Das SoundCraft Ui24R

dereinevogelda

dereinevogelda

Fellfresse
Brauche mal Eure Hilfe.
Unser Drummer will über das Board recorden. Er kann auch an sich vom Board in GarageBand aufnehmen. Allerdings würde er gerne aus Garageband raus den Guide Track ins Board schieben und er kriegt das nicht hin. Hat das so in der Art schonmal jemand gemacht und kann sagen, wie das geht?
 
claudio

claudio

Well-Known Member
Bassix
ß28.844
Ciao @dereinevogelda

Du meinst aus der DAW auf dem Computer direkt und nicht über Computer -> Schnittstelle -> Audiokabel -> Board Kanalinput?

Dann müsste er seinen Rechner unbedingt ans USB B Interface anschliessen, allerdings kann man dann nicht gleichzeitig mit einem anderen Rechner aufnehmen, da das Board als Slave nicht mit zwei USB Hosts gleichzeitig kommunizieren kann.

Mit den USB A Ports kann man in der Konstellation nichts anfangen, da hier das Board der USB Host ist, der angeschlossene Rechner aber auch einer sein will. Funktioniert nicht, im dümmsten Fall grillst Du Dir eine SMD Sicherung, wenn du ein falsches A-A Kabel nimmst.

Wenn er allerdings mit dem selben Computer aufnimmt, auf welchem der Guide Track ist, dann sollte das problemlos klappen, denn dann gibt es nur eine Host - Slave Verbindung. Dann muss er nur das Routing richtig machen, frag mich aber nicht, wie man das auf der Garageband Seite macht, die Kanäle auf der DAW Seite müssen natürlich mit den Kanälen auf der Boardseite richtig gepaart werden. Bei Garageband nehme ich mal einen Mac an, da gibt es unter "Dienstprogramme" das Tool "Audio-Midi-Setup", mit welchem man sämtiche Audiohardware konfigurieren und das Routing bestimmen kann. In meiner Software (Logic) gibt man dann nur noch an, welche Konfiguration man benutzen will. Das mit den Konfigurationen hat einen kleinen Vorteil: wenn ich in einem Projekt einen Input auf Kanal sagen wir 4 habe und den Output auf 5&6, dann dreht das Teil nicht gleich durch und zerschiesst mir das Tracksheet, wenn ich mal das Projekt ohne Interface starte, weil ich dann nur in/out 1&2 habe. Auf der Boardseite dann den entsprechenden Stereo Input zuweisen und dann zum Master oder einen Stereo Aux, je nachdem, wo er sein Monitoring hin haben will.

Gruss
claudio
 
Tobibass

Tobibass

Member
Bassix
ß1.927
Hallo Leute,

bei mir funktioniert die Multitrack-Aufnahme nicht, 2-Track USB schon. Ich nehme an das liegt an der Datengeschwindigkeit des USB-Stick. Kann mir jemand einen USB-Stick empfehlen mit dem auch die Multitrack-Aufnahme funktioniert?
Herzlichen Dank für einen Empfehlung!
 
Unmögbar

Unmögbar

Active Member
Bassix
ß7.213
Hallo Leute,

bei mir funktioniert die Multitrack-Aufnahme nicht, 2-Track USB schon. Ich nehme an das liegt an der Datengeschwindigkeit des USB-Stick. Kann mir jemand einen USB-Stick empfehlen mit dem auch die Multitrack-Aufnahme funktioniert?
Herzlichen Dank für einen Empfehlung!
Also ich hab seit November 2019 den hier:


mit dem gabs noch nie probleme
 
TomW

TomW

The Trio Years
Just dieser Tage hat unser Schlagzeuger und PR-Mann vorgeschlagen, unser altes analoges Powermischer-Monstrum (ich glaube, auch von Soundcraft) gegen das Ui24R auszutauschen ...

Deshalb ein paar Fragen an die Auskenner hier:

1.) Wie lange ist das Ui24R schon auf dem Markt? ... ist das ein Auslaufmodell, das zuletzt zB beim großen T immer günstiger wurde oder sollte man mit der vorhandenen Technik auch noch in ein paar Jahre up-to-date sein?

