Basskoffer / Erfahrungswerte


schafhalter
schafhalter
الحب هو أساس كل شيء
Beiträge
4.527
Bassix
ß21.874
Mir sind Koffer im Allgemeinen zu schwer/groß. Wenn ich tatsächlich besonderen Schutz brauche, wandert der Bass samt Gigbag in einen SKB Bass Guitar Safe.
 
crystalgreen
crystalgreen
क्रिस्टलग्रीन
Beiträge
4.449
Ort
Schleswig-Holstein
Bassix
ß106.712
Ich brauche für einen Bass, den ich hoffentlich bald aus der Aufarbeitung bei meinem Bassbauer zurückbekomme, einen zweiten Basskoffer. Ich besitze bereits den Koffer von SKB FB4 (den ich unten auch verlinkt habe). Obwohl Koffer schon auch eigenes Gewicht mitbringen, bin ich damit wegen des guten Schutzes gegen mechanische Beanspruchung, Kälte oder Regen sehr zufrieden.

Ich finde die SKB Cases sehr gut, damit bin ich schon häufiger geflogen und ging auch immer problemlos. Von der Preis/Leistung her finde ich dieses toll: https://www.thomannmusic.ch/skb_44_case_ebass.htm ...
Für die Fender-Bässe hatte ich zwei verschiedene Fender-Cases, wovon das erste nach einem Flug kaputt war, dann aber anstandslos von der Airline durch dieses hier ersetzt wurde: https://www.thomannmusic.ch/fender_deluxe_molded_bass_case.htm ...
Die SKBs finde ich aber noch besser als das Fender.
Die Koffer haben schon 3 Touren und allerlei groben Umgang inkl. umfallen, hinfallen etc. überstanden.
Tolle "Budget" Cases :great:
Danke für Eure Beschreibungen! Könntet Ihr vielleicht noch etwas dazu sagen,
- warum der SKB-Koffer besser ist, als der Fender?
- ob es ein Vorteil ist, wie beim Fender-Case eine Kastenform zu haben?
- rutschen in den Thomann-Koffern die Instrumente nicht zu sehr herum?
- wie viel die Koffer wiegen?

Ich schwanke hauptsächlich zwischen diesen beiden:

Ansich finde ich die Kastenform eher unhandlicher, aber vielleicht kann man besser zwei davon übereinander legen?
Beim Fender ist das Polster heller, ich denke, dann sieht man vielleicht besser, wenn man das Instrument hineinlegt?
 
crystalgreen
crystalgreen
क्रिस्टलग्रीन
Beiträge
4.449
Ort
Schleswig-Holstein
Bassix
ß106.712
Dass die Fächer in den Koffern zu klein sind für Noten, finde ich tatsächlich nachteilig. Im Fender-Modell passen in das Innenfach wahrscheinlich DINA4-Papiere?

Der Koffer von SKB wiegt 4,7 kg, das ist mehr als mein Instrument. Beim Fender-Koffer finde ich keine Gewichtsangaben. Die Größenmaße sind beim Letzteren auch größer, als beim SKB.
 
Zuletzt bearbeitet:
basspope
basspope
Member
Beiträge
16
Ort
Niederrhein
Bassix
ß2.112
Ich kann ja die Taschen von Harvest sehr empfehlen. Man sollte nur keine Doppelstockpotis auf dem Bass haben, denn die werden gekillt...
 
Kreisel
Kreisel
Active Member
Beiträge
190
Bassix
ß5.371
Ahoi, vielleicht könnt ihr mir auch einen passenden Koffer für meinen Bass empfehlen.

Ich hab einen Fernandes Monterey 5 Deluxe. (und leck mit fett, ist der schön)
20220207_221605[1].jpg



Der Korpus hat eine Les Paul-Form. Zusätzlich ist die Kopfplatte nach hinten abgeknickt und dadurch ergeben sich andere Auflagepunkte, als bei den klassischen, standartisierten Koffern aus den Massenproduktionen der Bekannten Hersteller. Thomann fand keinen passenden und Musicstore sucht noch.

Bisher stütze ich mit Handtüchern, um den Hals zu entlasten.
 
fretlenten
fretlenten
un...
Beiträge
747
Bassix
ß25.333
Moin,
ich habe ein Flightcase von case-it mit passend zugeschnittenem Inlet. Passt logischerweise topp und man kann bestimmt auch die Bassbox noch draufstellen.
Dann hab ich ein Doppelflightcase mit eine Seite P und eine Seite J von äääh.. ich glaub MGM. Alles alte Ware, alte Qualität.
Wenn man in diesem Case zwei Bässe drin hat sollte man in die andere Hand die Bassbox nehmen, damit die Wirbelsäule gleichmäßig belastet ist. In das DoppelFlight bekommt man natürlich auch ALLES (außer der Bassbox :D ) rein wenn nur ein Bass transportiert wird.
Dann gab es zu einem Bass so ein CantoBag dazu, mit Platten vorne und hinten. Benutze ich gerne und es ist ausreichend stabil, da mach ich mir keine Soregen - okay, ich bin kein Öffi Fahrer.
Am meisten nutze ich das große alte Sandberg Bag. Das hat nur den Nachteil, dass man da alles reinbekommt: 4 Kabel, Noten, Stifte, Wasserflasche, InEars, InEar Verstärker, Ersatzbatterien, Gurt, Effekt denichmalausprobierenwill, Was zum Lesen, Lappen, ...
Und schon ist der Bass nicht mehr 4,2 kg schwer ;-)
Das Budgetcase aus Plaste verwahrt wie die anderen Cases nur Bässe, die ich gerdade nicht nutze. Außerdem bekommt man da außer dem Bass nix rein. Okay, den Gurt. Das wars.
Hiscox würde ich gerne mal sehen, macht aber bei den Taschen keine Not.
Wenn Du viel auf Tour bist nimm ein Flightcase.
Alsdenne
 
crystalgreen
crystalgreen
क्रिस्टलग्रीन
Beiträge
4.449
Ort
Schleswig-Holstein
Bassix
ß106.712
Danke für die ganzen Tipps und Ideen! :-)

