Yamaha BBT 500h

mEphiSto

New Member
Bassix
ß200
Hi,

wollte mal fragen, ob jemand diesen Amp schonmal getestet hat. Ich hab ihn heute getestet mit einer 4x10er + 2x10er Yamaha-Box und war sehr positiv überrascht, da die Amp Modelings sehr gut klingen. Er leistet 500W an 2Ohm und wiegt nur 5Kg. Hat ihn jemand schonmal auf höheren Lautstärken getestet und kann mir sagen, wie dann der Sound ist? Und wenn ich mir den Amp kaufen würde, sollte ich die Boxen gleich mit dazu nehmen oder lieber andere Boxen? Ich hab leider keinerlei Tests oder sonstiges gefunden und hab nicht die Möglichkeit viel anzutesten.

Danke!
 

mEphiSto

New Member
Bassix
ß200
Naja der Nachteil des Geräts ist, dass man schon auf 2Ohm kommen sollte, um die vollen 500W zu bekommen. Ich hab das GErät mit einer 2x10 + 4x10 angetestet, die Boxen vertragen jeweils 300W an 4 Ohm.
 

energy

Altholz & Glühkolben!
Bassix
ß50.775
hi.
ich hab gerade was zum bbt500h im bassprofessor-forum geschrieben, ich denke, das trifft's ganz gut:

"ich selber kann nur was sagen zum yamaha bbt500h topteil, das hab ich nämlich selbst. leistung und headroom sind mehr als ausreichend. ich spiele in einer sehr lauten rockband "gegen" 2 marshall halfstacks und schlagzeug - der volumeregler am yamaha ist noch nicht mal halb offen.
da das teil die volle leistung (500 w) erst an 2 ohm abgibt, hab ich 2 boxen (2/12") mit je 4 ohm angeschlossen. ich habe aber live auch schon über ein hartke fullstack (4/10"+1/15") mit 4 ohm gesamtimpedanz gespielt, ebenfalls ohne probleme, da war immernoch reichlich reserve.
klanglich bin ich ebenfalls vollauf zufrieden. wenn der amp komplett flat eingestellt ist, hört man nur umso deutlicher die klangfärbung, die vom instrument und den boxen kommt. der verstärker verhält sich also, wie man so schön sagt, "im besten sinne neutral" . mit den klangpresets und dem 5-band-eq (vollparametrisch) kann man aber auch tolle sachen machen...
fazit: besonders empfehlenswert"
 

mEphiSto

New Member
Bassix
ß200
Danke für die ausführliche Info. Jetzt müsste ich nur noch wissen, wie die dazugehörigen Boxen sind. Also die Yamaha BBT Boxen. Oder ob man sich doch lieber andere dazu kaufen sollte...
 

markus.henn

New Member
Bassix
ß246
hi zusammen
ich würde gern ma wissen wie eure erfahrung mit dem yamaha ist ich überleg mir nämlich einen anzuschaffen danke schon mal im vorraus
 

GrooveMinister

New Member
Bassix
ß200
Also ich habe das Teil mal auf der Musikmesse angetestet, wirklich Erfahrung habe ich damit aber nicht. ABER: Gib's doch mal bei Suchfunktion ein, da wirst du bestimmt einige Treffer bekommen...
 

witzi

Well-Known Member
Bassix
ß5.078
Der Verstärker ist gut![:-)]

Du musst dich halt nur sehr zeit-intensiv mit deinen gewünschten Sounds beschäftigen...[;-)]

Du kannst den Yamaha auch auf 2-Ohm betreiben,
dann sind die 500W schon super![8D]
 

lukke

active Flitzefinger
Bassix
ß2.984
hi,
ich hab den amp schon öfters gespielt, also auch getestet. man kann aus jedem amp-typ, bis auf den einen extrem verzerrten, brauchbare und gute sounds rausholen.
wenn du unbedingt so viele verschiedene sounds brauchst, dann ist das eine gute wahl. ich brauche das nicht.
und das gewicht ist auch klasse.
 

markus.henn

New Member
Bassix
ß246
ich brauchs auch nicht so extrem aber ich hab halt schon viel positives davon gehört ich bräuchte eigentlich nur nen ordentlichen amp für metal also einen der ein bißchen verzerrt und dampf hat vielleicht könnt ihr mir da auch was empfehlen und zwar was das nicht ganz soviel kostet aber so gut ist das ich danach nie mehr was anderes kaufen muss!
 

