The thunderbird home


Sam Global
Sam Global
Well-Known Member
Beiträge
596
Bassix
ß8.792
Ich habe auch einen Epi und habe ihn in einer einigermaßen passenden Tüte vom großen T. Nach dem Langzeittest - also der Weihnachtssaison - bekommt er einen Koffer. Ich denke aber, dass es ein rechteckiger wird.
Das Gespräch darüber hier ist jedenfalls sehr interessant.
 
E-E-E-E
E-E-E-E
Active Member
Beiträge
136
Bassix
ß8.568
Neben-Tipp: Auf gut Glück hatte ich mir diesen Ständer noch mitbestellt, obwohl der nur für Gitarre ausgeschrieben war. Passt der Vogel aber herrlich rein, und macht einen sehr stabilen Eindruck. Langzeittest in der Praxis steht natürlich noch aus.

Das ist tatsächlich nützlich. In so normale Ständer mit der Art Gabel unten passen die Vögel ja nur bedingt sicher rein. Passen da Reverse und Non-Reverse rein?

Zwecks dem Case, gut zu sehen, dass der Pro auch in das trapezförmige reingeht. Auf TalkBass gibts aber auch Fotos bei denen das
Nicht geht, vllt gibts da auch Fertigungstoleranzen. Aber auch bei anderen. In den Richter-Gigbag ging meiner nur rein wenn man ordentlich gestopft hat, daher ging das leider zurück :nix:
 
Lars_Vegas
Lars_Vegas
Active Member
Beiträge
135
Ort
DE
Bassix
ß5.161
Also ich hab jetzt im Netz und bei Kleinanzeigen tatsächlich Pros gesehen, die auch ins Trapez-Case passen.
Scheint echt Glück zu sein. 🤷‍♂️
Muss ich wohl vor Ort probieren.
Ich werde berichten.
 
UweBoll
UweBoll
Well-Known Member
Beiträge
1.272
Ort
DE
Bassix
ß30.873
Mein Bird passt gut hier rein:


Ist nix großartiges, aber günstig und reicht für den Transport.

Neben-Tipp: Auf gut Glück hatte ich mir diesen Ständer noch mitbestellt, obwohl der nur für Gitarre ausgeschrieben war. Passt der Vogel aber herrlich rein, und macht einen sehr stabilen Eindruck. Langzeittest in der Praxis steht natürlich noch aus.


Hey, wärst du so nett und würdest mal messen, wie lang dein Non Reverse Bird ist?

Ich habe ja einen auf Formentera gebaut und habe keine Ahnung, ob der von der Länge her mit dem Original gleichkommt. Die Kopfplatte habe ich ein wenig kürzer gemacht, soviel weiß ich😉

Dafür bräuchte ich nämlich auch ein neues Gigbag. Habe ein Altes vom Thomann, das passt gerade so, gibt aber langsam den Geist auf.

Dein Vorschlag käme da genau richtig.
 
Slidemaster Dee
Slidemaster Dee
Des Rutschmeisters Reise.
Beiträge
6.592
Bassix
ß183.179
@UweBoll Der Non-Reverse hat an der längsten Stelle etwa 126cm. In oben verlinkten Gigbag passt er, wenn man ihn falschrum rein legt, habe ich gerade ausprobiert. Viel Luft ist dann nicht mehr im Case, aber die ist beim Reverse auch nicht.

Taugt für den Transport und gegen Anecken am Türrahmen. Werfen würd ich das Ding darin nicht. Gigbag halt.
 
UweBoll
UweBoll
Well-Known Member
Beiträge
1.272
Ort
DE
Bassix
ß30.873
@Slidemaster Dee
Vielen Dank!
Dann messe ich meinen später mal. Vielleicht passt es ja.

Gigbag reicht völlig, habe zur Not auch einen Koffer. Der ist mir allerdings meistens zu sperrig.
 
cellkirk74
cellkirk74
Kalif anstelle des Kalifen
Beiträge
17.213
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß168.900
Hat jemand das Rittercase? taugt das? Ich hab nur das ganz billige von Thomann, sozusagen als tragehilfe. Schützt natürlich für nix. Den Gibson bekomme ich sogar gerae so in mein Harvest doublebag mit rein aber da sitzt der dann auch spack drinn. Am liebsten hätte ich ja so ein softcase...
 
Slidemaster Dee
Slidemaster Dee
Des Rutschmeisters Reise.
Beiträge
6.592
Bassix
ß183.179
Gestern erster Probe-Einsatz meines neuen alten Greco-Birds.

