Auf die inneren Werte kommt es an... Welche(s) Kabel benutzt Ihr?

K
KlaBa
Active Member
Bassix
ß3.723
Moin,

Welche Instrumenten-Kabel benutzt ihr (im Proberaum und für Gigs)??
Welche Ansprüche an Patch-Kabel habt ihr?
Ist die Kabel Kapazität ein echtes Thema oder eher die Schirmung?
Alles nur Voodoo wenn man schon alles hat oder eher was für Puristen?

Ich bin gespannt!
Danke,
Klaus
 
f_luxus
f_luxus
Hauptsache es basst im Handgepäck...
Bassix
ß17.255
Es gibt für mich ein gewisses Level an Verarbeitung und Qualität welches ein Kabel haben sollte. Sommer The Spirit z.B. oder Mogami. Die Stecker müssen stabil sein und gut zu löten.
Neutrik und HiCon sind da sehr gut.

Von Kabeln wie Vovox und Monster halte ich persönlich nichts, weil es einfach das Geld nicht wert ist. Kann aber jeder machen was er will...

Cordial mag ich z.B. nicht, hatte da oft Montagsproduktionen dabei.

Patchkabel finde ich mittlerweile George L's gut, lötfrei und super Qualität.Vorher hab ich immer mit den flachen HiCons und Meterware selbst gelötet. Weil ich grundsätzlich buffere tut es da auch das Thomann Kabel (das mit dem besseren Kupfer).

Soweit meine Herangehensweise :-)
 
EPBBass
EPBBass
Well-Known Member
Bassix
ß16.396
Es sollte ja keine physikalische Diskussion werden und auch kein Glaubenskrieg.
Dann bist du hier im falschen Forum :D ;D

Um mal die Frage zu beantworten, ich spiel Cordial Kabel mit schwarzen Neutrik Steckern, weils gut aussieht und neuerdings eins mit silbernen Steckern, weils keine andere Option gab. Neutrik hat sich für mich als Stecker bewährt.

Unterschied zwischen Kabeln höre ich keine, außer die Stecker wackeln oder es hat nen Wackelkontakt, weil schlecht verarbeitet. Ne schlechte Schirmung mag evtl auch noch Probleme machen, hatte ich jedoch noch nie...

Patchkabel betreffend: Ich hatte mal günstige, bunte von der T Hausmarke, die hatten schnell Kabelbruch. Dann hab ich mir eins von Cordial geholt, das war mir von den Steckern her zu breit. Anschließend gabs welche von Warwick mit flachem Stecker und Kabel, die tun ihren Job ohne Murren.
 
ThorstenMaasFotografie
ThorstenMaasFotografie
Member
Bassix
ß3.050
Moin,
ich benutze das sehr praktische “Monster Cable Classic Instrument 21AC WW„ Spiralkabel.

Mir gingen die Stolperfallen und das sich das Kabel ständig ums Bein wickelt bei normalen Kabeln auf den Sack. Sender war auch keine Alternative.

So habe ich trotzdem meine 6m Bewegungsfreiheit und keine Stolperfallen auf dem Boden.

Leider scheint es das Kabel nicht mehr zu geben, ich habe aber 2 und hoffe die halten lange.

Beim Sound im Proberaum und live merke ich keinen Unterschied zwischen der Spirale und normalem Kabel.

Viele Grüße
Thorsten
 
TheBass
TheBass
Well-Known Member
Bassix
ß90.798
Es sollte ja keine physikalische Diskussion werden und auch kein Glaubenskrieg.
Kannst Du vergessen. Kabeldiskussionen enden immer in einem Glaubenskrieg bis zu gegenseitigen übelsten Beleidigungen und Morddrohungen. Oder irgendein Oberschlauer schreibt anderthalb Seiten mit physikalischen Grundsatzbetrachtungen, die sie/er für angebracht und richtig hält, ausser bei Höchstfrequenübertragunge aber kaum eine Rolle spielen. ;-)

Im Ernst ?

Mechanisch robust und preisgünstig heisst die pragmatische Devise. Gute Abschirmung (Kreuzgeflecht) ist wichtig, besonders bei passiven Bässen und hochohmigen Verstärkereingang. Meine Wahl ist Sommer XXL Kabel und Neutrikstecker, nicht die billigste Wahl, aber gute und preiswerte Qualität. Ich konfektioniere mir die passenden Kabel selbst, aber Sommer XXL/Neutrik gibt's auch fertig zu kaufen.
 
