Tipps für Gesangs PA gesucht

Mudskipper

Mudskipper

.
Hallo Gemeinde,

ich stell das mal frech in dieses Subforum.

wir sind mit unserer Band auf der suche nach einer neuen Proberaum-Anlage bzw. neuen Boxen Unsere aktive Klein PA ist Crap und auch nicht mehr taufrisch. Wenn unser Sänger etwas kräftiger reinsingt geht es auch schon voll ins Limit, egal was wir drehen - vom schlimmen Klang mal abgesehen. Das ist uns lange nicht mehr aufgefallen, da wir eine Zeit lang eine andere PA im Raum nutzen konnten, aber die ist nicht mehr da.

Ich bin da leider etwas raus was der aktuelle Stand von Klein PAs angeht.
Ein gutes Pult, Stative,eine mäßige aktive Monitorbox,gute Mikros, Kabel usw haben wir. Ein Paar Fullranger würden ja schon reichen.

Fakten

-preisliche Schmerzgrenze: 700 ist Limit.
-Nur für Gesang, evtl. Bassdrum etwas mitnehmen.Für Proberaum und kleine Auftritte
-Neuware

Fragen
-aktiv oder passiv mit Endstufe?
-12er oder 15er Fullrange?
-Überhaupt Fullrange?
-Firmen mit gutem Preis/Leistungsverhältnis?

Freue mich über jede Anregung/Tipp. Am 14.05 geht es zum Musik Produktiv, vielleicht kann man da ja schon was testen und ggf. mitnehmen[:-)].
 
Mudskipper

Mudskipper

.
Zitat:Original erstellt von: Nymi

Zitat:Original erstellt von: Mudskipper

-preisliche Schmerzgrenze: 700 ist Limit.
Pro Box? Oder gesamt?
Stimmt vergessen:

Ich muss sagen leider für beide Boxen.
Ich weiß, dass das die Schublade unten ist, aber die Bandkasse ist nicht voll und wir schmeißen schon alle noch zusätzlich was rein.
Lass es mit Glück 800 werden, aber dann ist echt finito.
 
Ray Mahogany

Ray Mahogany

rude finger
Zuletzt bearbeitet:
Nymi

Nymi

Friesischer GK-Missionar
In der Preisklasse gibt es - glaube ich - nur eine Box, die einigermaßen tauglich ist: die [url="http://www.thomann.de/de/the_box_pro_achat_112_ma.htm"]pro achat 112MA[/url], die aber mit fast 25 kg leider nicht wirklich leicht ist.

Auch kann ich Dir leider nicht sagen, ob der Bass ausreicht, aber dieses Problem werdet Ihr in der Preisklasse sowieso haben.

 
Ray Mahogany

Ray Mahogany

rude finger
Die Mackie-Sachen (Pulte und Aktiv-Boxen), die ich bisher gehört habe, lassen einen deutlich spüren, dass 'preisgünstige' Komponenten verwendet werden (Rauschen, unangenehme Effekte bei leiser Wiedergabe).
 
Grga

Grga

So long..
Bassix
ß47.388
Nutze für kleine Sachen diese hier.. http://www.thomann.de/de/yamaha_stagepas_500.htm liegt jedoch 'nen Hunderter über Deinem Budget. Sound und Bedienung find' ich klasse. Für Bassdrum allerdings müsste man dann noch 'nen aktiven Subwoofer anschaffen, in den Yamaha Boxen sind nur 10'er Speaker verbaut, aber diese bringen Mitten und Höhen super rüber.

Mit dem Thomann-Haus-Zeugs wäre ich vorsichtig.. super Preise für mittelmässige bis schlechte Quali. Letztens den beschissensten Bühnenseound ever gehabt.. Backline bestand aus the.box Kram.. der Mischer konnte machen was er wollte, raus kam nur Müll. Mag sein, dass es da auch brauchbare Sachen darunter gibt.. aber selbst noch nicht gehört.
 
Jack in the green

Jack in the green

bestätigter Held
Bassix
ß74.312
Wenn du schon alten Crap besitzt, würde ich keinen neuen Crap dazu kaufen - vor allem nicht aktiv.

Vielleicht kann ja eine neue Endstufe eure alten Boxen befeuern. Da wären 700 Euro bestimmt gut angelegt. Die T-Amps sollen auch ganz ok sein.

Eine andere Möglichkeit wäre nur bessere Lautsprecher in die alten Gehäuse schrauben. Die sind ja schließlich schon da und brauchen nicht extra bezahlt zu werden.

