Bass the World

A

awerolawal

Guest
Ich habe mir gerade mal die Webpräsenz unseres Members Wasabi 2.0 angeschaut. Ich bin echt begeistert und habe im deutschsprachigen Raum nichts vergleichbares gefunden. Was haltet ihr von der Seite? Gibt es vergleichbare Seiten im In- und Ausland? Ich kenne den "Bass-Whisperer" Ed Friedland oder die verkaufsorientierten Seiten bei Session (wo Gregor auch von Anfang an dabei war) oder anderen Läden.
 

Red Cross

Well-Known Member
Bassix
ß47.027
Diese Haltung ist doch reichlich naiv. Natürlich ist Basstheworld auch werbefinanziert. Der Herr F. aus W. macht das ja alles nicht aus Spaß an der Freude.

Aber natürlich ist das auch schön mal eine durchaus mit Herzblut betriebene Seite mit vielen verschiedenen Infos zum Bass zu haben.
 

big_thomas

Well-Known Member
Bassix
ß14.070
Ich finde es gut .... Gibt auch mal ausgefallenere Sachen.
Er bringt sich auch gut in Diskussionen ein, gibt bisschen aus dem backround an Infos....

Klar, Geld braucht jeder.....:II
 

wasabi 2.0

Well-Known Member
Bassix
ß49.488
"Werbefinanziert" muss man etwas distanziert betrachten. Natürlich generiere ich über meine Videos einnahmen, aber nur über einen gewissen Teil. Ich habe nicht vor damit reich zu werden. Für mich ist das eher ein Spaß/Herzblut-Projekt das gerne irgendwann Lebensunterhalt werden darf, aber durchaus nicht muss. Was mich dazu getrieben hat, ist meine Liebe zum Beruf des Musikalienhändlers. Ich habe in meinem Leben nie etwas anderes gemacht, da ich in jungen Jahren schon genau wusste das dies mein Ding ist. Nach ein paar Jahren als Abteilungleiter, Einkäufer und "Mädchen für Alles" bei Schmidt habe ich mich aus privaten Gründen für einen Ortswechsel entschieden. Da nach so einer Monsterabteilung natürlich alles andere eher profan erscheint, musste ich mich notgezwungen neu orientieren und habe etwas umgesetzt, was mir als "Verkäufer" schon immer gefehlt hat. Die Realität sieht so aus, das man seine Kunden im Verkauf einerseits natürlich gut beraten möchte, andererseits aber auch auf Dinge wie Marge und Provisionen im Hinterkopf hat. Ganz zu schweigen von Fehlkäufen die man früher oder später ja auch mal an Mann oder Frau bringen muss. Man fühlt sich nicht gut wenn man Kunden ein gewisses Instrument verkauft, obwohl man genau weiß das der Bass nebenan für 500€ weniger viel besser gepasst hätte, der aber einfach nicht so dringend mal verkauft werden muss. Das war für mich der Hauptanreiz mich auf Produkt-Tests zu konzentrieren. Ich mache genau das Gleiche wie vorher, nur muss ich jetzt niemand mehr etwas andrehen. Die Firmen, die mich buchen um ihren Kram in meinen Videos vorzustellen, machen das in dem Wissen, das ich zu 100% sagen werde was ich denke und alle Dinge die mich stören so darstelle wie ich es für angemessen halte. Nunja wie auch immer... das wollte ich nur mal loswerden.

Ansonsten Danke für diesen Thread und bzgl. der Eingangs-Frage... nennenswerte Projekte sind, zumindest was Videos betrifft weniger bekannt. Ich halte meine Augen da prinzipiell offen, aber außer Ed Friedland kenne ich auch niemanden der in dem Stil Videos macht.... außer ein paar die ich entweder schlecht produziert (langweilig) oder stark parteiisch finde (i.d.R. Endorser)...
 

Sonic69

R.I.P. Nymi + Mikki
Bassix
ß51.273
Ich bin zwar nicht immer seiner Meinung, finde es aber gut wenn jemand sich so viel Arbeit und Herzblut in Themen über das "bässte" Instrument der Welt steckt.
Und mal Hand auf´s Herz, wer kann es sich leisten sowas für lau zu machen?
 
A

awerolawal

Guest
Wieso sollte man das für lau machen? Ich finde, dass da ruhig was Kohle bei rauskommen kann. Man merkt einfach, dass die Seite nicht nur kommerziell ist, auch wenn da Geld fließt. Ich mag besonders, dass einige recht berufene Basser (zB Adrian Maruszczyk) die Instrumente vorstellen und dass auch Effekte etc. vorgestellt werden.

Hier mein derzeitiges Lieblingsvideo von basstheworld.com:

 

Bassbernd99

Well-Known Member
Bassix
ß28.148
Von meiner Seite ein dickes Lob an Gregor. Es gibt im Netz nur wenige aussagekräftige Videos. Und die von Basstheworld gehören für mich schon zur 1. Liga neben Ed Friedland.

Wenn man die Einkünfte betriebswirtschaftlich betrachten würde, z.B. in Relation zum Zeitaufwand, würde sich das sicher nicht rechnen.
Weiter so!
 
A

awerolawal

Guest
Auch der Wahnsinn:


Keine Ahnung, ob das wieder ein Vidoefeature ist. Ist aber egal, gefällt mir.
 

wasabi 2.0

Well-Known Member
Bassix
ß49.488
nee, das hab ich selbst gemacht. Nur die Videos von Adrian stammen aus einer anderen Feder und ein paar der Artist Features. Wenn man ein paar Videos gesehen hat kann man relativ leicht erkennen welche Videos von mir sind und welche nicht.

