4-Saiter und 5-Saiter: Mal der mal der?

Meypelnek

... Bitte Tropfschale entleeren ...
Bassix
ß46.519
Servus,

ich habe 15 Jahre lang einen einzigen Bass besessen und gespielt. Ein Schack 5-Saiter. Dann irgendwann hat es mich gepackt und ich bin zurück zu den 4-Saitern und hab da so fast alles ausprobiert was es gibt (von A bis Z sozusagen). Dann kamen bei mir wieder die 5-Saiter in Mode. Enstprechend habe ich mein Spiel und meine Bass-Parts in den Songs bei meinen Bands und Sessions umgestellt und beziehe die H-Saite wieder gerne mit ein (eine Quinte hier, ein tiefer Akzent da).

Ich kann mir jetzt aber irgendwie gar nicht mehr vorstellen, zwischen 4-Saiter und 5-Saiter zu wechseln. Wie macht ihr das so? Wechselt ihr bei Proben/Sessions/Gigs je nach Song oder Laune zwischen 4- und 5-Saiter (mir wäre das zu anstrengend und würde zu viel Planung erfordern)? Oder nur 5-Saiter, wenn man mal damit angefangen hat? Dann verstauben die 4-Saiter und werden abverkauft?

Ist jetzt sicher nicht so wichtig, interessiert mich aber. Danke!
 

TriggerSneaker

Well-Known Member
Bassix
ß10.555
Ich spiel' nur 5-Saiter ... hab' noch einen 4-Saiter Fretless ('nen alten Hohner mit Plaste-Griffbrett), den ich aber ewig nicht in der Hand hatte ...

Ohne die tiefe Saite fehlt mir einfach was ...
 

ingo62

Well-Known Member
Bassix
ß3.473
Ich besitze noch einen einzigen Viersaiter- einen Endsiebziger Preci, der seit 1984 bei mir ist. Er wird auch immer bleiben! Live spiele ich aber seit ca. 20 Jahren nur noch Fünfsaiter, habe mich voll auf den komfortablen Fingersatz eingeschossen!
 

KneffBass

#evilknevels
Bassix
ß10.431
Ich habe auch lange Zeit nur nen 5er gespielt. Vor ca einem Jahr, als sich meine Hauptband anfing umzustrukturieren, bin ich in der Truppe auf nen 4er umgestiegen, will meinen 5er aber nicht missen!
Ich bin bei Aushilfsjobs froh, flexibel zu sein und mich je nach Songauswahl anpassen zu können.
 

deathnotes

Well-Known Member
Bassix
ß24.052
kommt auf das lied an...

mir ist es egal, da ich die griffbretter alle auswendig kenne...
ob 4 oder 5-Saiter ist mir egal...


probiere es doch einfach mal was...

ich mag das tiefe D und das tiefe C auf der H-Saite
 

ESMbass

Active Member
Bassix
ß9.911
hab schon sehr früh mit Fünfern angefangen (Anfang der Achtziger - mit nem Steinberger) und spiel sie bis heute - weil ich den Range einfach ungern missen möchte. Hatte aber ne zeitlang doch nur noch einen 4 Saiter -weil der einfach besser klang (!) als alle 5saiter bis dahin :idee:- und hin und wieder bevorzuge ich auch jetzt noch einen vierer - weil es einfach manchmal besser zum ganzen Geschehen passt - und auch als Abwechslung für mich ! - mal umdenken müssen, bzw Anderes erfahren - das hält frisch :-)
 

deathnotes

Well-Known Member
Bassix
ß24.052
In der Haupband picke ich nen 4er auf C mit Steels vorm Gemächt, in der Aushilfsband fingere ich den Standard 5er mit Elixir vorm Bauch und alleine zuhause funke ich den 4er mit Flats auf D vor der Brust.
Mir würde ohne alle drei was fehlen:D
hab the great cold auf der detze rockt gesehen...

guter stil gefällt mir:-)

wenn der drummer noch etwas mehr loslegt, dann wäre es wau...
 

