Vorstufenröhren: klangliche Unterschiede??

schneebass

...?!...
Bassix
ß88.183
moin, habe demnächst hier einen amp mit vorstufenröhre (12AU7). da ich hier noch eine 12AX7A-C (was auch immer das heißen mag...) rumliegen habe....

....ist meine frage, gibt es WIRKLICH hörbare unterschiede, WELCHE vorstufenröhre ich nutze (12AX/12AU/12AT...anymore??)?

wenn ja, wie "sehen" diese unterschiede aus? (also quasi ein paar höreindrücke wären schön als antwort zu den jeweiligen typen...)

kurz: gebt mir eure vorstufenröhren erfahrungen....

danke
 

beate

Bassteltante
Zwischen einer 12AU7 und einer 12AX7 liegen Welten. Hier gilt es zunächst, nachzurechnen, ob eine 12AX7 in der Schaltung nicht überfordert sein könnte. Die ECC82 kann sehr viel höhere Ströme ab als die ECC83. Die hat dafür eine sehr viel größere Verstärkung. Wir reden gerade von einem Faktor 10... mit anderen Worten: es kann sein, dass die 12AX7 gaz flott rote Bäckchen bekommt.

Wenn, besser falls der Verstärker wirklich für die 12AU7 (=ECC82) ausgelegt ist. Das wäre dann allerdings ein ausgesprochen exotisches Gerät. Sowas kenne ich vor allem im Niedervolt-Bereich: da ist oftmals gerade die ECC82 die Röhre der Wahl.
Die Standard-Vorstufenröhre ist die ECC83. Die beiden "Schwesterchen", also ECC81 und ECC82 liefern bei unterschiedlicher Verstärkung höhere Ströme als die ECC83. Man kann sie also oft an Stelle der ECC83 verwenden, wenn der Headroom vergrößert werden soll. Aber eben nicht zwingend umgekehrt.
 

Flobert

Sunn-Child
Grundsätzlich gilt für dich: ACHTUNG SPANNUNG!

Wenn du uns verrätst, um welches Gerät es genau geht, so könnten wir dir dienlichere Tipps geben.
 

Logabass

Passives Member
Bassix
ß35.712
Wenn hier jemand Empfehlungen geben kann, dann u. a. Oli Wan.

Ich mache das immer so das ich die Jungs von Tubeamp Doctor anmaile und schreibe was ich möchte und die schicken mir dann 2-3 Empfehlungen mit Soundbeschreibung. Muss sagen, wurde noch nie enttäuscht.
 

allerbest

Tut nichts zur Sache!
Hier gabs doch auch mal einen Trööt (DN) wo berichtet wurde, dass man den Hartke lh500 anders bestücken konnte. Finde den grad nicht mehr, kann mir eine/r helfen?:rolleyes:
 

schneebass

...?!...
Bassix
ß88.183
@ nymi: :O! ach du scheiße, das is ja noch mehr fachchinesisch!! da komm ich ja garnicht mehr mit: aber wenn ich auch dort zwischen den ganzen Es und As und was weis ich richtig lese: es gibt hersteller KLANG/wirkungs(?)unterschiede bei den röhren. also quasi eine 12 AU von hersteller A is nicht gleich eine 12 AU von hersteller B, richtig??

kann denn nun mir einer sagen, was wie welcher hersteller einer 12 AU so unterschiedliches hörbares bringt? oder isses eigentlich schnuppe??

odder hab ich das ganze falsch verstanden??? dann überlest den scheiß hier möglichst schnell....:D
 

Nymi

Friesischer GK-Missionar
Frag' am bässten mal bei OliWan an - der scheint recht tief in dem Thema drin zu sein. Ich habe von Röhren (aus naheliegenden Gründen, näch? [¦)]) so gar keine Ahnung.
 

beate

Bassteltante
Hier nochmal ganz klar: es geht hier darum, jemanden davor zu bewahren Defekte zu produzieren, deren der mangels Erfahrung dann nicht mehr Herr wird: die geschilderte Ausgangssituation unterscheidet sich recht grundlegend von den üblichen Röhrentauschszenarien, und Schneebass scheint nicht über genügend Hintergrundwissen zu verfügen, um das machen zu können.

