Bandage gegen Anfängerschmerzen?

AndiSchlegel

AndiSchlegel

New Member
Bassix
ß240
Ich denke mal ihr kennt sicherlich das Problem.
Seit ein paar Wochen übe ich das Bass Spielen.

Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass ich irgendwas
Grundlegendes falsch mache, denn ich habe jetzt schon
eine Sehnenscheidenentzüdnung.
Nicht, dass ich jetzt dadurch totkrank bin, aber es nervt mich
total.
Ihr kennt sicher dieses Problem.
Könnt ihr mir sagen ob da so eine Bandage hilft ???
Hier ein link: [URL]http://www.apomio.de/preisvergleich/hansaplast-handgelenk-band-1-st-beiersdorf-ag.html[/url]

VG,
Andi [8D]
 
jalisco

jalisco

Ricky Cipote
Bassix
ß265
Es hilft keine Bandage, sondern aufhören zu spielen. Dehnübungen und langsam wieder anfangen, ohne zu übertreiben...
 
mainzel99

mainzel99

Well-Known Member
Bassix
ß68.597
Zitat:Original erstellt von: jalisco

Es hilft keine Bandage, sondern aufhören zu spielen. Dehnübungen und langsam wieder anfangen, ohne zu übertreiben...
Jau - und ggf haste n Osteopathen in Reichweite? - Osteos können - wenn sie gut sind - bei sowas wunderähnliches erreichen !
 
AndiSchlegel

AndiSchlegel

New Member
Bassix
ß240
Hi "jalisco",

Danke für die schnelle Antwort.
Ja klar, ich schone mich ja auch schon.
Aber ich habe halt überlegt was ich tun kann damit es schneller heilt.

Dehnübungen werde ich mal ausprobieren. Und schonen werde ich mich natürlich auch erstmal ...

VG,
Andi
 
W.A.S.P.chen

W.A.S.P.chen

°
Bassix
ß57.527
Bei Schmerzen ist schonen natürlich erstmal das beste, aber es ist schon ungewöhnlich, nach "ein paar Wochen" eine Sehnenscheidenentzündung zu haben.
Ich würde das mal fachmännisch/-fraulich untersuchen lassen, also von Arzt, Ostepath, Chiropraktiker/-praktor und Basslehrer.
Und bei einer tatsächlichen "Entzündung" bedeutet "schonen" gar nix machen, auch nicht dehnen und die Entzündung (evtl. mit Medikamenten) ausheilen lassen.
 
BassDi_neu_18505

BassDi_neu_18505

Soli Deo Gloria
Bassix
ß28.027
Interessant ist auch, in welcher Hand du die Schmerzen hast. In der linken oder auch rechten kann es an einer Fehlhaltung liegen. Nicht nur die linke Hand kann von Sehnenscheidenentzündung betroffen sein, weil du mit den Fingern zu viel gearbeitet hast, auch die Rechte kann es treffen: viele Bassisten meinen diese Pfötchenstellung der rechten Hand, sei das einzig Richtige. Weit gefehlt. Auch das kann zu ernsten Problemen führen.
 
andres1973

andres1973

Member
Bassix
ß0
Ich hab ne Knochenhautentzündung im Ellenbogen vom Spielen bekommen. Habe jetzt eine Bandage vom Arzt bekommen die ich beim Spielen und bei der Arbeit trage. Die entlastet die Sehnen und beugt überanstrengung vor. Ausserdem musste ich mich einer Spritzenkur unterziehen. 4 Injektionen direkt ins Gelenk (alle 4 Wochen eine). Besserung ist da...ebenso wie ein geändertes Verhalten beim Spielen: langsam anfangen, warmspielen, und erst dann steigern und mehr belasten.

Mit diesen Entzündungen ist wirklich nicht zu spaßen! Ich würd an deiner Stelle rechtzeitig zum Arzt gehen. Der kann dir dann auch sagen, ob du eher mit Wärme oder Kälte arbeiten sollst.
 
mobis.fr

mobis.fr

Active Member
Bassix
ß372
da ich gerade piano lerne, kenne ich das problem. ich höre dann immer und dehne die hand leicht.
nach ein paar minuten nochmal anfangen halte ich für nicht gut. deine sehnen sind schon zu stark belastet worden (und schmerzen deswegen).
ich persönlich lass es für den tag sein und gönne der hand ruhe. nach ner stunde kannst du mal durch erneutes leichtes dehnen testen, wie stark du deine wirklich belastet hast. wenn du immer noch was merkst musst du das nächste mal noch etwas früher aufhören.
 
jalisco

jalisco

Ricky Cipote
Bassix
ß265
Dehnübungen sind vor jedem Spielen/Üben sinnvoll, aber nicht immer notwendig. Wenn es wehtut und eine Sehnenscheidenentzündung/Überlastung oder wie es man will droht, sollte man aufhören zu spielen. Keine Bandage, warum auch? Es geht nicht um passiven Teilen des Bewegungsapparates, sondern um Sehnen. Wie viele Musiker siehst du mit Bandagen? Es geht nicht. Fussballer, Tennisspieler, usw. sieht man, klar, aber das geht bei denen um Gelenke nicht um Sehnen...
Bei einer Sehnenscheidenentzündung ist die absolute Ruhe sinnvoll. Sogar bis zum Eingipsen...Keine Bandagen damit man weiter spielt...Das ist gefährlich... Bei @Andres 1973 könnte sogar das Tapen am Unterarm/Oberarm bei der Knochenhaut entzündung helfen. Da gehts letztendlich um Schmerz des Verankerungsapparates am Knochen und nicht einer Sehne in ihrer Scheide.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mike`adelic

Mike`adelic

Well-Known Member
Bassix
ß1.634
Mach Sport, insbesondere Rückenschule.

Wenn du dich nur ums Handgelenk kümmerst, hört zwar der Schmerz irgendwann auf, aber die Ursache ist nicht behoben und du bekommst immer wieder Probleme.

Sobald dein Rücken fit ist, wird das alles Geschichte sein.

Zitat:Original erstellt von: jalisco

Bei einer Sehnenscheidenentzündung ist die absolute Ruhe sinnvoll. Sogar bis zum Eingipsen...Keine Bandagen damit man weiter spielt...Das ist gefährlich...
Wenns wehtut, Pause! Ganz klar.

Allerdings muss man seinen Rücken checken. Die allermeisten Sehnenscheidenentzündungen haben ihre Ursache in der Schulter- und Rückenmuskulatur.
Ist der Rücken verspannt, zieht sich das schön weiter runter und bei starker Belastung hat man bald seine Entzündung.

Rückenmuskulatur entspannen, Massagen, "Rückensport", Dehnen. Dann wird das schnell!

Was mir auch immer sehr geholfen hat, um die Symptome zu bekämpfen: Durchblutung im Handgelenk erhöhen. Das geht, ganz ohne Medikamente, mit warmen und kaltem Wasser. Ist im Prinzip Kneipp für die Hände.
Einfach mehrmals täglich abwechselnd kaltes und warmes Wasser übers Handgelenk laufen lassen. Wirkt!

 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten