Wie schnell ist euer Wechselschlag?

PreciChris

PreciChris

Tri-tra-trullala
Bassix
ß6.862
Mit Erinnerung an diesen Thread, hab ich mir gestern mit meinem Gitarristen den Spass gemacht die bpm auszuloten.
Alles auf Achtel versteht sich.
Bis 190 gings locker, bei 200 mit Konzentration.
Dann wurde es zu ungenau.

Aber irgendwann klingts nicht mehr.
150-170bpm, da ist das wo ich mich wohlfühle.
Gutes Tempo für Rock etc.
 
S

Sleizer

Member
Bassix
ß1.390
Ich hätte da eine kleine kurze Frage zu dem Thema, möchte jetzt auch nicht alles durchforsten deswegen. Habs schon mal gemacht und keine nennenswerten Erkenntnisse gezogen.

Also Bsp. 190 bpm 16tel über 1 Minute....

Ist da die Rede von einer einzelnen Note die man nacheinander donnert oder inkl. Saitenwechsel Oktavsprüngen "Melodie" Wechselbass oder irgendwas in Richtung Rhythmik?
 
bubueye

bubueye

Well-Known Member
Bassix
ß29.397
Oh Mann, da muss ja echt noch viel üben.... ich schaffe mal grad so 168 - 172 bpm mit achteln , wobei ich jedesmal ne andere Note spiele (terzen, Quinten etc). "Durchachteln" geht schneller, bis 200 etwa.
bei 190 aus 16tel krieg ich nie nie nie hin.
 
chrisbass_1999

chrisbass_1999

Active Member
Bassix
ß10.819
Ich hätte da eine kleine kurze Frage zu dem Thema, möchte jetzt auch nicht alles durchforsten deswegen. Habs schon mal gemacht und keine nennenswerten Erkenntnisse gezogen.

Also Bsp. 190 bpm 16tel über 1 Minute....

Ist da die Rede von einer einzelnen Note die man nacheinander donnert oder inkl. Saitenwechsel Oktavsprüngen "Melodie" Wechselbass oder irgendwas in Richtung Rhythmik?
Zu behaupten, man könne so schnell spielen, macht m.E. nur Sinn, wenn man auf diesem Tempo dann auch wirklich Melodien/Licks/Riffs etc. spielen und echt nageln kann. Auf einem einzelnen Ton minutenlang rumzuhämmern ist ja nun auch nicht gerade künstlerisch wertvoll ;-)
 
chrisbass_1999

chrisbass_1999

Active Member
Bassix
ß10.819
Oh Mann, da muss ja echt noch viel üben.... ich schaffe mal grad so 168 - 172 bpm mit achteln , wobei ich jedesmal ne andere Note spiele (terzen, Quinten etc). "Durchachteln" geht schneller, bis 200 etwa.
bei 190 aus 16tel krieg ich nie nie nie hin.
Um Tempo zu trainieren und trotzdem Musik zu machen, greife ich mir immer mal wieder Noten und mp3 von Tower of Power. "What is hip" kann man auch sehr gut zum Metronom üben und die schwierigen Stellen in Schleife üben. Noten findet man im Netz ...
 
MRoyce

MRoyce

Well-Known Member
Bassix
ß31.905
Um Tempo zu trainieren und trotzdem Musik zu machen, greife ich mir immer mal wieder Noten und mp3 von Tower of Power. "What is hip" kann man auch sehr gut zum Metronom üben und die schwierigen Stellen in Schleife üben. Noten findet man im Netz ...

Und damit hab ich mein nächstes Lied zum lernen und üben, vielen Dank! :great:
 
chrisbass_1999

chrisbass_1999

Active Member
Bassix
ß10.819
"Hit me with your Rhythm Stick" haben wir in einer Band im Programm. Und das schaffe ich meistens relativ gut und flüssig - aber wehe, der drummer zählt mal zu schnell ein...

Ja, das ist eine coole Linie. Hier wird's gut vermittelt: Oh, ist mittlerweile gesperrt :-( Vielleicht könnt Ihr es ja trotzdem sicht- und hörbar machen? ;-)
 
  • Like
Reaktionen: hui
5Bässer

5Bässer

Well-Known Member
Bassix
ß97.602
Fingerstyle 16tel bei 130bpm, darüber wirds unsauber... oder ich muss mit Plektrum spielen. Hab als Kind Mandoline gelernt, das ist irgenwie noch verinnerlicht.... ;-)
 
Tieftonterrorist

Tieftonterrorist

Hält sein Instrument manchmal sogar richtig herum.
Bassix
ß7.517
"Hit me with your Rhythm Stick" haben wir in einer Band im Programm. Und das schaffe ich meistens relativ gut und flüssig - aber wehe, der drummer zählt mal zu schnell ein...

Alter Schwede, Respekt! Bis ich das drauf hab dauert das noch ne Weile.

Hab ein paar gute Tutorials gefunden, hier ist Teil 1:

 
Toemy

Toemy

Member
Bassix
ß766
Also so ein 16tel Gewitter hat für mich durch aus was mit Musik zu tun und ich beneide jeden ders kann. Bei mir ist bei ca 120bpm Schluss. Ich kau da schon dran seit ich Bass spiele. 4 Jahre. Das Tempo Thema scheint mir unüberwindbare. Ich kann zwar auch schneller, aber dann bin ich immer mal ein mü schneller, dann wieder langsamer. Ich Check dann nicht mehr ob ich noch auf dem richtigen Zähler sitze. Kann dann das Tempo nicht mehr richtig koordinieren. Ein Jammer

Bin auch gerade an dem Thema dran und erstelle mir gerade eine Sammlung von kurzen 16tel Fill Ins aus nur 4 Noten, die am Ende eines eintaktigen Funkgrooves stehen. Die jamme ich dann ganz entspannt über Mit der Methode gelingt es mir gerade Unsauberkeiten aufzuspüren.

Was das Üben von kurzen Figuren für die Schnelligkeit bringt erläutert der Musikprofessor einer Hochschule im nachfolgenden Video ab 17:43:

 
Kingpin

Kingpin

Well-Known Member
Bassix
ß6.744
Geil, dass du das gepostet hast. Kenne mich in der Musikrichtung überhaupt nicht aus. Ein wahnsinns Virtuose.
Wo ich gerade mal im Technik-Forum rumwiesele, vielleicht auch was für dich:



Nicht, dass ich auch nur im Entferntesten so spielen könnte, aber ich höre gerne Death Metal und beeindruckend finde ich es allemal was da manche so drauf haben. Dieses schnelle Tapping in Kombination mit Sweeps.. :O!

Edit: Und was mir gerade erst auffällt, die 16tel spielt er mit zwei Fingern und mit drei Fingern geht er die schnellen 32stel der Bassdrum mit wenn ich das richtig sehe. Casual bei 140 BPM... :stars:
 
Zuletzt bearbeitet:
Toemy

Toemy

Member
Bassix
ß766
Oh Mann, da muss ja echt noch viel üben.... ich schaffe mal grad so 168 - 172 bpm mit achteln , wobei ich jedesmal ne andere Note spiele (terzen, Quinten etc). "Durchachteln" geht schneller, bis 200 etwa.
bei 190 aus 16tel krieg ich nie nie nie hin.
Ich auch nicht, dann sind wir schon zwei
 

Similar threads

 

Oben Unten