Soulfinger

Radiohead
Bassix
ß6.616
Man darf halt nicht vergessen, dass die vollen 500 W nur bei 2 Ohm da sind.

Ich hab den BBT500H mal im Laden mit einer der passenden Yamaha-Boxen (2x10, 4 Ohm) probiert, und da kam schon überraschend wenig Druck rüber. Dürfte allerdings an der Box liegen, hab die später mit einem anderen Top getestet und auch nicht toll was rausgekriegt. Da können andere mehr.

Der Amp selber klingt aber ziemlich gut IMHO, die Presets sind in Ordnung - ich persönlich kann zwar gut drauf verzichten, aber wem´s gefällt... [:-)]
 

witzi

Well-Known Member
Bassix
ß5.078
@Soulfinger
Mit den wirklich vielen Presets kann ich mich auch nicht so richtig anfreunden!

Jeder entwickelt für sich und seine Musikrichtung "seinen eigenen Sound", an dem während eines Gigs eh nicht viel verändert wird.

Jedenfalls mache ich das so....[:-)]

Das Preis-Leistungsverhältnis dieses Verstärkers ist absolut in Ordnung![;-)]
 

lukke

active Flitzefinger
Bassix
ß2.984
@ cloud
aus erfahrung kann ich sagen, dass ein verzerrter bass, so geil das alleine klingt, in einer band mit 2 gitarristen die verzerrung untergeht. von daher würde ich mich nicht darauf beschränken. du kannst dir ja ein verzerrer-pedal kaufen, da hast du auch mehr einstellmöglichkeiten für verzerrte sounds als am yamaha amp.
kannst dir sonst mal die harke amps anschauen, die sind nicht teuer und viele profis schwören drauf. auswahl gibt es genug, musst nur alles ausprobieren.
 

TomM

Old Fart
Bassix
ß1.108
Hi,
ich habe mir den BBT500H in erster Linie nicht wegen der sehr vielen Presets und Einstellmöglichkeiten gekauft, sondern um einen zuverlässigen und dabei leichten Verstärker für alle Einsatzfälle zu haben. Dabei lande ich meist bei einem bestimmten Preset, auf den ich stehe, und drehe manchmal ganz wenig am EQ, sonst alles auf Mitte. Die vielen Presets sind SEHR unterschiedlich, so dass eigentlich Jeder seinen Favoriten dabei finden sollte. Die kleine 1x10 Box von Yamaha kam in einem großen, gedämpften Proberaum an ihre Grenzen, die 4x10 hat mit nominal 250W an 4 Ohm bisher noch alles locker geschafft. Wenn Du zwei 4 Ohm Boxen verwendest, hast Du 500W an 2 Ohm und das ist mit Sicherheit mehr an Bühnenlautstärke, als Du je brauchst, wenn Du ggf. noch über eine PA gehst. Pre-/Post-DI-Ausgang ist natürlich da. Für mich sowohl von Technik und Finish her als auch musikalisch ein Top-Topteil (Copyright auf die Wortschöpfung).
 