Also: VORSICHT! FINGER WEG VON DEM AMP! DIE SPANNUNGEN DARIN SIND LEBENSGEFÄHRLICH!

Und natürlich gibt es Klangunterschiede. Aber zuallererst mal sollten wir wissen, was dass den für ein ungewöhnlicher Amp ist. Die Standard-Vorstufenröhre war die ECC83 / 12AX7. Für die gibt es auf Tube-Town anfängertaugliche Hinweise (Tube-Map).

Wenn da jetzt von einem Gerät mit 12AU7 / ECC82 in den Vorstufen die Rede ist, ist das so ungewöhnlich, das wirklcih erstmal geklärt werden sollte, um was für eine Kiste es geht. Idealerweise Typ und Schaltplan.
 

schneebass

...?!...
Bassix
ß88.183
..und mal im ernst: ich schraube nicht in/an so einem gerät rum, sondern versuche nur zu erfahren, ob man durchn tauschen noch klanglich was aus dem teil herrausholen UND / ODER ihn klanglich verändern kann. da der tausch von vorstufen röhren ANGEBLICH einfach sein soll, würde ich das sicherlich probieren ABER logisch ohne STROMkabel und sicherlich unter vorheriger frage: was muss ich beachten?
bin doch kein depp!!
:D:D:D:D:D

...ok, manchmal...
 

Flobert

Sunn-Child
Also: VORSICHT! FINGER WEG VON DEM AMP! DIE SPANNUNGEN DARIN SIND LEBENSGEFÄHRLICH!
Siehe meinen ersten Post. =)

DAS gilt auch für DICH, ja du, der da mitliest, nie was reinschreibt und meint alles selber zu können. Wenn DU, mein lieber Anonymer, auf das schmale Brett kommst an deinen Verstärkern rumzuwerkeln, wie du´s schon bei deinen Instrumenten gemacht hast (ohne Erfolg - denn sonst wärste ja jetzt nicht hier, gell?), rate ich DIR - lass es einen Fachmann machen.
 

Oli Wan

Verrickt
teilweise kann man anstelle einer 12at7 eine 12ax7 verwenden, sollte man aber vorher abklären! zur sicherheit auf jeden fall eine röhre gleichen typs verwenden.
klanglich gibt es schon unterschiede zwischen verschiedenenen herstellern. wenn du also mit verschiedenen einen anderen ton erzeugen möchtest, kann das, je nach ampschaltung, gehen! deutlicheste effekte würde ich mal wieder bei einer jj12au7 erwarten, am plastischten eine tung sol 12au7, andere finde ich persönlich als einzelne röhre in einem amp nicht so soundgebend.
 

schneebass

...?!...
Bassix
ß88.183
ok verstanden, "je nach ampschaltung". gibt es denn so was wie ne grobe richtung, was einen JJ oder eine tung sol des gleichen typs an soundunterschiede machen?
 

Flobert

Sunn-Child
Hey schneebässlein, das galt nicht dir, die Welt dreht sich nicht immer um dich. WIR (damit meine ich uns, tolle Musiker hier im Forum) agieren anonym IM WEB. Jeder kann das lesen...einer sucht nach" röhren tausch bass" landet vll. hier und sieht: aufschrauben, tauschen...kann ja jeder...FÜR diesen tollen Hecht ist mein Text gedacht.
 

Oli Wan

Verrickt
die jj kommt allgemein am rotzigsten, daher auch gut geeignet als einzelne röhre in einer vorstufe, die sie nur für eine anfärbung verwendet.
die tung sol hat den plastischten, sehr organischen ton, auch sehr gut in zerren.
 
 

Oben Unten