Zwei Pins am hinteren Ende vom Korpus

Silverchord

Silverchord

Well-Known Member
Bassix
ß22.041
Immer wieder sehe ich Bässe mit einem Gurtpin am oberen Horn und zwei Pins am hinteren Ende vom Korpus (oberhalb und unterhalb vom Bridge). Hier diskutieren wir über verschiednsten Dinge, aber einen Thread darüber habe ich noch nicht gefunden. Was sind eure Erfahrungen?
 
EPBBass

EPBBass

Well-Known Member
Bassix
ß11.094
Ich habe nur jeweils einen Pin am Ende, bevorzuge diesen aber nicht in Linie mit dem Hals sondern etwas versetzt.

Wieso, keine Ahnung. Gewohnheit und der Hals ist so etwas weiter nach oben buchsiert, bilde ich mir ein
 
Hozzy

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
Der Grund ist ganz einfach.

Mit zwei Pins, die man je nach Wahl verwendet, lässt sich der Bass nach Gusto ausbalancieren. Mit dem unteren Pin tendiert der Bass in die Waagerechte, mit dem oberen geht der Hals in Richtung Schulter hoch. Damit lässt sich - so die Theorie - Neckdive verhindern oder minimieren.

Oft ist das bei Bässen mit kleinen Bodys und längerer Mensur der Fall, oder aber auch bei "Boutique" Bässen, weil es einen wertigeren Eindruck hinterlässt...
 
S

stefanstick

Versierter Bassist aus dem Münsterland
Bassix
ß2.682
Das ist wirklich der Grund, warum Gary Willis den zweiten Endpin bei den Ibanez Fretless Bässen angebracht hat.
 
fmm

fmm

Well-Known Member
Klappt bei meinem Ray'nBird irgendwie net... :D


Bei meinem Explorer auch nicht. Habe jedenfalls noch nicht auf so schrägen Bühnen gespielt. |)

Bei meinem Flying (an den offenen Schenkeln) und meinen beiden Headless (jeweils rechts und links der Brücken) habe ich zei Pins.
Wunderbar zum abstellen, gegen umkippen mit dem Markbass BassKeeper gesichert.
 
Silverchord

Silverchord

Well-Known Member
Bassix
ß22.041
Bei meinem Flying (an den offenen Schenkeln) und meinen beiden Headless (jeweils rechts und links der Brücken) habe ich zei Pins.
Ich nehme an, du hast beide Pins genutzt für das, wofür die Gurtpins eigentlich gedacht sind - zum Befestigung vom Gurt. Was sind die Erfahrungen?
 
fmm

fmm

Well-Known Member
Ich nehme an, du hast beide Pins genutzt für das, wofür die Gurtpins eigentlich gedacht sind - zum Befestigung vom Gurt. Was sind die Erfahrungen?


Ich nutze jeweils die oberen Gurtpins. Die Instrumente hängen dann mit Ihrem Schwerpunkt im Gurt.
Die unteren sitzen unterhalb der Halsachse und damit hängen die Instrumente instabil und kippen nach vorne.
Ist beim V extreme. Läss sich etwas kompensieren, in dem man den Gurt über den oberen Schenkel führt (mache ich auch beim Explorer so).
Der obere Pin ist aber für mich komfortabler.
 
fmm

fmm

Well-Known Member
Ich habe gedacht, man kippt den Bass mit der linken Hand in die andere Richtung. Somit könnte man von oben aufs Griffbrett schauen. Oder liege ich falsch?


Das klappt nicht.
Wie willst Du denn mit der linken Hand Basslines spielen wenn Du dabei gleichzeitig den Hals fest hältst um Ihn zu kippen?
Das wird ja schon schwierig, wenn du den Hals bei einem Bass mit extremen Neckdiving dauernd stützen musst.
 
 

Oben Unten