Mal von alledem abgesehen... ich bekomme relativ wenig Kritik für meine Arbeit. Das es prinzipiell gefällt sehe ich an den Statistiken... aber trotzdem wären ein paar Meinungen sehr nützlich.

WAS SOLLTE ICH EURER MEINUNG NACH ÄNDERN/IN BETRACHT ZIEHEN/VERBESSERN ???
 

dereinevogelda

Vizehorst vom Schneider
In einem anderen Thread wurde bereits über diese Slap-Orgien geplaudert und ich hatte dort schon erwähnt, dass so ungefähr seit dem Zeitpunkt, ab dem Du Rene und Bene in Deinen Videos hast, die Mixtur der verschiedenen Stile stimmt in meinen Augen. Der gute Or ist ein fantastischer Spieler, wenn man seine Technik betrachtet und so weiter, aber bei einem Gewitter von geslappten 16tel und 32tel, die oft auch noch dead notes sind, bekomme ich vom Bass und seinem Klang nicht mehr viel mit. Und Or hat (oder zumindest waren die Bässe bei vielen Videos mit Or so eingestellt) bei Bässen mit mehr als einem Pickup in meiner Wahrnehmung sehr oft nur den Bridge-PU fokussiert und dieses Jaco-Genöle eingestellt. Also kurzum: Die aktuellen Videos sind von der Seite meines Erachtens nach schon ziemlich optimal. Auch weil eben die einzelnen Möglichkeiten des Basses gezeigt werden.

Ansonsten denke ich, es wäre vielleicht noch ein kurz eingeblendeter Text ganz nett, der neben der Modellbezeichnung (im Falle eines Basses) noch Farbbezeichnung, PU-Bestückung und Holzart zeigt.
Da reichen ja 3 Sekunden oder sowas in der Art.

Aber an sich wüsste ich sonst nicht viel, was ich an den Videos ändern wollen würde. Das ist schon gut so, wie es ist.
 

wasabi 2.0

Well-Known Member
Bassix
ß49.488
genau das war der Grund warum ich vor ca einem Jahr angefangen habe nach neuen Vorführern zu schauen. Or ist zwar ein super Typ und ein guter Freund, aber für Demos ist mir sein Stil viel zu wild. Ich wollte mich eher auch "erwachsenere" Bassisten konzentrieren und überhaupt mehr Vielfalt reinbringen. Rene ist jetzt 1x pro Monat hier und wir nehmen immer gleich einen ganzen Schwung Videos auf. Ich kann mir niemand vorstellen, der das besser macht als er. Unglaublich solide der Kerl! und ein First-taker... 8D

Die Kids schreien zwar regelmäßig nach Or, aber der Kerl wohnt nun mal auch 3 Tsd Kilometern weit weg...

Wie steht es um die Reviews.... Irgendwelche Meinungen dazu?

 

dereinevogelda

Vizehorst vom Schneider
Ich finde sie mit ein paar Ausnahmen in der Aussprache ([¦)]) gelungen. Gerade das nicht allzu stringente, legere gefällt und schafft mehr Vertrauen als eben die genannten Endorser, Verkaufsplattformen etc.

Ausführlich, persönliche Meinungen integriert, locker, passt.
 

BassookaTüte

Wat nich basst, wird bassend gemacht
Bassix
ß2.743
Interessant fände ich noch so direkte Vergleiche in einem Video. Also dann auch gleiche Kette, gleiches Riff, überblenden innerhalb des Riffs usw. Zum Beispiel Jazz X mit Jazz Y im Vergleich zu Preci Z. Oder Zerre A zu Zerre B. Ob das technisch und logistisch zu meistern ist steht auf einem anderen Blatt.
 
A

awerolawal

Guest
Ich würde mich sehr über Saitenvergleichstests freuen. Also der selbe Bass am selben Setup, die gleichen Riffs mit unterschiedlichen Saiten eingespielt.
 

Fledermaus

Well-Known Member
Bassix
ß16.194
Interessant fände ich noch so direkte Vergleiche in einem Video.
Sowas fänd ich auch geil. Irgendwie so ein Kit zusammenstellen - wo man mal einen Body aus Erle, Esche oder Mahagoni dranschrauben kann, einen Hals mit Palisandergriffbrett oder Maple-Neck und verschiedenste Pickups mit unterschiedlichen Magneten - evtl. unterschiedliche Pickupspositionen etc... Damit man tatsächlich mal hört wo der tatsächliche Unterschied ist. Aber das ist dann auch n Faß ohne Boden bzw. ne Lebensaufgabe. Damit wärst du aber der Held! ;-) Ich versuche es ja auch schon immer bei Bassline, wenn wir zwei baugleiche Instrumente haben, die sich in einem Detail unterscheiden, eben schnell was in den Rechner zu zimmern. Aber eigentlich müsste man das mal auf die Spitze treiben.

Was mich stört - naja - stören ist der falsche Ausdruck - die Bassisten wollen es ja so - geht auch nicht anders für den direkten Vergleich und eine neutrale Klangwiedergabe: Der DI-direkt ins Interface-Sound.

An dieser Stelle nochmal das Video von der letzten Musikmesse - ja, mit Or, aber auch mit Asiatinnen. Die sollten generell in jedem von Gregors Videos auftauchen, find ich. ;-)

Insoweit. Alle Daumen hoch. Ich finds super!

 
Oben Unten