2x10 mit 2x12 kombinieren? PRO - CONTRA

SL K@ne

SL K@ne

Active Member
Bassix
ß2.126
Servus,

ich hatte vor kurzem eine hitzige Diskussion mit zwei anderen Bassisten über das Thema Kombination unterschiedlicher Speaker. Das Ganze ging konkret um die Kombination 2x10 + 2x12 (+jeweils Hörner ggf.), da ich am überlegen bin, ob ich mir so was kombiniere.
Es waren 3 Bassisten und 4 Meinungen[;-)]

Jetzt möchte ich hiermit einfach mal die Frage im Forum zur Diskussion stellen. Was ist den eure Meinung dazu??

Bei der Firma "Basstown" wird diese Kombi ja auch stark empfohlen. Ich selber habe sehr lange Zeit (ca. 10Jahre) die klassische Kombi 4x10+1x15 gespielt (wechselnde Fullstacks).

Hatte aber selbst Zweifel, ob 2x10 + 2x12 wirklich gut klingt. Ich habe dann mal kurz über diese Kombi des einen Bassisten gespielt und muss sagen, DAS HAT WAS (war irgend eine Eden-Kombi). War wirklich ein harmonischer Klang, und mir ist kein "Soundloch" oder Verwaschenheit aufgefallen (kann ja bzgl. Frequenz-Überschneidungen passieren).

Natürlich ist ein Kombinieren immer auch von den Eigenschaften der jeweiligen Boxen abhängig, ob es gut klingt, und zuletzt der eigene Geschmack.

Zur Zeit spiele ich u.a. 2x12 (GK Neo) und bin nun echt ins Grübeln gekommen, ob ich mir noch dazu eine 2x10 holen soll. Habe 2 2x12er, ist mir aber eigentlich zu "viel". Mit einer 2x10 und einer 2x12 wär man ja viel flexibler....
Spielt jemand von euch zufällig 2x10 +2x12???

Die Meinungen gehen hier im Forum ja weit auseinander, daher postet doch einfach mal, was ihr so jeweils dazu meint (am Besten natürlich immer basierend auf eigene Erfahrungen [;-)])

greetings
Simon
 
Fred Less

Fred Less

New Member
Bassix
ß288
Hey!

Ich habe eine Zeit diese Kombination gespielt... bei mir war es ein 212er von FMC und eine 210er von SAD... ich muss sagen, zusammen hat das schon derbe gerockt und war auch sehr druckvoll und präzise. Daher eine Empfehlung es auszuprobieren... Was nur doof ist, dass man in situationen in denen man nur eine der Boxen benötigt schon einen heftigen Sound wechsel hat, an den man sich gewöhnen muss... Aber auch das geht gut, da oft die akustischen gegebenheiten alles andere als optimal sind und man diese Veränderung eher unter "ferner liefen" einordnen kann...
Grüsse!
Nils
 
witzi

witzi

Well-Known Member
Bassix
ß5.128
Ich habe meine Glockenklang Duo und die Glockenklang Double schon oft mit mit dem Eden WT-330 gespielt und kann nur postiv berichten.
Für mich ist diese Boxenkombination optimal![;-)]
Das ist aber alles Ansichtssache...
Sollte man auf alle Fälle testen![:-)]
 
SL K@ne

SL K@ne

Active Member
Bassix
ß2.126
Ja vielen Dank schonmal für eure posts.
Wilfried, wir habe ja auch schon damals bei unserem langen Telefonat u.a. über das Thema gesprochen.

Ich bin wie gesagt auch sehr angetan von so einer Mischung.

Natürlich haben reine Kombinationen den Vorteil, dass man immer den selben Sound aus jeder Box hat. Spiele ja gerade auch u.a. 2 2x12er.

Aber mir ist das irgendwie zu viel des Guten. Ich möchte nur noch eine 2x12 und die mit einer 2x10er kombinieren, damit ich je nach Location, Musikart etc die eine oder die andere oder beide mitnehmen kann.

Hat jemand auch nicht so gute Erfahrungen gemacht?
 