 
Nymi

Nymi

Friesischer GK-Missionar
Wenn s nicht zwingend Neuware sein muss: die [url="http://www.ebay.de/itm/Electro-Voic...io_Lautsprecher_Monitore&hash=item43af92a9dd"]Electro-Voice SH1502ER[/url] sind bääärenstark und gehen meistens zwischen 350 und 450 Euro weg. Sie sind nicht ganz leicht (etwa 30 kg; mit den meisten Boxenhochständern wird's leicht wackelig) aber dafür unkaputtbar.

Dazu eine ältere Endstufe (günstig und gut z.B. Craaft CPA 1200) - und fettich. Wenn Ihr dann noch irgendwann die auf dem Bildchen sichtbaren Subs ergattern könnt und das Ganze aktiv trennt - holla die Waldfee!

 
Ray Mahogany

Ray Mahogany

rude finger
Geile Teile, in der Tat! Versucht das mal, dann habt Ihr für Eure jetzigen Bedürfnisse erst mal gründlich ausgesorgt.

Irgendwann die Subs finanzieren und Ihr habt schon ne 'richtige' kleine PA. Super Tipp Nymi!
 
HenrySalayne

HenrySalayne

Well-Known Member
Bassix
ß6.985
Wenn es um Boxen gut und günstig geht, solltet ihr unbedingt die aktiven RCF in Betracht ziehen. Besonders empfehlenswert sind die 322 und 722 mit 2" Hochtöner (die sind allerdings auch nicht ganz billig).
[url="http://www.thomann.de/de/rcf_art_312_a.htm"]Dieses Modell (RCF Art 312a)[/url] sollte euch aber wohl eher ins Budget passen. Bei 479 Euro Neupreis sollte ein Paar gebraucht für 700 Euro zu bekommen sein. Die Boxen liefern ein solides Bassfundament, allerdings sollte man nicht erwarten, damit eine PA mit echten Subwoofern zu ersetzen.
Ein weiterer Vorteil von RCF-Boxen ist der relativ stabile Preis, falls ihr sie mal wieder abstoßen wollt. Das obengenannte Billigzeugs ist allein schon durch den Kauf auf einen Gebrauchtwert von 50% des Einkaufswerts gefallen.
 
Mudskipper

Mudskipper

.
Moin,

die alte Subbox, die wir noch haben(aktiv) würde eigentlich für die Bassdrum reichen - habe ich schon abgeschrieben gehabt, langt aber für den kleinen Bedarf.

Klar, ältere EVs sind schon geil, da kann ich nur die Bandjungs nicht für erwärmen.

Wie gesagt, wichtig ist, das die Stimme gut rüber kommt; der Sänger hat eine gutes voluminöses organ, das hat erst mal Vorrang.
den Rest kann man immer noch peu a peu dazu kaufen.
 
Nymi

Nymi

Friesischer GK-Missionar
Zitat:Original erstellt von: Mudskipper

Wie gesagt, wichtig ist, das die Stimme gut rüber kommt; der Sänger hat eine gutes voluminöses organ, das hat erst mal Vorrang.
Ja, wenn Ihr einen Sub habt...
Was ist denn mit den RCF 310A? O.k., ist leider auch etwas überm Budget...

 
Mudskipper

Mudskipper

.
Zitat:Original erstellt von: Nymi

Zitat:Original erstellt von: Mudskipper

Wie gesagt, wichtig ist, das die Stimme gut rüber kommt; der Sänger hat eine gutes voluminöses organ, das hat erst mal Vorrang.
Ja, wenn Ihr einen Sub habt...
Was ist denn mit den RCF 310A? O.k., ist leider auch etwas überm Budget...
Du, man kennt das ja - wenn die im Hörtest wirklich überzeugen(RCF gibbet ja beim Primitiv auch) wir mal kurz durchatmen, die Geldbörsen zücken,den Gitarristen der an dem Tag lange arbeiten muss anrufen und vorschwärmen - dann kann man da bestimmt noch was drehen.

Aber ein Grundlimit muss man einfach setzen.
 
Jack in the green

Jack in the green

bestätigter Held
Bassix
ß74.312
HenrySalayne

HenrySalayne

Well-Known Member
Bassix
ß6.985
Wenn du zum Thomann fährst und dir die RCF (selbst die kleine 310) gegenüber der Pro Achat 112M anhörst, weißt du, welche du nehmen wirst.
Der Preisunterschied zwischen der 312 und der 310 ist mit 30 Euro mittlerweile vernachlässigbar.
Wenn ein Laden in deiner Nähe die RCF führt, hör sie dir einfach mal an, das wird für sich sprechen.
 
Mudskipper

Mudskipper

.
Moin,
sodele, morgen geht es los.

was auf jeden Fall geteste wird, ist die Kombi günstige Endstufe mit JBLs - wir kratzen hart zusammen[:-)].
 
 

Oben Unten