ESMbass

Active Member
Bassix
ß9.911
bin übrigens damals schon zum 5saiter gekommen weil ich Jimmy Smith (Organist mit Fußbass !) gehört hatte - und der spielte Töne die ich noch nie gehört hatte - und auch nicht nachspielen konnte - weil sie einfach tiefer waren - und soooooo geil !
- da hab ich erst mit downtuning experimentiert (ca 1974 ! - quasi HEAD Stimmung osä. - aber mit normalen Saiten - seeeeehr schlabberig xx() - dann mit droped tunings - und nachdem ich dann mit droped D, droped C#, und droped C klarkommen sollte hab ich kapituliert - und sehnsüchtig auf die Erfindung des 5saiters gewartet - oder so - jedenfalls gejubelt als es sie gab !
 

ESMbass

Active Member
Bassix
ß9.911
Servus,

Wie macht ihr das so? Wechselt ihr bei Proben/Sessions/Gigs je nach Song oder Laune zwischen 4- und 5-Saiter
ja genau
(mir wäre das zu anstrengend und würde zu viel Planung erfordern)?
[/QUOTE]
wieso ?:O!

Oder nur 5-Saiter, wenn man mal damit angefangen hat? Dann verstauben die 4-Saiter und werden abverkauft?
[/QUOTE]
das war mal die Tendenz ! - aber - siehe erste Antwort :-)


Ist jetzt sicher nicht so wichtig, interessiert mich aber. Danke![/QUOTE]

cooles Thema :bier:
 
Reschpäckt vor so viel Flexibilitäät !! :O!
Ähm, das ist nicht wirklich Flexibilität, das ist mehr das völlige ignorieren von Notenbezeichnungen. Wenn ich bei den Bands die Bässe tauschen würde, wäre ich vollkommen aufgeschmissen, weil mich das komplett verwirren würde.
hab the great cold auf der detze rockt gesehen...
??? haben wir uns unterhalten? Bist Du gar der Pflanzenernährer?
 

deathnotes

Well-Known Member
Bassix
ß24.052
Ähm, das ist nicht wirklich Flexibilität, das ist mehr das völlige ignorieren von Notenbezeichnungen. Wenn ich bei den Bands die Bässe tauschen würde, wäre ich vollkommen aufgeschmissen, weil mich das komplett verwirren würde.
??? haben wir uns unterhalten? Bist Du gar der Pflanzenernährer?
nee, wir haben uns nicht unterhalten.
du warst in deiner jacke mit kapuze eingehüllt und schienst nicht sonderlich erpicht darauf zu sein, dich mit jemanden zu unterhalten...du wirktest sehr vegan, muss ich sagen...
hab mir mit eurem leadgitarristen unterhalten...
gute band, weiter so...
 

Logabass

Passives Member
Bassix
ß29.200
Ich hatte ca. 19 Jahre lang einen 5Saiter (Ihr dürft raten welchen :D) und einen 4 Saiter Ibanez Frettless. Den Frettless habe ich vor geraumer Zeit verkauft, so dass er vielleicht doch noch mal gespielt wird. Vor ein paar Jahren habe ich dann noch ein paar Bässe dazugekauft, aber alles 5Saiter bis auf einen Humanbase 6Saiter, das hat mich mal gereitzt. 4Saiter kommen für mich nicht mehr in Frage, ich habe mich so an die breiten Hälse gewöhnt und außerdem habe ich das Gefühl, das mir ohne 5. Saite was fehlt. Das liegt wahrscheinlich daran, dass ich nicht täglich zum üben komme. Ich spiele ja auch nur noch aus Spaß an der Freude und da kann ich es mir leisten "nur" 5Saiter zu spielen und muss auch keine Soundvorgaben umsetzen o. ä. Ich spiele das wozu ich Lust und Laune habe und das auch noch mit dem Bass der mir gerade in die Finger fällt.
 

xroads

Well-Known Member
Bassix
ß31.053
Ich besitze einen 5-saiter (35er Scale) und 2 4-saiter (34er scale).
In meiner Hauptband kommt nur der 5er zum Einsatz. In meinen anderen Projekten eigentlich nur die 4-saiter (ist Chanson/Jazz).
Zwischen 4er und 5er bei einem gig zu wechseln schaffe ich nicht - mein Gehirn ist da nicht flexibel genug...
Ich überlege mir öfter mal, die 4er zu verkaufen und einen 2. 5er zuzulegen, mit dem ich soundmaessig die Projekte bestreiten kann (Preci-sound...).
 

Oben Unten