Ist schon ein überraschend großer Unterschied zum Non-Reverse. Der Neck-PU ist ein gutes Stück weiter vom Hals entfernt, dadurch klingt der Bass insgesamt ein wenig Preci-dängeliger und schiebt etwas weniger untenrum. Dafür aber sehr definiert und präzise in den höhren Bereichen. Die PUs scheinen mir allerdings auch Äpfel und Birnen zu sein. Er ist allerdings etwas feedbackanfällig, wobei ich auch „dezent“ ( :whistle: ) Distortion drin hab

Vom Handling her hängt er wegen des anders positionierten Gurtpins etwas weiter links. Ich lande im zweiten Bund, wenn ich intuitiv dahin greife, wo beim NR der erste ist. Umgewöhnungssache. Dafür ist das Halsprofil etwas flacher, was ihn - vor allem in den höheren Lagen - sehr angenehm zu bespielen macht. Die Kopflastigkeit stört (mich) gar nicht, und insgesamt ist der Gerät angenehm leicht (Ich hab nicht gemessen, aber ich würde sogar unter 4 tippen).

Ansonsten viel Mojo und bringt mit Flats drauf an meinem Rig einen klasse Vintage-Vibe in den Sound.

insgesmar hatte ich sauviel Spaß!

Habe das Fotoauch schon woanders gepostet, aber weil’s so schön ist: einfach hier noch mal!

7B8D6260-F299-4634-82E6-B819ABF845F2.jpeg
 

Omegar
Omegar
al sabre
Beiträge
217
Ort
Berlin
Bassix
ß9.385
Vom Handling her hängt er wegen des anders positionierten Gurtpins etwas weiter links. Ich lande im zweiten Bund, wenn ich intuitiv dahin greife, wo beim NR der erste ist. Umgewöhnungssache.
Das ist interessant. Ich hatte immer das Gefühl, dass der Non-Reverse weiter links hängt. Hängt der Vogel bei dir eher Waagerecht vor dir oder zeigt der Hals mehr nach oben?
 
Slidemaster Dee
Slidemaster Dee
Des Rutschmeisters Reise.
Beiträge
6.592
Bassix
ß183.179
Wenn man nichts macht, zeigt der Hals von Spielenden aus gesehen nach unten links. :rofl:

Ansonsten ist der Gurtpin vom NR ja am Horn (vs. Haslansatz beim R). Da ist doch eigentlich klar, dass der Bass was weiter rechts hängt.

(Alle Angaben aus Rechtshändersicht)
 
MauMau
MauMau
TSFKABT -The Stümper formerly known as BassTart;-)
Beiträge
6.059
Ort
ES
Bassix
ß97.008
:rofl:

Ansonsten ist der Gurtpin vom NR ja am Horn (vs. Haslansatz beim R). Da ist doch eigentlich klar, dass der Bass was weiter rechts hängt.

(Alle Angaben aus Rechtshändersicht)
Das war auch mein Gedanke, allerdings schaut es auf deinem Foto vor drei Seiten so aus, als sei der Pin bei deinem NR trotz Horn ca. auf der Höhe des 17. Bundes?:O! Mein Gibbo-Vogel hat den am 16. Bund! Dann wär der der NR doch weiter links als der Reverse...!:gruebel:
 
Slidemaster Dee
Slidemaster Dee
Des Rutschmeisters Reise.
Beiträge
6.592
Bassix
ß183.179
Müsste ich nachsehen. Irgendwie hängen die Vögel auf jeden Fall auch unterschiedlich am Körper. Vielleicht ist es auch eine andere Gesamthaltung oder weniger Neigung nach oben beim Reverse - aus dem Bauch raus würde ich sagen, der hängt tatsächlich "horizontaler". Schwer zu sagen.

Jedenfalls bin ich gestern beim blinden, intuitiven Greifen (Ich guck nicht so viel aufs Griffbrett, weil ich dabei noch singe) ein paar Mal im zweiten Bund gelandet, obwohl ich in den ersten wollte - und dann schielte ich hin und wunderte mich, wie weit ich noch vom Sattel entfernt war. ;-)

Aber bitte bedenken: Ich hab den gestern zum ersten Mal unter "Kampfbedingungen" gespielt. Da ist natürlich noch vieles unintuitiv, angespannt, im überzogenen Wahrnehmungsfokus.
Erstmal als Grunderkenntnis: Beide klingen und spielen sich schon ne ganze Ecke unterschiedlich. Ist aber spielerisch einfach eine normale Umgewöhnungsanforderung - ich hab ja auch seit Jahren keinen anderen Bass anderes als den NR ernsthaft gespielt.
 

Similar threads


Oben Unten