Wisst Ihr, in das SKB- oder Fender-Case passt der Bass nachher so schön rein, die haben an die Form angepasste Mulden. Bisher, und bestimmt auch auf Weiteres, ist nicht absehbar, dass ich ein massives Flight Case brauchen werde, auch wenn deren Konzept und Sicherheit sehr überzeugend sind. Ein Case soll es allerdings schon werden, das schützt ja neben mechanischen auch vor klimatischen Einwirkungen besser, als ein Gig Bag.

Für den Kollegen @Kreisel habe ich erstmal auch keine bessere Idee, als mit den speziellen Maßen des Basses die Mitarbeiter in den Geschäften direkt anzusprechen.
 

SonicDomination
SonicDomination
Well-Known Member
Beiträge
1.148
Lösungen
1
Ort
Schweiz
Bassix
ß93.558
Ich brauche für einen Bass, den ich hoffentlich bald aus der Aufarbeitung bei meinem Bassbauer zurückbekomme, einen zweiten Basskoffer. Ich besitze bereits den Koffer von SKB FB4 (den ich unten auch verlinkt habe). Obwohl Koffer schon auch eigenes Gewicht mitbringen, bin ich damit wegen des guten Schutzes gegen mechanische Beanspruchung, Kälte oder Regen sehr zufrieden.



Danke für Eure Beschreibungen! Könntet Ihr vielleicht noch etwas dazu sagen,
- warum der SKB-Koffer besser ist, als der Fender?
- ob es ein Vorteil ist, wie beim Fender-Case eine Kastenform zu haben?
- rutschen in den Thomann-Koffern die Instrumente nicht zu sehr herum?
- wie viel die Koffer wiegen?

Ich schwanke hauptsächlich zwischen diesen beiden:

Ansich finde ich die Kastenform eher unhandlicher, aber vielleicht kann man besser zwei davon übereinander legen?
Beim Fender ist das Polster heller, ich denke, dann sieht man vielleicht besser, wenn man das Instrument hineinlegt?
Genau dieses Fender-Case habe ich (als Ersatz für das ältere von der Swiss bezahlt) 😁 Ich finde, das ist qualitativ gleich gut wie die SKBs. Das lässt sich definitiv besser stapeln als das formangepasste SKB. Ansonsten geben sich die wohl nicht viel. Wichtig finde ich immer, dass es keine Metallfüsse gibt (wie bei den günstigen SKBs). Die brechen gerne mal ab oder ein.
Gefühlsmässig sind meine SKB-Koffer und die Fender gleich schwer. Ich kanns aber grad nich testen, da sie im Studio sind.
 
Kreisel
Kreisel
Active Member
Beiträge
190
Bassix
ß5.371
Mad Jazz Morales
Mad Jazz Morales
Scheich vom Deich - Prinz vom großen Plöner See
Beiträge
5.090
Ort
DE
Bassix
ß41.972
Gute Tasche ist viel praktischer!
Mono, Canto, Harvest…, ach da gibt es so viele. Für meinen fender habe ich mir ein ibanez power pad geholt.
@crystalgreen , Du machst dir viel zu viele Gedanken und Sorgen! Ihr werdet nicht auf Tour gehen, im Winter die Instrumente im Truck lassen, Eure Fans springen nicht besoffen an Euch hoch und rum…
 
SonicDomination
SonicDomination
Well-Known Member
Beiträge
1.148
Lösungen
1
Ort
Schweiz
Bassix
ß93.558
Gute Tasche ist viel praktischer!
Mono, Canto, Harvest…, ach da gibt es so viele. Für meinen fender habe ich mir ein ibanez power pad geholt.
@crystalgreen , Du machst dir viel zu viele Gedanken und Sorgen! Ihr werdet nicht auf Tour gehen, im Winter die Instrumente im Truck lassen, Eure Fans springen nicht besoffen an Euch hoch und rum…
Sobald man ein paar Instrumente und anderes Equipment in einen Bus packt, muss es stapelbar sein. Da hilft keine Tascshe, auch keine gute. Darum volle Unterstützung für ein Case! Definitiv nie mit Tasche…
 
crystalgreen
crystalgreen
क्रिस्टलग्रीन
Beiträge
4.449
Ort
Schleswig-Holstein
Bassix
ß106.712
Ja, das hat Stil. :-)

Und wenn ich dann meine Gitarre daraus auspacke, kommt keiner auf die Idee, dass es nur ein einfacher E-Bass ist, der nicht mehr gekostet hat, als das Case. ;-)
 
Mad Jazz Morales
Mad Jazz Morales
Scheich vom Deich - Prinz vom großen Plöner See
Beiträge
5.090
Ort
DE
Bassix
ß41.972
Komm jetzt nicht mit so Kleinigkeiten wie Geld!
Du arbeitest im gesundheitswesen. keiner hat in den letzten zweieinhalb Jahren so viel Applaus bekommen wie ihr ;-)
 
 

Oben Unten