Vorher / Nachher Thread

drone

Well-Known Member
Bassix
ß53.408
Wow, hast du bei einer Steel Panther Tribute Band angeheuert??
nö, sollte ich? ;-)

:DIch hatte gehofft, du hättest "vorher" und "nachher" verwechselt...;-)
Nicht böse sein, ist nur mein Geschmack. Ich mag aber auch Salami lieber als Lachsschaumspeise.;-)
gutes tort mag ich auch sehr aber nich dieses schlecht gemachte zeug.

wie schrieb @Mudskipper so schön:

Minze mit Erdbeersahne und etwas Vanille - charakterstark!
:stolz:
 

Ochsenblut

Well-Known Member
Bassix
ß58.593
Ich habe leider nur ein Nachher-Bild, aber mit Resten:

Die drei Stationen.jpg

Der Body in der Mitte war der ursprüngliche. Esche, 2-teilig, wunderschön, aber sackschwer. Der ganze Bass kam auf 5,2kg. Also habe ich mir einen Billo-Erlebody mit verbohrter Halstasche geschossen (der ganz rechts), die Bohrungen korrigiert, und den ganzen Krempel umgebaut. War soweit ganz ok, der Bass ging jetzt auf 4,3kg runter.

Aber mein Basteltrieb war noch nicht befriedigt. Da kam mir ein Angebot hier im Flohmarkt doch ganz recht: Ein schöner Sumpfesche-Body, gaaaaaanz leicht. Da konnte ich dann nicht nein sagen! Zumal sich der Billo"Erle"-Body auf den zweiten Blick als irgendetwas Mehrstreifiges (vielleicht sogar Erle) mit Fototapete heraus gestellt hatte. Schon sehr gut gemacht, selbst in der Halstasche und in den Fräsungen fiel der Fake garnicht auf. Naja, Schwamm drüber!

Beim Umbau auf den Sumpfesche-Body habe ich dann auch die Winkelblechbrücke ersetzt. Ich hasse es, die Saiten nicht einfach ein- und aushängen zu können sondern immer durch irgendwelche Löcher ziehen zu müssen. Also weg mit der ollen Brücke und eine Sandberg (Version 2) drauf. Die finde ich technisch und optisch prima.

Außerdem habe ich die Wilkinson PUs durch Delanos JV4Al ersetzt. Nicht, dass die Wilkinsons schlecht wären, aber die Delanos klingen doch etwas mehr oldstyle, was besser zu einem 70er Classic JB passt. Und passend zum Headstock hat mit die beste aller Frauen noch einen Gurt aus Kunstleder und Stoff genäht. Smack - :love:!

So, aber nun (ahem, seit wohl einem Jahr jetzt) ist er fertig. Vom ursprünglichen HB-Klon ist nur noch der stark ausgedünnte und entlackte, geölte Hals übrig. (Ja, es war noch nicht mal ein Harley Benton sondern ein Noname, der wohl von gleichen Band gefallen ist wie die ganzen HBs) Er wiegt knapp unter 4kg, spielt sich saugut und klingt wie ich es mag. Achsoja - VVT habe ich umgebaut auf live-taugliche VBT, und ein 100nF Kondensator hat mir an den Delanos am besten gefallen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Metalfist

schnell und böse
Bassix
ß93.205
Anhang anzeigen 127343 Anhang anzeigen 127344

das Original ist nur ein Symbolbild - ein Bild von meinem "alten" Thunderbird hab ich nicht mehr gefunden :-)
Ich hab einiges gebastelt:
Neuer Lack
P-Pickup in Bridge Position
Den Hals vom Lack befreit und nur gewachst
Orange Drop für den Tone

To Do:
Schaller Light Mechaniken gegen die Kopflastigkeit
P-Pickup ohne Pole Pieces
Ich mag Thunderbirds normalerweise überhaupt nicht, aber DIESE Version schaut verdammt heiss aus!! Congrats!
 
Oben Unten