Wie Wege des Herren ... - oder wie ich zu Porney™ kam.

DerBo

Chat-Querulant
Bassix
ß4.665
Ich möchte euch an der Geschichte des neusten Sprösslings meiner Bass-Familie teilhaben lassen:

Anno dazumal im Sommer 2014 war ich mal wieder in meiner Stammkneipe und erzählte stolz von meinem ersten gebraucht gekauften Bass.
Wie so oft war eine Gruppe Dart-Spieler auch da und einer der Herren sah mich verduzt an und fragte mich seit wann ich den Spielen würde, er habe da nämlich zu Hause noch einen Fender Jazz-Bass, den er sich kurz vor seinem Austritt aus der Band noch gekauft habe.
Auf meine Frage nach Zustand und Alter antwortete er nur: "Der liegt seit 20 Jahren im Koffer unterm Bett, gespielt habe ich ihn kaum und was es genau für einer ist weiss ich auch nicht mehr, aber CHF 500.- muss ich schon haben dafür. Wenn ich ihn nicht verkaufe ist auch nicht schlimm, er ist nur zu schade zum da rumliegen."
Leider hat mir meine Freundin da aber bereits verboten was neues zu kaufen vor meinem Geburtstag, also mal für die Info bedankt und ad acta gelegt.

Im Frühjahr dieses Jahres war ich dann interessiert an einer Besichtigung und wir haben auch einen Termin ausgemacht, welcher aber leider geplatzt ist. Aufgrund eines Spontankaufs beim Fachhändler meines Vertrauens verlief die Geschichte dann im Sand.

Als ich mich wieder dafür interessierte, traf ich ihn einfach nicht mehr in der Kneipe und andere Formen der Kontaktaufnahme waren leider nicht möglich, bis letzten Donnerstag. Da hatten wir auch gleich beide Zeit und so gings zu ihm den Bass inspizieren:



Was soll ich sagen ich war hin und weg, habe vieles erwartet, aber dies sicher nicht.
Sein Kommentar: "Den habe ich neu gekauft 1984 und noch vielleicht 2 - 3 Mal gespielt, dann musste ich aus der Band raus und seither liegt er hier im Koffer."
Der Bass war nicht mal eingestellt! Saitenlage wie ich sie in den Musikläden kennengelernt habe! Zustand für sein alter sehr gut, klar hats ein zwei Dings aber nix gravierendes. Die Brücke hat bischen Flugrost angesammelt, das könnte man beheben, und ein paar Schrauben zeigen auch Spuren des Alters, aber ehrlich gesagt soll der gar nich wie ausm Ei gepellt daher kommen, die 31 Jahre darf man ruhig sehen.



Besser gesagt sind es sogar 33 Jahre, denn gemäss der Serien Nummer ist es ein "Fender Gold Jazz Bass" - made in USA, welcher nur im Jahre '82 gefertigt wurde. :-O



Und noch ein paar Bilder:









Wie gings nun weiter: ich habe ihn freundliche gefragt ob ich den Bass mal mitnehmen darf, um ihn zu testen und auch zu hören und somit ist er bereits eingezogen...
"Bist du dir sicher mit dem Preis?" - "Ja bin ich, für weniger kann ich ihn einfach nicht verkaufen!" :-O
Ich bin noch ziemlich sprachlos (glaubt mir nach dem riesen Text wohl keiner ;-) ) und sehr happy weil mit neuen Saiten klingt der grandios! Die Optik spricht für sich und trifft so meinen Geschmack, wenn man auch sonst mit güldener Hardware mich jagen könnte, aber alles in Gold ist faszinierend!



Nach so viel Erzählerei hab ich aber auch noch Fragen an die werte Community: Kann mir einer nähere Angaben zum Bass machen? Specs? Das Teil ist ziemlich schwer... Im Internet habe ich leider ausser der Seriennummer-Geschichte praktisch nix zu dem Bass gefunden... (Nicht das ich unglücklich werde nur weil ich keine Details zum Bass kenne, aber Neugierig ist man ja schon was man da genau in Händen hält...) Gibt es bei den Bässen ausser Hals abschrauben noch eine Möglichkeit den Hals einzustellen? (Unterm Pickguard oder so?), denn nach jeder Viertel-Drehung anschrauben, warten, prüfen ist schon ein wenig doof.. (aber funktioniert ;-) )

:-) :-) :-) :-)

PS: ja, er wurde auf "Porney™" getauft, da @talentfrei s erster Kommentar war: "In Pornogold :D"

PPS: JA. das ist der aus dem Chat bekannt Jazzy™ ;-)
 

DerBo

Chat-Querulant
Bassix
ß4.665
Da fehlt was wichtiges: Die goldenen Saiten!
Das gibts??? (Wäre bei dem Bass eine Option, wenn ich denn mit ihnen klar komm ;-) )

Schade, dass der Horst die Daumenstütze da so brutal in den Body geschraubt hat
und unbedingt so erhalten wie er ist! bloss nicht verbasteln.
Da genau das der Plan ist, spielt das mit der Stütze auch nicht soo eine grosse Rolle...
 

DerBo

Chat-Querulant
Bassix
ß4.665
Ach Jungs... Grosses Kino!

Zuerst verdaddel ich jetzt die aktuell aufgezogenen, dann schau ich mir die Optima mal genauer an!
Könnten sich echt machen auf dem Porney™
 

Ray Mahogany

rude finger
Nö, auch Roundwound von Optima (klingen wie Nickels), ich such ma nen Link raus...

Edit meint: upps, da war ich wohl heftig zu spät...

Hatte die auf meinem Tokai 'Jazzsound' Fretless drauf, den hatte ich mit güldener Schallerhardware gepimpt, da mussten dann die Optimas einfach drauf!
haben wunderbar geschnurrt, schön warm-holziger sound aber trotzdem Höhen. Passten gut zum Jazzy.
 

dumbopop

kann´s nicht lassen..
Bassix
ß30.980
die story erinnert mich daran, wie mein goldiger 88er preci zu mir kam (auch wenns bei mir nur godene hardware war). bis dahin konnte man mich mit gold auch eher jagen, als dass ich freiwillig sowas pornöses in die hand genommen hätte. aber der preis war einfach unschlagbar. dann mal so gar nich stange und klanglich echte sahne. wie bei deinem traumteil.

echt klasse, grats! :bier:
 

Oben Unten