Betagter Laney Theatre 150 x5

Mister Mo

Well-Known Member
Bassix
ß98.428
Meine Band hat von einem Fan eine kleine PA geschenkt bekommen... der Amp ist ein solcher Laney. Allerdings funzt er nicht so wie er soll - er bleibt leise, verzerrt dabei stark, beim Drehen der Regler knistert es schön, und er wird warm.

Eine erste Ferndiagnose beim Schrauber des Vertrauens läßt daran denken, dass die Endstufe gerade verreckt.

Was meint Ihr?

upload_2019-5-20_17-16-57.png
 

Talisker

No religion! Except for Bad Religion!
Bassix
ß57.488
Es soll ja Wunderheiler geben, die durch Handauflegen auf Bilder Fernheilungen vollbringen.
Ob wir hier so jemanden haben?
Warum sollten wir mehr Information haben als dein Schrauber?
Wenn fast nix raus kommt und er trotzdem massiv warm wird, ist entweder der Offset stark verstellt oder eine Hälfte der Endstufe ist durch...

Und PA würde ich das Gerätchen nicht nennen.
 

Mister Mo

Well-Known Member
Bassix
ß98.428
Sind Homöopathen anwesend? Ich überlege eine Gabe von Marshall D12.

Nein, ganz im Ernst, danke, dass Ihr mir das so um die Ohren haut, mir ist schon klar, dass ich nach etwas nahezu Unmöglichem frage. Es ging mir nur um Anhaltspunkte. @Talisker, Du hast da einen geliefert, vielleicht läßt sich da ja noch was einstellen, dann ist dieses Gerät aus dem Jahre '92 eben nicht unsere Mini-PA für Wohnzimmerkonzerte sondern E-Schrott. Die beiden Yamaha S12e-Boxen und der dicke Subwoofer, die wir dazu bekommen haben, sind auf jeden Fall noch verwendbar, und wir müßten einen modernen Ersatz besorgen.
 

Talisker

No religion! Except for Bad Religion!
Bassix
ß57.488
Also generell sind Geräte aus diesen Jahren einfach zu reparieren. Ich weiß zwar nicht, wie es bei Laney mit Schaltplänen aussieht, aber bei meinen Peaveys kann man die Endstufe gerade noch über die Platine 'lesen', d.h. kaputte End- oder Treibertransistoren sind da schon zu identifizieren.
 
Oben