Thrillhouse

Thrillhouse

New Member
Bassix
ß246
Ich spiele seit ca 3,5 Jahren ne 2/12 2/10 plus 6er in einer Box in Kombination mit nem EBS Fafner. Ich bin sehr überzeugt von der Kombi. Zuletzt habe ich ein paar Wochen aus lust nur die 2/12 gespielt, was mir auch sehr gut gefallen hat - letztlich hat mir das mehr an Druck und der Gesamtsound aller Speaker aber besser gefallen. Allerdings sollten hier die anderen klangformenden Elemente nicht vernachlässigt werden. In Kombination mit nem Mywatt 200 bspw. waren mir die Höhen der 10er und des 6er zu harsch hier gefielen mir ausschließlich 12er besser.

Aber ansonsten Daumen hoch - irgendwelche Soundauslöschungen oder Phasenüberlagerungen bemerke ich zumindest nicht negativ.

Gruß Thrillhouse
 
Tomfisch

Tomfisch

Basst!
Bassix
ß22.922
Aaah - schönes Thema, denn ich habe gerade gestern an einen Eden WT400 erst meine 610er SAD und danach meine 2x12" SWR Boxen gespielt. Da der Eden 2 Ohm veträgt, habe ich mal eine SWR Box plus den 610ern an den Eden geklemmt. Die 10er waren mir am Eden $nämlich genau in dem Mittenbereich etwas hart und unterbelichtet, in dem die SWR gerade stark ist. Gemeinsam komt nun das homogene Klangbild, welches ich mir erhofft habe. Also kann ich das Ausprobieren verschiedener Bestückungen nur empfehlen! Aber: es kann zusammen passen, muss es aber nicht zwangsläufig. Mit meiner 15er SWR klang die 610er nämlich längst nicht so überzeugend!
 
SL K@ne

SL K@ne

Active Member
Bassix
ß2.126
Wow, die Kombi spielen ja doch einige.
Werde bei der nächsten Probe auch mal einfach aus Jux und Interesse eine 2x12er mit einer 1x15 kombinieren. Mal sehen, was dabei an Klang zustande kommt[:-)]
 
Herr K

Herr K

Active Member
Bassix
ß673
Ich habe mit E-Bass auch am liebsten 2x12 + 2x10 mit Horn gespielt.
Finde ich wesentlich sanfter und runder als 4x10.
 
FRNAK

FRNAK

von wegen "New Member" hrr
Bassix
ß23.838
Interessant, tatsächlich. Was mich jetzt aber wundert ist, dass mir der Hans abgeraten hat, eine Box mit einem 12" und einem 10" zu bauen. Könnt ihr Euch das erklären?

Auf die 212 plus 115 bin ich auch gespannt, das hatte ich auch mal im Kopf. Also schön berichten, ja? [:-)]

 
schafhalter

schafhalter

الحب هو أساس كل شيء
Bassix
ß18.721
Zitat:Original erstellt von: slkane

Wow, die Kombi spielen ja doch einige.
Werde bei der nächsten Probe auch mal einfach aus Jux und Interesse eine 2x12er mit einer 1x15 kombinieren. Mal sehen, was dabei an Klang zustande kommt[:-)]
Die Kombination Kommt nicht schlecht; ich habe Anfang Mai einen Gig mit meiner Peavey 1516 (15 + 2x8D + FMC 2x12er gespielt - Open Air. Das ganze kam schon ziemlich gut und fett - allerdings Schlager Deutsch-Pop [:D] mit entsprechend "progressiven" Sounds. Das war das bisher erste Mal, dass ich im Freien mit meinem Sound zufrieden war.
Indoors spiele ich sonst mit der Rockband entweder die 2x12er oder in Kombination mit der 2x10er von FMC wenns denn lauter sein soll.

Br, Matthias
 
FMC

FMC

Bassboxenmanufaktör
Hallo,

@ Frnak, eine 1x12 + 1x10 kombi finde ich deswegen nicht sinnvoll weil man in dasselbe Gehäuse auch eine 2x12 + 1x8 reinbringt und das ist halt druckvoller und löst besser auf. Bei 1x12 + 1x10 ist das Gehäuse meist nur geringfügig kleiner, man braucht zwei Kammern wegen der unterschiedlichen Bassspeaker. Im Endeffekt nur Materialschlacht für nichts.
Bei 2x10 + 2x12 im getrennten Gehäuse sieht das ganz anders aus.
Erstens ist hier Flexibilität gegeben da beide Systeme einzeln genutzt werden können, zweitens kommt man sich hier auch mit dem Platz nicht in die Quere. Die Gehäuse sind sowieso getrennt und damit braucht man auch keine zweite Kammer in das jeweilige Gehäue bauen. Diese Kombi kann ich auf jeden Fall empfehlen.