tieftonsack06

New Member
Bassix
ß254
Hallo,

frage: Hat schon mal jemand den yamaha 500 bbt in kombination mit einer 8 ohm 4x10er Box gespielt oder getestet?
Hab mit den yamaha 500 bbt bestellt, komme aber vor dem nächsten Gig nicht zum ausprobieren und möchte mir böse überaschungen ersparen. [ooo]
 

bassthis

Active Member
Bassix
ß624
ich hab mal das stack von einem proberaumnachbar ausprobiert...bbt 500 h mit den beiden 210ern ist wirklich amtlich was das ding leistet und die boxen klingen ziemlich fett ud haben vorallem einen unheimlichen durchsetzungsfähigen mittenbereich und schöne volle bässe...nur das ultrahohe, digitle fiepen bei weit ausfgedrehten treble reglern wenn man sich dem amp nähert ist wirklich tödlich...
 

schafhalter

الحب هو أساس كل شيء
Bassix
ß16.802
also ich hab den verstärker seit ca. april und bin SEHR zufrieden damit. einziges manko: scheinbar funkt der lüfter in meinem nicht; prompt hats beim ersten gig damit eine sicherung gefetzt. bin gerade mit yamaha diesbezüglich in kontakt getreten. mal schaun wie schnell und gut die kollegen reagieren.
ansonsten: thumbs up!

an 8 ohm = ??? bin mir nicht sicher, dass er das kann. im manual werden 8 ohm nicht ausdrücklich erwähnt; würde daher davon abraten.

was ich absolut geil finde, ist, dass man den wirkungsbereich des 5band equalizers selbst einstellen kann ... kewl ...
 

draht vader

New Member
Bassix
ß274
Zitat:Original erstellt von: mfallmann

an 8 ohm = ??? bin mir nicht sicher, dass er das kann. im manual werden 8 ohm nicht ausdrücklich erwähnt; würde daher davon abraten.

was ich absolut geil finde, ist, dass man den wirkungsbereich des 5band equalizers selbst einstellen kann ... kewl ...
Ich habe ihn auch seit April glaube ich. Aber bei mir im Manual ist erwähnt, dass er mit 8 Ohm ca. 150 Watt leistet. Okay, ist jetzt nich ausführlich beschrieben, aber unter der Rubrik "Boxen anschließen" steht das mit den verschiedenen Impedanzen und Leistungen.

Ich finde den BBT auch gelungen, vor allem weil man 11 verschieden Sounds zur Auswahl hat. Auch der Kompressor ist mehr als brauchbar.

Was mich ein bischen stört(e) ist die Sache mit den 2 Ohm. Ich habe leider von dieser ganzen Impedanz Geschichte so gut wie überhaupt keine Ahnung, daher bin ich auch nicht in der Lage Boxen umzulöten oder ähnliches. Ich muß mir daher wohl oder übel irgendwann 2 x 4 Ohm Boxen anschaffen.
 

draht vader

New Member
Bassix
ß274
Zitat:Original erstellt von: JuppSaar


@ Draht Vader: Hey, besorg Dir doch einfach 4 Acht Ohm Boxen, das ergibt auch zwei Ohm und macht mächtig was los auf der Bühne [:D][:D][:D][:D] ( Ich stell mir das gerade vor, vier 8x10er da stehen und die klemmt man dann an den Yamaha-Mini-Amp (kringel mich!!!) Und wahrscheinlich drückt es auch noch ordentlich!!!![8D][:-)][8D]) Man erscheint mit 8 Roadies auf der Bühne, die die vier Kühlschränke anschleppen, packt aus der Notebooktasche den BBT5000 aus wie einstmals Elwood Blues die Harp aus der Aktentasche und los gehts ! (Vorher Roadies zum Bierstand schicken)...[^]
Du wirst jetzt zwar lachen, aber das habe ich mir schon echt überlegt. Allerdings nicht vie 8x10" sondern eher vier 2x10". Dann kommt man (über Umwege) auch auf eine 8x10" und tut sich beim schleppen leichter (und Bier für die Roadies fällt auch weg, da bleibt mir mehr[:D]) Nachdem ich allerdings (Elektro)technisch recht unbedarft bin, weiß ich nicht ob es sinnvoll ist 4 Boxen an zwei Ausgängen anzuschließen[ooo]
 

Mitglieder jetzt online

Oben Unten