DI-PreAmp-Soundvergleich

W.A.S.P.chen

W.A.S.P.chen

°
Bassix
ß57.455
Hab keine Lust mehr auf den Sound meines SansAmp und hätte gerne 'ne andere kleine Kiste mit entsprechenden Specs. Vom Behringer für 26€ über den EBS für 339€ bis hin zu Multis und DIGI-Amps gibt es ja einiges, was die Aufgabe BASS>PreAmp>PA bewältigen kann.
Also her mit den Beispielen von allem was klein/leicht ist, DI hat und Sound macht, einfach mal ein paar "Amp"-Sounds ohne Effekte direkt in den Rechner.
Hier mein SansAmp BDDI, erst mit FGN Preci, am Ende dann Epiphone Thunderbird, Blend ist auf ca 75% wet

https://soundcloud.com/w-a-s-p-chen/w-a-s-p-chen-bddi-2
 
Paulito

Paulito

Well-Known Member
@W.A.S.P.chen

Soundfiles von Bassisten die du nicht kennst - die mit irgendwelchen Bässen die du nicht kennst - irgendwie aufgenommen wurden, bringen dir überhaupt nichts.
Da musst du schon selbst ausprobieren.

Empfehlen kann ich dir auch die RMI Basswitch, ist wirklich gut. Neutral im Sound aber sehr hochwertig und super flexibel. Einer der besten Pre Amps auf dem Markt.

Und wenn wir schon dabei sind, natürlich den Glockenklang Bass Art Preamp.
Das Teil ist eine echte Offenbarung, wenn du daran interessiert bist wirklich das zu hören was du spielst. Ist natürlich preislich dann schon über dem, was die meisten Bassamps kosten……

Wenn es "Sound" machen soll, werfe ich mal den VT Bass v2 oder die Deluxe Version des selbigen ins Rennen. Auch eines der besten Pre Amp Pedale auf dem Markt. Viel, viel besser als der Sansamp.

Wie gesagt, vergiss Soundfiles, probiere selbst aus…

Buuuuummmm,
Paul

 
Sonic69

Sonic69

R.I.P. Nymi + Mikki
Bassix
ß55.118
Muss Paulito zustimmen. Nur Versuch macht klug!
Ich habe gute Erfahrungen mit dem Aguilar Tone Hammer gemacht.
 
Oli Wan

Oli Wan

Verrickt
guck, und auf den konnte ich zb. gar nicht, so verschieden sind die geschmäcker! bzw. vermutlich auch einfach die peripherie und bässe etc., muss halt alles zusammen passen!
 
 

Oben Unten