Hier steht Aufwand gegen Nutzen und der Aufwand rechtfertigt das Ergebnis leider nicht. Ich alle Oben erwähnten Teile schon gebaut und verglichen deshalt rate ich auch davon ab. Noch schlimmer ist dann 1x15" + 1x10", wenn mann den 10er eh nur für hohe Frequenzen nutzt dann verschenkt man einfach den Bassbereich und Wirkunggrad. Das kann ein 8er oder 6er einfach besser, braucht weniger Platz und ist leichter.

viele Grüße,

Hans


 
precision78

precision78

Well-Known Member
Bassix
ß78.817
Ich habe eine Zeit lang eine SAD DBA2 800, also eine 2/12 + 2/10 + Horn, gespielt.
Den Klang empfand ich als sehr druckvoll und ausgewogen, die 2/10 und das Horn waren leicht abgeschrägt im Gehäuse, so dass man sich auch selbst sehr gut gehört hat.
Die 10er und die 12er waren in getrennten Gehäusekammern und konnten sowohl Mono als auch im Bi-Amping-Modus betrieben werden (so hab ich`s mit meinem TE AH 500 2-Kanal-Amp gemacht).
Amp und Box habe ich dann verkauft, weil mir alles zu schwer und zu mächtig war.
Klanglich gefällt mir die Kombination aber weiterhin sehr gut, ich würde aber künftig zu zwei separaten Boxen tendieren, weil das besser zu händeln ist.
 
FMC

FMC

Bassboxenmanufaktör
[ooo][ooo][ooo]

Ich baue geschlossen da wo es Sinn macht und ich baue Bassreflex da wo es Sinn macht. Beides Systeme sind berechtigt.
Der Rest ist wie immer Geschmackssache, daraus kann man keine allgemeine Formel drehen.

LG,

Hans
 
FRNAK

FRNAK

von wegen "New Member" hrr
Bassix
ß23.838
Hallo Hans. Danke für die ausführliche Erklärung. Ok, macht Sinn. [:D] Das blöde ist nun aber, wenn ich mir bei Dir meine 2. Box order, werde ich mich wohl nicht entscheiden können, ob ne 115, ne 210 oder doch eine zweite 212 (Die Frage ist dann auch noch mit welchen Speakern). *seufz* Werde da dann wohl mal zum testen vorbei kommen müssen.
 
SL K@ne

SL K@ne

Active Member
Bassix
ß2.126
Hier mal ein kleines "Pls BTT"![;-)]

Zitat:Original erstellt von: FRNAK



Auf die 212 plus 115 bin ich auch gespannt, das hatte ich auch mal im Kopf. Also schön berichten, ja? [:-)]

Also ich muss es nochmal sagen, dass ich echt überrascht bin, wie viele doch die Speaker mischen.
Jetzt bin ich richtig heiß aufs Experimentieren^^

Werde dannl Meldung machen, wie sich die GK Neo 2x12er mit einer GK RBX 15er zusammen schlägt[;-)]
 
victor9000

victor9000

Active Member
Bassix
ß1.377
Zu der 2x12 + 1x15:

da ich jetzt wieder in einer Band mit zwei Eierschneidern spiele, reicht meine Heartrock (15"+10") mir nicht mehr aus und ich hab wieder meine 2x12 draufgestellt.
Das kommt sehr gut, macht untenrum gut Dampf und ist sehr durchsetzungsfähig.
Allerdings finde ich als Fullstack immer noch meine alte Kombi mit 2 x 2x12 mit angeschaltetem Horn in der oberen besser und druckvoller und ärgere mich immer noch, daß ich in einem Anfall von Umnachtung meine zweite Box verkauft habe.
Der Sound war wesentlich homogener (gleicher Amp, Glock BassArt) als mit der jetzigen.
 
 

Oben Unten