Was verzerrt den da blos??? Hilfe!!!!!!

Sandberg

Member
Bassix
ß434
Hallo, irgendwie verzerren die Tönen beim spielen manchmal, ich dachte zuerst die Batterie in mein Bass würde leer, war es aber nicht.

Dann habe ich auf meine Boxen getippt, es klink etwa so also ob ein Speaker defekt währe, können es aber auch nicht sein weil es bei beiden ist.

Ich habe eine TraceElliot RAH600SMX mit zwei Endstufen, an jeder hängt eine Box.
Währ schon unwahrscheinlich wenn beide Boxen bzw. Endstufen eine schaden hätten und vor allem nur manchmal.[**/]
Wenn ich zum Beispiel eine A spiel verzerrte es, zwei-, dreimal dann ist es wieder weg.

Ich weis mir keinen rat mehr, es ist zwar nicht oft aber regelmäßig unabhängig von der Lautstärke.

Hat jemand eine Idee[?] Ist schon seltsam weil es nicht immer ist, könnte es vielleicht die Vorstufe bzw. die Röhre in der Vorstufe sein[?][?][?]


 

Royalanarcho

Member
Bassix
ß250
mhhh mal so ne ganz andere dummer vermutung, weil du schreibst, dass nach ein paar mal anschlagen das Zerren wieder weg ist.....hatte selbes Problem.

Manchmal zerrte es, ein paar mal in die Saiten gehauen und weg war es...nach langem ratlosen suchen, war es nur ein Kontaktproblem der Buchsen für die Effektschleife!
Bei den Dingern wird ein Kontakt unterbrochen, sobald man ein Kabel reinsteckt, damit dann eben das Signal nicht mehr direkt durch geht, sondern eben über den Effektweg.
..und wenn die Kontakte ein wenig vestaubt sind, passiert es das obwohl kein Kabel drinne, kein richtiger Kontakt für den Signalweg innerhalb zustande kommt.

Kurzum lange rede kurzer Sinn:

Verbinde einfach mit nem kurzen Kabel Effekt-Send mit Return......sollte es dann weg sein : BINGO!
 
Zuletzt bearbeitet:

milo

Active Member
Bassix
ß2.448
Hallo Sandberg,

ich weiss nicht ob es Dir weiter hilft, aber das Problem hatte ich bereits zweimal. Und da unser Gitarrero ein begnadeter Techniker ist, hat er es beim ersten Mal mit dem Austausch des Gitarrenkabels (Wackelkontakt)und beim zweiten Mal mit dem Festsetzen der Klinkenbuchse am Bass behoben. Ich hatte es imemr auf die Batterien am Bass geschoben.[:I]

HTH, Milo
 

fips2

Member
Bassix
ß206
Ich vermute eher dass da in deinem Amp irgendwo in nächster Zeit ein Kondensator oder Elko abkackt.
Alleine aus dem Effekt dass der Tonn erst verzerrt und dann auf einmal clean ist.
Der Elko hat sich beim 2. oder 3. Anschlag auf seine Solladung erst aufgeladen und bringt dann die Leistung die er bringen soll.
Das wird eine Sucherei wie die Nadel im Heuhaufen.Günstigenfalls kackt er ganz ab dann findet ihn ein Techniker am leichtesten.

Ich kenn den Amp nicht. Wenn er eine Transistorvorstufe hat kann natürlich auch ein Operationsverstärker am durchbrennen sein.

Das waren Fehler die ich an meinem Bs412 von Dynacord auch schon hatte und die selben Effekte hervorriefen wie bei dir.Nur hatte ich das Glück dass sie konstant blieben und nicht sporadisch auftraten.So hatte ich die Fehlerquelle gleich ausgemacht.

 

Sandberg

Member
Bassix
ß434
Mein TE hat ein Transistor und eine Röhrenvorstufe, mir wird wohl nichts anderes übrig bleiben als das Teil bei einen Techniker abzugeben.

Vielen Dank an alle für eure Tipps!!!
 
Zuletzt bearbeitet:

Nymi

Friesischer GK-Missionar
Ich hoffe, mein Rat kommt nicht schon zu spät...

Ich hatte auch dieses Problem, daß bei meinem Trace zeitweise unschöne Verzerrungen auftraten, die wir auch - zunächst - partout nicht lokalisieren konnten.

Dann haben wir das Top 24 Stunden an Meßgeräte gehängt, Radio drüber und: NIX!

Beim nächsten Mal im Proberaum wieder das Gleiche!

Nach langem hin und her hat der Techniker dann festgestellt, daß das Netzteil nicht hundertprozentig festsaß und bei bestimmten Tönen anfing zu vibrieren (das Top steht auf der Box) und dadurch das Zerren verursachte!

Mit einem Klecks Silikon war das Problem erledigt.

Ich hoffe, daß das bei Dir auch der Fall ist (waren damals 10 Mark für die Kaffeekasse [;-)]).
 

Cornhoolio

New Member
Bassix
ß268
Ich kenne einen ähnlichen Fehler:

Also ich vermute jetzt mal du hast deinen Amp auf den/der Box stehen. Eine SWR von einem Kollegen hatte eine schwach gelötetes Kabel zu einem Potti das bei heftigen schlägen schonmal gezuckelt hat...

Von diesem Fall abgesehen würde ich auf kalte Lötstellen überprüfen und auf jeden Fall die Verbindungen zu den Potis testen.

Stell mal deinen Amp weg von der Box und spiel dann.. mal sehen was dann passiert
 

moonraker

Well-Known Member
Bassix
ß1.620
hmm, der bass ist sicher sauber?
nimm mal auf und horch dirs über studiomonitore an.
nicht dass irgendein halsstabschnarren oder sonstwas ist.
ansonsten kanns sehr viel sein, kalte lötstellen irgendwo, Elkos in heisser umgebung leben gar nicht lange (siehe Fips)
würde den signalweg durchgehen und an jeder stellle des signalweges eine minute die gefährlichen geschichten Aufnehmen, sprich:
1. bass mit bass kabel in den recorder
2. bass mit selben kabel und vorstufe (preamp out)
3. bass mit kabel und endstufe und box (mittels DI box geht das manchmal parallel zum speaker)
und 4tens mikro vor die box.
so kannst mal den punkt finden ab wos scheppern anfängt.
viel glück, roland
 

Mitglieder jetzt online

Oben Unten