Bassphalanx
Bassphalanx
Von nix kütt nix
Bassix
ß42.928
Meine nicht mehr ganz frischen Ohren können Kabelunterschiede immer noch deiutlich hören.
Von daher ist es für mich Fakt, das es zumindest bis zum mittleren Preissegment absolut kein Voodoo ist.
Ob sich Voxos oder Rheingold oder sowas für viel Geld lohnen, darüber lasse ich die Voodoopriester streiten.

Nach ein paar Versuchen ist für mich das Sommer Spirit XXL der Preis/Leistungssieger :great:
 
Hozzy
Hozzy
BEWAHRER DES MOJO™
Gestern einen Bunch Kabel bekommen, die hab ich habe anfertigen lassen...

Je 6m Sommer Kabel mit Neutrik Standardklinke/Neutrik Silent Plug in verschiedenen Farben zur besseren Erkennbarkeit und Zuordnung.

Mehr braucht's da ned ;-)
 
deeptone
deeptone
Well-Known Member
Bassix
ß45.458
So macht jeder seine Erfahrungen 🤷

Natürlich, die möchte ich dir auch gar nicht absprechen.
Aber ich hatte gehofft dass du etwas mehr dazu schreibst.

Cordial scheint mir persönlich ein seriöses deutsches Unternehmen zu sein dass hochwertige und dabei preiswerte Qualitätskabel herstellt.


Und nein, ich habe nichts weiter mit dem Unternehmen zu tun.
 
f_luxus
f_luxus
Hauptsache es basst im Handgepäck...
Bassix
ß17.255
Natürlich, die möchte ich dir auch gar nicht absprechen.
Aber ich hatte gehofft dass du etwas mehr dazu schreibst.

Cordial scheint mir persönlich ein seriöses deutsches Unternehmen zu sein dass hochwertige und dabei preiswerte Qualitätskabel herstellt.


Und nein, ich profitiere nicht auf irgendeine Art und Weise von dem Unternehmen.
Angefangen hat es damit dass mir bei einem Kabel aufgefallen ist dass da weniger durchkommt, das war ein blaues Cordial, das ist jetzt echt Minimum 10 Jahre her. Dann hat meine Proberaummitbewohnerin nur Cordial gekauft und ich ausdrücklich keine, damit wir die auseinanderhalten können. Wir hatten 3 Jahre lang zusammen einen Raum, in der Zeit sind ihr ständig Kabel kaputtgegangen und mir mit teilweise Thomann (XLR) Kabeln überhaupt nix. Das betraf auch Zwillingskabel Klinke, bei einemm Gig in Berlin und ständig war irgendwas. Dann hatte der Verein in dem ich arbeitete auch nur Cordial, da ist mir aufgefallen dass teilweise die Klinkenkabel trotz Neutrik nicht gut klingen. Ich bin mit der Zeit immer genervter von den Kabeln geworden und bevorzuge selbst ProSnake vor den günstigen Cordial. Keine Ahnung wie die teureren von denen sind.
 
HeGoe
HeGoe
Well-Known Member
Bassix
ß28.883
Ich habe mich durch diesen Thread mal hinreißen lassen und habe Nerd-Content produziert:
Kabelvergleich von 30 - 60 - 180€. Zwischen den Aufnahmen nur das Kabel getauscht, keine Regler gedreht o.ä.


Edit: Am besten nicht den eingebetteten Player nutzen, sondern zu youtube direkt gehen.
 
HeGoe
HeGoe
Well-Known Member
Bassix
ß28.883
Ich habe hier nochmal einen Link zu einer WAV-Datei erstellt, für die, die genauer hinhören wollen. Das Thumbnail des Videos dürfte den Aufbau ja ausreichend schildern.

Dropboxlink
 
K
KlaBa
Active Member
Bassix
ß3.723
Bevor das jetzt noch so ein: "ja, nein, doch, ... aber, ..."
wird, sag ich schon mal danke!

Ich bin ja froh, das meine Gedanken zu dem Thema bei vielen auch vorhanden sind.

Ich nutze die Cordial Kabel. Funktionieren, gehen auch schon mal kaputt. Habe mir überlegt mal ein Sommer Kabel zu kaufen, aber nie an die hochpreisigen Vox etc. Kabel gedacht.

In erster Linie ist es bei mir so: es soll funktionieren, lange halten und wenn es noch was besser klingt wäre toll (nebenbei: es muss ja auch nicht immer schwarz sein).

Also muss man das einfach ausprobieren und herausfinden ob man zufrieden ist und sich mit dem Kabel anfreunden kann ;-)

Ich bin mal gespannt wie sich das Sommer-Kabel anstellt...

PS:
(Und für old-school motown Geschichten bleib ich dann beim Kabel von unserem alten Bügeleisen; sieht auch gut aus. Ich glaube sowas gibt es jetzt auch von Sommer...) :-)
 

Similar threads

 

Oben Unten