2.) Gibt es noch gleich gute Digi-Mischer im ähnlichen Preisrahmen, die man sich zum Vergleich anschauen sollte?

3.) Wenn die Schlepperei mit dem Riesenmischpult hoffentlich bald wegfällt - werden auch bei P.A.-Boxen (Hochtöner + Subwoofer) mittlerweile Leichtgewichte angeboten?
 
Basshoschi

Basshoschi

Hans im Glück
Just dieser Tage hat unser Schlagzeuger und PR-Mann vorgeschlagen, unser altes analoges Powermischer-Monstrum (ich glaube, auch von Soundcraft) gegen das Ui24R auszutauschen ...

Deshalb ein paar Fragen an die Auskenner hier:

1.) Wie lange ist das Ui24R schon auf dem Markt? ... ist das ein Auslaufmodell, das zuletzt zB beim großen T immer günstiger wurde oder sollte man mit der vorhandenen Technik auch noch in ein paar Jahre up-to-date sein?

2.) Gibt es noch gleich gute Digi-Mischer im ähnlichen Preisrahmen, die man sich zum Vergleich anschauen sollte?

3.) Wenn die Schlepperei mit dem Riesenmischpult hoffentlich bald wegfällt - werden auch bei P.A.-Boxen (Hochtöner + Subwoofer) mittlerweile Leichtgewichte angeboten?
Es gibt noch einige andere digitale Mischpulte.
Aber das ist wie Mercedes und Dacia.
SoundCraft ist halt schon eine Ansage.
Mein Freund macht das beruflich.
Für ihn gibt es nur SoundCraft.
Das böse B-Wort darf man in seiner Gegenwart nicht erwähnen :D
Beim UI gab es vor kurzem das 3er Update und das hat einiges an Features dazubekommen.
Alleine die Hardware, also die PreAmps oder die Stecker.
Ich kann es bedenkenlos weiter empfehlen.
 
DerHeinz

DerHeinz

Well-Known Member
Bassix
ß20.873
Ich habe Allen&Heath QuPac und Soundcraft UI24 ausprobiert bevor ich mir das X32 Rack gekauft habe. Ich finde alle 3 richtig gut. Es gibt auch noch dieses (noch nicht probiert):

Mach mal eine Liste, was Du wirklich brauchst (Eingänge, Monitorwege, Recording Möglichkeit „Hardwarezugriff Möglichkeit“ und Transportabilität)!
H
 
claudio

claudio

Well-Known Member
Bassix
ß28.844
Ciao @DerHeinz

da ich nächstens umziehen werde und dabei unser vorhandenes Studio meinem Studiopartner überlassen werde, wo ein analgoges A&H GL2200-32, Motu Karten und drei Adats drin stehen, werde ich mir ab nächstem Jahr eine neue Einrichtung zusammen bauen müssen. Da Neukauf zur Zeit keine Option ist: A&H QU findet man zur Zeit relativ günstig gebraucht, da einige auf SQ upgraden. Hast Du Erfahrung mit den QU, taugen die? Ich bin halt jahrzehntelanger A&H Nutzer und mag die Dinger, auch vom Workflow her.

Gruss
claudio
 
Unmögbar

Unmögbar

Active Member
Bassix
ß7.213
Mach mal eine Liste, was Du wirklich brauchst (Eingänge, Monitorwege, Recording Möglichkeit „Hardwarezugriff Möglichkeit“ und Transportabilität)!
H
Genau so! Als wir letztes Jahr auf Digital umgestiegen sind, gab es in dieser Preisklasse letztendlich nur das Behringer X32 Rack und das UI24r. Wir haben uns dann für das Soundcraft entschieden, weil es mehr physikalische Eingänge hat. Man sollte da flexibel und Zukunftssicher bleiben. Für uns war klar, dass es im zweiten Schritt Richtung InEaring geht, und da muss man bedenken, dass das Schlagzeug auch abgenommen werden muss, um es aufs InEaring zu bringen. Das kann bei 16 Eingängen knapp werden.

Ein weiterer Grund fürs Soundcraft war die Benutzeroberfläche über Browser. da ist man von einer App unabhängig und letztendlich vom ebdgerät
 
 

Oben Unten