Bass Rudiments mit Online-Video

bassovic

Member
Bassix
ß222
Hallo Markus! Habs grad auf Myspace gesehen, sehr gut dass das drinnen ist!

Bei uns ist es nicht sonnig, daher kommt die Übung gerade recht... [:D]
 
Hi, hab mir grad das große WMV runtergeladen.
Nix für ungut, aber die Quali ist echt trübe. In meinem VLC sind Ton und Bild nicht synchron und ein Stativ (3:05 bei Fullscreen) und 'ne Zweitlampe wären das nächste Mal auch clever. Die noch nicht so hörgeschädigten könnten auch von dem Fieprauschen etwas genervt sein.
Aber solange Du die Jogginghose beibehälst, ist alles im Lack[:D]
 

markus_setzer

Well-Known Member
Bassix
ß18.926
Zitat:Original erstellt von: W.A.S.P.chen

Hi, hab mir grad das große WMV runtergeladen.
Nix für ungut, aber die Quali ist echt trübe. In meinem VLC sind Ton und Bild nicht synchron und ein Stativ (3:05 bei Fullscreen) und 'ne Zweitlampe wären das nächste Mal auch clever. Die noch nicht so hörgeschädigten könnten auch von dem Fieprauschen etwas genervt sein.
Aber solange Du die Jogginghose beibehälst, ist alles im Lack[:D]
hey, das ist keine DVD, sondern ein clip for free...

ausserdem finde ich es echt interessant, dass viele Qualität immer nur auf die Video, also bildliche oder TonQualität, beschränken.

kein wort über den inhalt oder: schönen dank...für die info...

vg, markus
 

hbf1988

Außensaiter
Bassix
ß57.159
Hallo Markus,

vielen Dank für das Video. Der Inhalt ist wie immer sehr lehrreich und lass Dich wegen der technischen Umsetzung nicht ärgern. [¦)]

Der Bewegungsablauf bei der "Slapschaukel" ist mir eingängig. Zur Zeit habe ich Probleme die Oktave mit dem angewinkelten kl. Finger zu greifen. Versuche ich es wie Du es zeigst, winkelt sich ungewollt der Ringfinger an und hat keinen Kontakt mehr zu den Saiten. Für mich ist es momentan einfacher, alle vier Finger gestreckt (möglichst flach) aufzulegen aber dafür die Greifhand eher im 45° anzuwinkeln. So kann ich leichter die gezeigten geringen Auf-/Ab-Bewegungen zum dämpfen/freigeben der Saiten ausführen.
Ist das OK so oder wie kann ich deine Technik üben?

Etwas unklar ist mir auch noch, wie ich den "Pluck" dämpfen soll. Das Abheben des kleinen Fingers muss danach durch Auflegen von Ring- und Mittelfinger unterstützt werden. Ich vermute der Muskel des ersten Fingerglieds ist dafür zuständig, oder? So habe ich dann og. Problem wieder... [**/] Was tun??

PS: Auf "Setzer's Corner - August 2009" kann die [url="http://bassnews.de/index.php/dampfen-beim-slap-style/"]Dämpfung mit der Greifhand in Großaufnahme[/url] angesehen werden...

GROSSES DANKE!! [8D]
 

markus_setzer

Well-Known Member
Bassix
ß18.926
Zitat:Original erstellt von: hbf1988

Hallo Markus,

vielen Dank für das Video. Der Inhalt ist wie immer sehr lehrreich und lass Dich wegen der technischen Umsetzung nicht ärgern. [¦)]

Der Bewegungsablauf bei der "Slapschaukel" ist mir eingängig. Zur Zeit habe ich Probleme die Oktave mit dem angewinkelten kl. Finger zu greifen. Versuche ich es wie Du es zeigst, winkelt sich ungewollt der Ringfinger an und hat keinen Kontakt mehr zu den Saiten. Für mich ist es momentan einfacher, alle vier Finger gestreckt (möglichst flach) aufzulegen aber dafür die Greifhand eher im 45° anzuwinkeln. So kann ich leichter die gezeigten geringen Auf-/Ab-Bewegungen zum dämpfen/freigeben der Saiten ausführen.
Ist das OK so oder wie kann ich deine Technik üben?

Etwas unklar ist mir auch noch, wie ich den "Pluck" dämpfen soll. Das Abheben des kleinen Fingers muss danach durch Auflegen von Ring- und Mittelfinger unterstützt werden. Ich vermute der Muskel des ersten Fingerglieds ist dafür zuständig, oder? So habe ich dann og. Problem wieder... [**/] Was tun??

PS: Auf "Setzer's Corner - August 2009" kann die [url="http://bassnews.de/index.php/dampfen-beim-slap-style/"]Dämpfung mit der Greifhand in Großaufnahme[/url] angesehen werden...

GROSSES DANKE!! [8D]
ich glaube, dieses problem haben wir schonmal in fellbach gehabt? ging auf jeden fall in eine ähnliche richtung. versuch nicht zu theoretisch an die sache ranzugehen. das kann manchmal hinderllich sein. ich würde an deiner stelle erstmal den pluck, aslo wenn mit kleinem finger gegriffen, einfach durch hochnehmen desselben zu dämpfen. beachte beim hochnehmen aber, dass du es schnell machst (ansonsten schnarrt es) und das du nur soweit hochnimmst, dass am ende der bewegung der kleine finger immer noch kontakt zur saite hat...

ist das verständlich...?

das kannst du dann nämlich entspannt mit "geraden" fingern ausüben..

lg, markus
 

hbf1988

Außensaiter
Bassix
ß57.159
Zitat:Original erstellt von: markus_setzer

ich glaube, dieses problem haben wir schonmal in fellbach gehabt? ging auf jeden fall in eine ähnliche richtung. versuch nicht zu theoretisch an die sache ranzugehen. das kann manchmal hinderllich sein. ich würde an deiner stelle erstmal den pluck, aslo wenn mit kleinem finger gegriffen, einfach durch hochnehmen desselben zu dämpfen. beachte beim hochnehmen aber, dass du es schnell machst (ansonsten schnarrt es) und das du nur soweit hochnimmst, dass am ende der bewegung der kleine finger immer noch kontakt zur saite hat...

ist das verständlich...?

das kannst du dann nämlich entspannt mit "geraden" fingern ausüben..

lg, markus
Hallo Markus,
ja, in der Tat hatten wir das in deinem Workshop in Fellbach besprochen (Wow, dass Du dich daran erinnerst!!). Aber wie es so ist: die Informationsflut von den beiden Tagen muss erstmal aufbereitet und dann die notierten Übungen wiederholt werden. [;-)]

Habe verstanden, dass ich weiter mit "geraden" Fingern üben kann, aber auch dass der kleine Finger zum dämpfen den Kontakt mit der Saite nicht verlieren soll.
DANKE!!
 
 

Oben Unten