recht gut weg. Außerdem weiß ich nicht das Geringste über das Gewicht. Mich interessiert auch die 15"er dieser Serie. Habe im Netz kaum was finden können. Wenn die 210er klingt werde mich mir noch die 15er dazusuchen.

Würde mich freuen, wenn jemand was beisteuern könnte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Chuck

Exilniederbayer
[QUOTE="Noble, post: 15942696, ]
Würde mich freuen, wenn jemand was beisteuern könnte.[/QUOTE]
Wenig. Ich hab die Goliath jun III 8 ohms, Baujahr 2003. Die kommt aus dem legendären letzten Container mit SWR-Ware, bevor Fender den Laden gekauft hat. Die Workingman's-Serie kam um diese Zeit raus, als etwas günstigere Reihe. Meine Box ist ebenfalls recht leicht, ich hab sie aber nicht gewogen.
 
Ich kenne nur die alten Goliath noch mit dem schwarzen Gitter, die aber den Arbeitsmännern sehr ähnlich sein sollen. diese waren gerade Anfang 90er die Box, vor allem die 4x10. Stand bis in die 2000er oft auf Bühnen und war für mich immer DER "modern 10er Sound". Ist aber alles eewig her, berichte mal wie sie ist.
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
wenn swr, dann hätte ich eine 210 goliat oder einen 112 bassmonitor gewählt. für zuhause sensationell ist die alte basic 2-way 115.
für lautere bands kommt dann imo nur die 210 goliat in frage, am besten klingen tut die 115.
die workingmans waren halt die günstige serie von swr.
p.s.
falls der piezo mal kaputt geht, bei T. für etwas über 10 euro gibts den originalen.
 

Noble

EQ Legastheniker
p.s.
falls der piezo mal kaputt geht, bei T. für etwas über 10 euro gibts den originalen.
Der ist schon ausgetauscht.

Und klar ne teure kleine Box wäre auch gut, aber wozu? Ich spare aktuell noch für andere Anschaffungen (6x10er oder 8x10er für den Proberaum und vielleicht noch einen weiteren Bass). Zuhause kann ich eh nicht sooo laut spielen, mir reicht es, wenn die Box okay bis gut is. Wenn nicht - wieder ab in die Bucht!

Wenn sie da ist, mache ich mal nen Aufnahme mit Mic davor.
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
zuhause muß sie bei mir ganz leise schon klingen.
ich spiel zuhause meist ein einzelnes, uraltes 1x 6" böxlein von solton...die taugt aber auch nur zuhause was.
ich selbst hatte auch SWR boxen, 410 und 115.
ich kenne die fast alle gut bis sehr gut.

in einem anderen fred hattest du geschrieben, die neue, also diese 210, evtl. auch bei kleinen gigs benutzen zu wollen. nur deswegen bin ich auch auf die lautstärke eingegangen.
 

Tomfisch

Basst!
Bassix
ß18.278
Also ich spiele heute Abend mit meinem Streamliner 900 plus die Henry jr 4x8 plus die Boxeneinheit meines Bassic Black 1x15 und freue mich schon jetzt auf das Stack im Einsatz. Auch früher schon war ich mit meinen beiden Workingmans 2x12 super zufrieden. Wenn mir noch der 12er Bassmonitor und eine BigBen günstig über den Weg laufen würde, tät ich zuschlagen. Generell kenne ich aber nur das Zeugs aus den 90ern. Die Leistungsangaben sind scheinbar niedrig, aber die Boxen vertragen die neuen wattstarken Amps auch ohne Probleme.
 

Bassman Spiff

Himbeertoni
Bassix
ß6.860
Habe mal einen 2x10T besessen. Leicht ist sie definitiv nicht - ca. 27 kg. Man kann sie als sehr robust bezeichnen. Wenn Du die Box auf die Seite stellen willst, wirst Du entweder andere Griffe montieren müssen, oder die Box mit etwas unterlegen: warum auch immer hat SWR die Griffe ein klitzekleines Stückchen überstehen lassen, so daß sie auf die Seite gestellt etwas kippeln.

Habe sie auch mit einer Working Pro 1x15 im Tandem laufen lassen. Das war ein schöner warmer Sound - mit dem Streamliner zusammen war mir der Sound dann auf Dauer etwas zu undifferenziert.
 

Kong

R.I.P., Mikki
Die Workinman waren die letzte "günstige" Serie von SWR. Die teurere Serie war die Workingpro.

Ich hab ne 212'' Workingman und liebe sie. Schon mit den original Speakern und 300 Watt @ 8 Ohm war sie an allen meinen Amps eine tolle, modern-knurrig klingende Box.

Nachdem ich die durchgeblasenen Speaker gegen Beyma-Woofer ausgetauscht habe, ist sie zwar etwas "dicker" untenherum, ist aber immer noch mein liebstes "kleines" Stack, das jetzt auch einen Amp mit richtig Leistung erträgt.
 

Holzwurm

Well-Known Member
Bassix
ß16.121
Ansonsten weis ich über die Box so gut wie nix...nur das sie in den USA hergestellt wurde und nicht mehr gebaut wird. Hab da einfach mal drauf geboten und zack. Die Box ist noch nicht bei mir und ich gerne ein paar Infos um Sound. In den Amiforen kommt sie recht gut weg. Außerdem weiß ich nicht das Geringste über das Gewicht. Mich interessiert auch die 15"er dieser Serie. Habe im Netz kaum was finden können. Wenn die 210er klingt werde mich mir noch die 15er dazusuchen.

Würde mich freuen, wenn jemand was beisteuern könnte.
Kann ich:-)

Ich spiele seit 5 Jahren 2Stk (den Nachfolger mit silbernem Gitter, made in mex) -meistens reicht mir eine davon. Für laute Sachen nehme ich die 6x10sr.
Die Box ist sowohl für zuhause als auch für Gigs sehr zu gebrauchen.
Sie macht bis zum tiefen D einen rockband-tauglichen Pegel.
Ich spiele sie meist hochkant (mit Gummifüßen an der Seite).
Der Klang ist sehr ausgewogen und voluminös -im Vergleich zu den Goliath-Boxen (habe ich auch, gebraucht gekauft) nicht deutlich schlechter. Jedenfalls waren mir damals die Goliath-Boxen neu nicht einen doppelt so hohen Preis wert!
Sie klingt gut, sieht gut aus und macht einfach Spaß, bei mir bleiben sie. Ich habe damals sehr sehr viel getestet und nichts mit besserem Preis/Leistungsverhältnis gefunden.

Nachteile sind: rel. hohes Gewicht, Klappgriffe (wenn die sehr ausgenudelt sind, rasseln sie) und Luftgeräusche an den Anschlussbuchsen (habe die nicht genutzten Eingänge abgeklebt -funzt)

Glückwunsch zu dieser Box -darf man fragen, was du gezahlt hast?

lgh:bier:;-)
 

Holzwurm

Well-Known Member
Bassix
ß16.121
Die Workinman waren die letzte "günstige" Serie von SWR. Die teurere Serie war die Workingpro.
?
Die workingman-Serie (schwarze Gitter, nur Klinkeneingänge) und die workingpro (siberne Gitter, Klinke und Speakon) sind doch das Gleiche? Also ich meine jedenfalls, die beiden sind einfach Vorgänger und Nachfolger und insgesamt die Budget-Version von SWR.

Die beiden teureren Serien sind die Goliath und die Golight (neo-speaker) Serie.
 

Oben Unten